#643 – Lago di Poschiavo

Das aktuelle Gasträzel-Foto unseres treuen Räzlers @Jackobli entstand am Lago di Poschiavo bei Miralago.

Der Lago di Poschiavo (dt. Puschlaversee) ist ein See in der Südbündner Talschaft Puschlav. Unmittelbar am See liegen die kleinen Ortschaften Le Prese und Miralago; die Zentren der Gemeinden Poschiavo und Brusio sind 5 bzw. 3 km entfernt. Man erreicht den See von Norden über den Berninapass oder die Forcola di Livigno, von Süden via Tirano (Italien). (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Heinz über die schnellste richtige Antwort:

@Znuk Arth
graubuendner.ch Davosersee?
Heinz Lago di Poschiavo
CFu Lago di Poschiavo
Mä-2 Lago di Poschiavo (=der See mit dem grössten Passagierschiff vom Kanton Graubünden – Sassalbo)
mikefarmer Lago di Poschiavo
Lädi Lago di Poschiavo
meisterrem Lungerersee
Marcel Das Foto müsste in Miralago am Südende des Lago di Poschiavo aufgenommen worden sein
Rüedi44 Lago di Poschiavo GR
stobe Lago di Poschiavo. Leider erst als letzten See angeschaut.
Schnegge Lago di Poschiavo
@ONE996 Lauerzsee? Oder war zuerst der See da und dann der Bergsturz? Fragen über Fragen 😉
fredbue Lauerzersee
Erweig Engelberg
Roland Zumbühl Lago di Poschiavo (Blick hin nach Le Prese)
Araxes Lago di Poschiavo <3

Nein, für den Lauerzersee hätte der Berg im Hintergrund ja der Rigi sein müssen. Der Möchte-gern-«Königin der Berge» ist aber gerade mal 1800m hoch.

Und der Bergsturz hat den See gestaut, Herr @one996.

#586 – Müstair, Clostra Son Jon

Unser aktuelles Räzelfoto entstand beim Parkplatz neben dem Clostra Son Jon in Müstair.

Müstair ist der östlichste Ort der Schweiz und liegt nahe der italienischen Grenze. Jenseits der Grenze liegt weiter talwärts der Südtiroler Ort Taufers. Weltbekannt ist das Claustra San Jon, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. (Quelle)

«Vor rund 1200 Jahren entstand das karolingische Fresko der Bischofsweihe in der Südapsis der Klosterkirche von Müstair.»

Bildquelle: muestair.ch

Ok. Das Val Müstair liegt halt schon etwas gar dezentral. Nicht nur für Menschen von hinter dem Lötschberg. Ab Bern ist man mit dem öV „schon“ in 4 3/4 Std. dort.
Zum Vergleich: In der selben Zeit schaffte man es auch (fast) bis nach Köln …

NB: Moutier auf Französisch, Münster auf Deutsch. Das eine zwischen Grenchen und Delémont, das andere im Obergoms.

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit @ThuMarkus über die schnellste richtige Antwort:

@ThuMarkus Müstair
@Znuk_ch Irgendwo im Engadin wegen der „Limita Generala“ Tafel, die es afaik nur im Rumantschen Teil der Schweiz gibt. Tippe mal auf Sta. Maria.
@bwg_bern Münster/ Mustair
Marcel Müstair
Mä-2 Münster im Münstertal
Schello Santa Maria (Val Müstair)
mbk Münster im Val Müstair
CFu Müstair (Münster)
Tinu Müstair
Erich v.Allmen Müstair
Lädi Müstair / Münster
Kathrin van Zwieten Münster GR, besser bekannt als Müstair.
Heinz Münstair
Araxes Müstair

PS: Wenn im Val Müstair bin, besuch ich grundsätzlich immer Walter Züger im Alpina in Sta. Maria!

#520 – Klosters-Serneus

Unser Räzelfoto vom Montag entstand im Sommer 2014 eingangs Klosters.

Von Landquart her kommend fuhr unser Zug in südöstlicher Richtung gerade auf den ersten Bahnhof, Klosters Dorf, zu. Bei zweiten Bahnhof, Klosters Platz, verzweigt die RhB dann einerseits hinauf nach Davos und andrerseits in den Vereina-Tunnel, der Autofahrer via Verlad und Zugreisende ganz allgemein ins Unterengadin nach Sagliains bringt:

Im Bahnhof Sagliains befindet sich neben der Autoverladestation für den Verkehr durch den Vereinatunnel von und nach Selfranga auch ein Perron, der dem Umstieg von Bahnreisenden aus Richtung Samedan in Richtung Klosters und umgekehrt dient. Kurioserweise ist dieser Perron nicht fussläufig über öffentliche Zugänge mit der Aussenwelt verbunden, da der Bahnhof Sagliains keine Ansiedlung bedient.

Klosters hat seinen Namen von dem 1222 erstmals urkundlich erwähnten, dem Heiligen Jakob geweihten Prämonstratenserkloster Klösterli im Walt, einer Tochtergründung von Churwalden. Nachdem das Kloster 1528 aufgehoben und Teile der Gebäude im Prättigauerkrieg 1621 durch Brand zerstört wurden, ist davon allerdings nur noch der romanische Turm der 1921 erneuerten reformierten Pfarrkirche geblieben, die den Mittelpunkt der Fraktion Klosters Platz bildet. (Quelle)

Bildquelle: tiscover.ch

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit CFu über die schnellste richtige Antwort:

CFu Klosters Dorf
rosivarama Klosters. Der Zug ist kurz vor Bahnhof Klosters Dorf. Wir blicken in Richtung Klosters Platz
@m_luescher Das schöne Klosters
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre Klosters im schönen Prättigau.
Araxes Klosters(-Serneus)
Anna & Schello Klosters (Klosters Dorf – Boschga)
Lädi Klosters
@Znuk_ch Zwei Bahnhöfe? Grenchen! Und wenn nicht, dann ist es Klosters.
Heinz Klosters
Tinu Klosters
Simon Klosters
Marcel Klosters
Christoph Jeger Klosters Dorf
mbk Klosters

Bitte entschuldigt die verspätete Auflösung des Räzels – ich will gar nicht nach Ausreden suchen – ich habs einfach verhühnert!

#358 – Mesocco

Unser aktueller Kartenausschnitt zeigte den Ort Mesocco.

Mesocco (rätoromanisch Mesauc) ist eine politische Gemeinde des Kreises Misox im Bezirk Moesa des Kantons Graubünden … (Quelle)

… und liegt dort, wo viele von uns normalerweise einfach das Tessin vermuteten.

Das Tal erstreckt sich vom San-Bernardino-Pass in südlicher Richtung bis Grono, wo es sich mit dem Calancatal vereinigt, und von dort westwärts bis an die Tessiner Grenze kurz vor Bellinzona. Durch das Misox fliesst die Moësa, die kurz hinter der Tessiner Grenze in den Ticino mündet. Nachbartäler sind im Westen das Calancatal und im Osten das Val San Giacomo in Italien.

Das Misox ist – wie das Bergell und das Puschlav – ein Bündner Tal südlich des Alpenhauptkammes. Im Misox wird Italienisch gesprochen wie im Bergell und Puschlav. (Quelle)

Im Misox landet, wer den Stau am Gotthard wie alben am Radio empfohlen via San Bernardino ausweichen will, und man findet dort einige der eindrücklichsten Autobahn-Kilometer der Schweiz.


(Bildquelle: http://auf-guten-wegen.blogspot.ch)

Für den öV gehört das Valle Mesolcina hingegen eher zum Tessin, es gehört zum Verbund Arcobaleno. Von Chur bringt Euch ein Postauto ohne Umsteigen bis nach Bellinzona.

Wir haben die folgenden Antworte erhalten und freuen uns mit @bwg_bern über die schnellste richte Antwort:

@bwg_bern Mesocco
Axol1991 Mesocco TI
ritschie_ch Mesocco
@znuk_ch A13 zwischen San Bernardino und Bellinzona –> Mysocks?
Philipp Wenn ich die Fliessrichtung des Gewässers beachtet hätte, wäre die Suche sofort auf der Alpensüdseite losgegangen. So habe ich alle Alpentäler ergebnislos durchsucht, bis ich im Süden auf Mesocco gestossen bin.
all white Mesocco
Tinu Mesocco
Mä-2 Nur die A13 schlängelt sich so durchs Tal… bei MESOCCO
@lpalli Mesocco (GR)
Urheinau Mesocco TI
@theswiss Mesocco
fredbue Mesocco
Urheinau Oh je, zu schnell etwas angenommen, Mesocco gehört natürlich zu Graubünden, nicht zum Tessin!
Michael A. Mesocco
Tester Mesocco

#310 – Lenzerheide/Lai

Bildquelle: aerialfotos.ch

Unser aktuelles Bilderräzel, wo es drin um Fussball ging, entstand in der Lenzerheide.

Lenzerheide/Lai (deutsch Lenzerheide, rätoromanisch Lai) ist ein Ort im Kanton Graubünden auf ca. 1450 – 1600 M.ü.M.. Politisch ist das Dorf eine Fraktion der Gemeinde Vaz/Obervaz. Trotz des deutschen Namens liegt die Lenzerheide im romanischen Sprachgebiet. Der von Chur nach Tiefencastel führende Abschnitt der Hauptstrasse 3 wird oft kurz als „Lenzerheide“ oder „Lenzerheidepass“ bezeichnet, wobei die Kulmination zwischen den Nachbarorten Valbella und Parpan liegt. [Quelle]

Am kommenden Wochenende wird die Skisaison zwar feierlich eröffnet, aufgrund der anhaltenden warmen Temperaturen kann das Skigebiet jedoch noch nicht wie geplant eröffnet werden. Möge Frau Holle möglichst bald ein Einsehen haben!

Die im letzten Winter eröffnete Urdenbahn verbindet das Skigebiete der Lenzerheide mit dem von Arosa und machte daraus ein Schneesportparadies mit 225 Pistenkilometern.

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und gratulieren Zimi zur schnellsten richtigen Antwort:

Zimi Lenzerheide
Adrian Senn Lenzerheide
@Humpen Lenzerheide
fredbue Graubünden
Daevu Lenzerheide # wild guess
meisterrem Lenzerheide
Malinowski Ich rate: Lenzerheide
@blaisekropf Lenzerheide
Urheinau In der Gemeinde Lenzerheide GR
@bwg_bern Lenzerheide
chuncho Zernez
Päscu Kanton Graubünden (der kein Google Streetview hat ausser von der RhB)
Sgt.Pepper Lenzerheide Vaz/Obervaz
Philipp Streif Lenzerheide – im 2. Versuch gefunden (Arosa war der 1. Tip, ab da passt die Umgebung nicht)

Wenn dieses Graubünden nur nicht derenweg abgelegen wär, möchte ich auch mal dorthin zum Skifahren … 😉

#180 – Morteratschgletscher

Wenn Sie mit dem Bernina-Express z.B. von St. Moritz nach Tirano fahren, treffen Sie hinter Pontresina auf der in Fahrrichtung rechten Seite auf hohe Berge und kühle Täler: Die Bernina-Gruppe.

Der Morteratschgletscher liegt in der Berninagruppe und ist zusammen mit dem Persgletscher mit einem Volumen von rund 1,2 Kubikkilometern der volumenstärkste Gletscher der Ostalpen. Seit Beginn der systematischen Beobachtungen im Jahr 1878 hat der Gletscher 2,2 Kilometer an Länge eingebüsst, er ist heute noch rund 6,4 Kilometer lang und damit der drittlängste Gletscher der Ostalpen., weiss Frau Wikipedia.

Eine weitere überaus empfehlenswerte Sicht auf die Berninagruppe haben Sie ansonsten auch von Diavolezza aus.

«Mort Aratsch!», erkannten die folgenden Räzler als Ursprung des Gletschernamens:
 

Znuk Der Morteratschgletscher hat seinen Namen aufgrund der  Sage von der Annetta und ihrem Aratsch. Als letzterer starb heulte ihr Geist „Morteratsch“ (Aratsch ist tod) 
Oli Morteratschgletscher – vom Viehüter Aratsch, der als Soldat starb.
LUnGE Aratsch ist gestorben
Daevu  Die Jungfrau vom Morteratsch- annetta
mikef79 vom viehhüter aratsch und seiner toten freundin, welche „mort aratsch“ klagte
@theswiss „Mort Aratsch“ (deutsch: Aratsch ist gestorben)

Früher war übrigens nicht alles besser – Gletscher hingegen schon: Dies ist eine Aufnahme aus dem Jahr 1867.