#1047 – Schifflände

Welche Schiff-Haltestelle suchen wir heute?

Dein Lösungsvorschlag kommt ins folgende Formular:

#1046 – Lago de Livigno

Das Bild wurde am 17. Oktober 2019 kurz vor dem Munt la Schera im Schweizerischen Nationalpark, mit Blick Richtung Südwesten mit Livigno am Ende des Lago de Livigno und Pia Palü, Crap’ Agüzza und Piz Bernina im zentralen Hintergrund geschossen

Weiterlesen

#1046 – Bergsee

Das heutige superschöne Gasträtsel haben wir von @davidrei erhalten. Vielen Dank!

Im Bild sehen wir eine wunderschöne Berglandschaft. Der Vordergrund ist geschützt und gehört wie der markante Hintergrund zur Schweiz.

Welchen See sehen wir hier?

Weiterlesen

#1045 – Der Giswilerstock mit der Stromleitung

Der Giswilerstock ist des Räzels Lösung vom Montag. Er besteht aus den beiden Gipfeln Rossflue und Schafnase, wobei die Rossflue wiederum ein Doppelgipfel ist.

Der Giswilerstock befindet sich westlich des Lungerersees, nördlich davon führt die Panoramastrasse vorbei von Giswil über den Glaubenbüelenpass nach Sörenberg. Die Gipfel sind nur für erfahrene, trittsichere Bergwanderer und Kletterer erreichbar.

Der Aufnahmestandort befand sich oberhalb Hasliberg-Reuti, also zwischen den Grimselkraftwerken, wo die Leitungen herkommen, und dem Giswilerstock. Wir haben ihn aber auch noch aus anderen Perspektiven gesehen, wie ich gerade feststelle immer im Winter: Einmal von Sörenberg aus, einmal vom Höch Gummen und einmal auf der Skitour zur Rückenegg neben dem Giswilerstock.

Einfach war es nicht, aber (fast) alle nannten als Lösung Rossflue, was natürlich völlig korrekt und noch genauer ist als die beabsichtigte Lösung. Schnellster war stobe mit schon fast beängstigenden Details, er wusste sogar den ungefähren Aufnahmestandort des Fotografen. Genauer war nur noch Nota_Bene, keinen Kilometer daneben! Das reicht zum  Anerkennungspreis.

Weiterlesen

#1045 – Massiv mit Stromanschluss

Der Berg dort im Hintergrund scheint Stromanschluss zu haben, es handelt sich aber um eine dreifache Hochspannungsleitung, die von einem Kraftwerk her kommt, das irgendwo im Rücken des Fotografen liegt. Wir blicken hier nach Nordwesten.

Welcher Berg erhebt sich im Hintergrund?

Dein Lösungsvorschlag kommt ins folgende Formular bis am Dienstagabend: Weiterlesen

#1044 – Gornergrat

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte den Blick auf die Station Riffelboden der Gornergratbahn.

«Der Gornergrat ist ein Berggrat auf einer Höhe von 3135 m ü. M. Er befindet sich rund drei Kilometer östlich von Zermatt im Kanton Wallis. Der Gornergrat befindet sich zwischen dem Gornergletscher und dem Findelgletscher und bietet eine Sicht auf mehr als 20 Viertausender, darunter den Monte Rosa, das Matterhorn und den Liskamm. Die Gornergratbahn führt von Zermatt (1620 m ü. M.) über Riffelalp (2222 m ü. M.) und Riffelberg (2600 m ü. M.) auf den Gornergrat und überwindet dabei eine Höhendifferenz von fast 1500 Metern. An der Endstation (3089 m ü. M.) auf der südwestlichen Spitze des Grates befindet sich das Kulmhotel, welches das höchstgelegene Berghotel der Schweiz ist. Mit einer neuen Gondelbahn, die von Furi aus zum Riffelberg führt, ist das Skigebiet Gornergrat mit dem Skigebiet Klein Matterhorn verbunden.» (Quelle)

Sommers können Freiwillige Riffelberg und Gornergrat übrigens auch per pedes erreichen. Ok, im Winter eigentlich auch.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Lothringer über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen

#1043 – Reuss > Aare bei Vogelsang

Hier fliessen Aare und Reuss zusammen, etwas oberhalb der Limmatmündung in die Aare. Diese Landschaft wird auch das Wasserschloss der Schweiz genannt.

Der Fotograf stand auf der Aarebrücke bei Vogelsang mit Blick nach Süden.

Die Redaktion bedankt sich bei {Name} für das tolle Gasträtsel. Wer auch ein tolles Motiv hat kann sich gerne bei uns melden.

Wer erkannte das Wasserschloss der Schweiz?

Weiterlesen

#1042 – Hallau im Klettgau

Auf unserer Biketour rund ums Schauffhauserland kamen wir auch in Hallau vorbei, auf das wir im Räzelbild von Westen her hinunterblicken.

Das Winzerdorf liegt im Klettgau und weist die für die Gegend typischen Häuser in Fachwerkbauweise auf. Ein Weinbaumuseum bringt uns die Geschichte des Rebbaus in Hallau näher. Das Wahrzeichen von Hallau, die Bergkirche Sankt Moritz, steht erhöht über dem Ort, mitten in den Rebbergen. Mit 150 Hektaren hat Hallau die grösste zusammenhängende Rebfläche der Deutschschweiz (Quelle).

Das Räzel scheint nicht ganz einfach gewesen zu sein, nur neun Lösungen sind eingetrudelt. Man kennt wohl Hallau eher in der Flasche als in natura. Mit der Schaffhauserland Bike kann man diesen offenbar eher unbekannten Kanton kennenlernen. Dabei lohnt sich ein Besuch, wie Lothringer uns zeigt. Schnellster war aber steamen59, herzliche Gratulation.

Weiterlesen