#1147 – Ds Poschi vo S-charl

Das Rätselbild von Michael zeigte uns das Poschi von S-charl im Unterengadin.

Von AconcaguaEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Wohl einer der abgelegensten Orte der Schweiz ist S-charl im Unterengadin. Das verträumte Sommerdorf im hinteren Val S-charl bei Scuol am Rand des Nationalparks ist im Winter nur mit Pferdeschlitten erreichbar – ein ganz besonderes Erlebnis.
S-charl (1810 m) ist eine Fraktion von Scuol und liegt rund 13 km von Scuol entfernt. Der ursprüngliche Dorfkern gruppiert sich mit seinen 13 Häusern und 2 Gaststätten rund um eine Kirche. Das Dorf ist autofrei, ein Parkplatz befindet sich unmittelbar vor dem Dorf. Die Strasse ins Val S-charl ist zwar eng und kurvenreich, immerhin verkehrt im Sommer aber ein Postauto. Auf dem Weg beeindruckt die gewaltige Geröllschlucht, die canyonartig entlang der Nationalparkgrenze folgt. Bis 1920 war S-charl ganzjährig bewohnt. Im Winter ist die Zufahrtsstrasse gesperrt und das Dorf ist nur mit Pferdeschlitten, Tourenskis oder Schneeschuhen erreichbar. (Quelle)

 

Weiterlesen

#1141 – Ardez

Gesucht war in Rätsel #1141 das Dorf Ardez im Unterengadin. Bis Ende 2014 war Ardez eine eigenständige politische Gemeinde. Am 1. Januar 2015 wurde Ardez mit den vier Gemeinden Ftan, Guarda, Sent und Tarasp in die Gemeinde Scuol eingegliedert.

Der Turm im Hintergrund des Suchbilds gehört zur Ruine Steinsberg. Mehr Informationen zum Dorf Ardez können zum Beispiel hier abgefragt werden. (Quelle: Historisches Lexikon der Schweiz).

Wer erkannte Ardez?

Das Engadin war bei allen Antworten klar, bei der Feinorientierung gab’s ein paar wenige Ausreisser. Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste von chu’mana:

chu’mana Ardez
steamen59 Ardez
assulina Ardez GR
zopfsalat Ardez, mit dem Turm der Ruine Steinsberg
Lothringer Ardez, 135 Tuor, Chastè Steinsberg
stobe Ardez. Danke für Deinen Einsatz und guten Start!
Thunersee Susch. Gratulation zum Gesellenstück. Marcel, ich freue mich auf weitere knifflige Fragen von dir.
Claddagh Ardez
Lädi Ardez im Engadin
Ueli Adelboden Ardez
Stefan Eichenberger Lavin
CFu Ardez (war oft genug in den Ferien dort 😉 ) Merci auch dir, Marcel!
@krick68 Ardez – mit der Ruine Steinsberg
sciencenik müsste Ardez sein
@Znuk_ch St. Moritz nicht, da fehlten ca 1000 Autos auf dem Bild.
Schattenhalb Ardez
mankiwg Ardez
Rozze Ardez
@davidrei Guarda
Araxes Ardez
Kathrin van Zwieten Ardez im Unterengadin
Schnegge Ardez
Mä-2 Ardez
Peter Christener Das Dorf heisst Ardez. Die Aufnahme ist an der Koordinate 46.7756077 10.2001484 entstanden. Die Gasse heisst Tuor, der Turm gehört zur Ruine Steinsberg. Die Hausnummer 135 half beim Suchen.
Lukas Okle Ardez

#1027 – Scuol

Im letzten Rätsel haben wir Scuol im Unterengadin gesucht. Der Ort ist ein Ausgangspunkt für Ausflüge in den Schweizerischen Nationalpark. Bekannt ist es natürlich auch zum Skifahren.

Seit Scuol per 1. Januar 2015 mit den Gemeinden Ftan, Ardez, Guarda, Tarasp und Sent zur Gemeinde Scuol fusioniert hat, ist sie mit 439 km² die flächenmässig grösste Gemeinde der Schweiz und löst damit Glarus Süd ab (Quelle).

Scuol und Umgebung sind bekannt für die zahlreichen Mineralquellen. Durch das sogenannte Unterengadiner Fenster können Gase durch das sonst gasundurchlässige Gestein nach oben ins Grundwasser dringen, so dass man direkt ab dem Brunnen „Blöterliwasser“ geniessen kann.

Scuol selber ist ein sehr schönes, typisches Engadiner Dorf, das seinen Charakter weitgehend bewahrt hat. Im alten Dorfteil kann man die schönen Engadiner Häuser bewundern. Das Wahrzeichen von Scuol ist die Kirche San Geer, die hoch über dem Inn auf einem Felsen thront.

Das Wahrzeichen des Unterengadins ist aber natürlich das Schloss Tarasp, das seit 2016 dem weltbekannten Künstler Not Vital gehört. Auch ich konnte mich dem Schloss nicht entziehen, Junior hat schon gespottet, dass ich so viele Aufnahmen des Schlosses gemacht hätte, dass ich daraus ein 3D-Modell berechnen lassen könnte.

Wie erwartet war das Rätsel nicht besonders schwer, zahlreiche richtige Lösungen trudelten ein. Schnellster war einmal mehr CFu. Weiterlesen

#924 – Rast vor Guarda

Auf unserer Veloreise dem Inn entlang von St. Moritz nach Innsbruck rasteten wir kurz vor dem Schellenurslidorf Guarda im Unterengadin.

Oder warteten sie einfach auf den Alten, bis der endlich hinterher gehechelt kam? Wie auch immer, auf der Etappe von Zernez nach Scuol machten wir jedenfalls in diesem malerischen Dorf unsere Mittagspause.

Auf MySwitzerland wird das Dorf wie folgt angepriesen:

„Guarda im Unterengadin ist ein so schönes Dorf, dass es den Wakker-Preis trägt und sein Ortsbild die Auszeichnung «von nationaler Bedeutung» erhielt. Eines der stattlichen Häuser hat Alois Carigiet beim Zeichnen von Schellenurslis Wohnhaus inspiriert.“

Für unsere Hardcoreräzler war es offensichtlich einfach. Wir freuen uns, mit stobe den schnellsten Räzler küren zu dürfen. Weiterlesen

#783 – Susch

Unser aktuelles Räzelfoto entstand bei Susch im Unterengadin.

Susch (deutsch und bis 1943 offiziell Süs) ist ein Dorf in der Gemeinde Zernez, die im Kreis Sur Tasna im Bezirk Inn des Kantons Graubünden in der Schweiz liegt. Bis am 31. Dezember 2014 war Susch eine eigene politische Gemeinde. Am 1. Januar 2015 wurde sie mit der Gemeinde Lavin in die Gemeinde Zernez fusioniert. Susch liegt im Unterengadin am Fuss des Flüelapasses, in unmittelbarer Nähe zum Schweizer Nationalpark. (Quelle)

Bildquelle: swisscastles.ch

Weiterlesen

#530 – Ober- und Unterengadin

Ober- und UnterengadinWährend der obere Teil mit dem mondänen St. Moritz und den umgebenden exklusiven Adressen eher die grossen Touristenströme anlockt, ist der untere Teil ein eher ruhiges Bergtal mit beschaulichen Ortschaften.

Die Rede ist vom Engadin, dem Hochtal im Osten von Graubünden. Die Grenze zwischen dem Ober- und Unterengadin liegt zwischen den Ortschaften Cinuos-chel und Brail und wird durch die kleine Brücke Punt Ota markiert.

Die ursprüngliche Brücke entstand im 9. oder 10. Jahrhundert. Spätestens ab dem 13. Jahrhundert bis mindestens ins 18. Jahrhundert war der Talabschnitt im Umfeld der Brücke besiedelt. Der damalige Ort hiess Pontalt (oder auch Puntauta, Punt auta oder Pont alto, alle ebenfalls in der Bedeutung Hohe Brücke). In dieser Zeit fungierten Pontalt und die damalige Grenzsiedlung Juvelle unterhalb des heutigen Martina als Grenzstationen des Unterengadins. Pontalt war zu jener Zeit der oberste Engadiner Vorposten der Herrschaft Tirol.
Die Punt Ota wurde 2008 neu als Holzbrücke mit unterlegter Stahlkonstruktion erbaut. (Quelle)

Nebst der eher imaginären Grenze des Ober- und Unterengadins finden sich auf dem Kartenausschnitt des Rätsels natürlich noch weitere Grenzen. Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

Marcel Gemeindegrenze Cinous-chel zu Brail
@krick68 Die Grenze zwischen dem Ober- und dem Unterengadin
@idnu_ch Grenze Unterengadin/Oberengadin bei Brail
DarioG Gemeindegrenze zwischen Zernez und S-chanf. Wird hier das Engadin in Ober- und Unter-Engadin getrennt?
@michu Grenze zwischen Unter- und Oberengadin.
Heinz Brail / Cinuos-chel
@theswiss Die Grenze zwischen dem Ober- und Unterengadin
Charlotte Gemeindegrenze S-Chanf / Zernez in Brail
Heinz (Nachtrag: Eigentlich die Grenze zwischen S-chanf und Zernez)
Vine Das ist die Grenze zwischen den Regionen Unterengadin/Val Müstair und Maloja bei Brail.
mbk Die Bezirksgrenze zwischen Ober- und Unterengadin.
rosivarama Bezirksgrenze zwischen Maloja und Inn bzw. Kreisgrenze zwischen Oberengadin und Obtasna
All white Unter/Oberengadin bei Cinuos-chel
CFu Unter- und Oberengadin
Urheinau Die Gemeinde-Grenze zwischen Zernez (GR) und S-chanf (GR). Von links oben nach rechts unten. Oder die Nationalparkgrenze (von links unten nach rechts oben).4″
Tinu Ober- / Unterengadin
Mä-2 Ober- und Unterengadin
Ralph Ober- / Unterengadin
Bobby B Ober-/Unterengadin
Araxes Gemeindegrenze S-chanf – Zernez bzw. Grenze zwischen den Regionen (Bezirken) Maloja und Engiadina Bassa/Val Müstair
Lädi Grenze zwischen Ober- und Unterengadin bei Brail
geoflu Hier treffen sich das Oberengadin und Unterengadin. Oben das Unterengadin 🙂 mit Zernez, unten das Oberengadin mit S-chanf.
Sim Bezirksgrenze (Unterengadin – Maloja) Gde Brail – Cinuos-Chel
Förster Willi Gemeindegrenze S-Chanf / Zernez
Nosnava Grenze zwischen Ober- und Unterengadin zwischen Brail und Cinuos-chel.
@xichtwitt Grenze Bezirk Inn/Maloja