Über @idnu_ch

Vom tiefsten bis zum höchsten Punkt in der Schweiz unterwegs mit der Familie, ob zu Fuss, auf dem Mountainbike, den Skis oder auf Steigeisen.

#1091 – Wägital

Wir durchquerten in Räzel #1091 das Wägital im Kanton Schwyz, welches geprägt wird durch einen Stausee.Wikipedia meint dazu:

Das Wägital ist eine Talschaft im Bezirk March bzw. in den Alpen des Schweizer Kantons Schwyz. Es erstreckt sich von Siebnen Richtung Süden bis zum Fuss der Schwalbenchöpf (1670 m ü. M.), wo man über den Schwialppass entweder südwestwärts weiter Richtung Pragelpass oder ostwärts nach Richisau ans Ende des Klöntals gelangt. Die einzigen zwei Ortschaften sind Innerthal und Vorderthal. Im Wägital liegt der Wägitalersee, der ab dem 19. Juli 1924 zur Stromgewinnung gestaut wurde.

Watson geht noch etwas näher auf die Flutung des Sees ein:

Heute liegt das Dorf Innerthal am nordöstlichen Ufer des Wägitalersees. Dieser Stausee ist der Grund dafür, dass der 1397 erstmals erwähnte Ort nicht mehr an seiner ursprünglichen Stelle liegt – als von 1922 bis 1925 die 111 Meter hohe Talsperre errichtet wurde, musste Innerthal weichen. Dies traf das Dorf hart; die Einwohnerzahl sank von 369 um 1920 auf nur noch 223 zehn Jahre später. Die Kirche wurde gesprengt und am neuen Ort ein Neubau errichtet. Das Bade- und Kurhaus, das mitten auf dem Talgrund stand, fiel dem See dagegen endgültig zum Opfer.

Blick ins Wägital im Abstieg vom Diethelm

Wir erreichten das Wägital auf unserer Bikereise vom Bodensee zum Vierwaldstättersee von Niederurnen her kommend und kämpften uns vom Talboden wieder hoch zur Sattelegg, ohne den See gesehen zu haben. Wir haben also noch Ziele.

Das Räzel war nicht ganz einfach, die eine oder andere Lösung lag doch ziemlich weit daneben. Aber auch ich lernte noch etwas dazu, nämlich dass wir das Trepsental, welches ist zuerst googeln musste, hinunter gefahren sind. Die schnellste richtige Lösung lieferte Claddagh, herzliche Gratulation.

Weiterlesen

#1091 – Wir durchqueren ein Tal

Wir fahren hier mit unseren Moutainbikes durch eine Kuhweide, aber keine Sorge, wir sind ganz offiziell auf einer markierten Route unterwegs. Sie führt uns in ein Tal hinunter, das wir aber nur queren. Wir möchten nun wissen:

Welches Tal durchquerten wir?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Die Lösung gibt es hier: #1091 – Wägital

#1088 – Chly Rhy bei Rietheim

In Räzel #1088 suchten wir den Chly Rhy in Rietheim AG. Der Chly Rhy wurde durch Pro Natura aufgewertet, alte Seitenarme des Rheins wurden wieder geöffnet. Er ist inzwischen zu einem sehr beliebten Naherholungsgebiet geworden.

Pro Natura Aargau schreibt dazu auf ihrer Seite:

Nach rund fünf Jahren intensiver Planungsarbeit und einer Bauzeit von 15 Monaten ist am Hochrhein bei Rietheim ein neues Naturschutzgebiet entstanden und am 20. Juni 2015 eingeweiht worden. Es ist das Resultat der Zusammenarbeit von Kanton Aargau, Pro Natura Aargau und dem Biber, denn erfreulicherweise haben auch unsere grössten einheimischen Nager ihren Teil an der Neugestaltung der Aue in Rietheim geleistet und werden auch weiterhin die Auenlandschaft mitgestalten.
Das Schutzgebiet bietet Pflanzen und Tieren eine Heimat, die sich in und an naturbelassenen Flussläufen wohl fühlen.

Tatsächlich sind wir dem Biber begegnet bei unseren Besuchen 2016 und 2019 in der wunderbaren Aue.

Für die Profiräzler war es natürlich wieder kein Problem. Die schnellste Lösung kam von stobe, und ich nehme an, das ist der gleiche Ort, wie der, der gemeint ist.

Weiterlesen

#1085 – Grand Sommartel

Räzel #1085 führte uns auf den 1337 Meter hohen Grand Sommartel oder Grand Som Martel oder Grand Sonmartel (je nachdem, wie weit man hineinzoomt), der sich im Neuenburger Jura zwischen Le Locle und Les-Ponts-de-Martel erhebt.

Es führen verschiedene Wanderwege auf den Gipfel, der eine schöne Aussicht bietet. Er kann sowohl im Sommer wie im Winter begangen werden. Im Winter finden wir auch eine ausgeschilderte Schneeschuhrundtour.

Wer erkannte Grand Sommartel?

Weiterlesen

#1085 – Gipfel mit Antenne

Wir steuern hier auf einen Gipfel zu (das ist dort im Hintergrund, wo die Antenne steht), der offenbar ziemlich einfach erreichbar ist. Wir sind soeben an einem Bergrestaurant vorbeigewandert, das mit dem Auto erreichbar ist. Auf der anderen Seite ist ebenfalls bereits wieder ein Restaurant, das wohl ziemlich gut besucht ist an schönen Tagen, wie eine Tafel davor erahnen lässt. Bei der Schreibweise des Gipfels ist man sich offensichtlich nicht so einig, auf den Wegweisern ist er anders geschrieben als auf der Landeskarte.

Welchen Gipfel suchen wir?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen

Hier geht es zu den Lösungen: #1085 – Grand Sommartel

#1082 – Biken auf der Klewenalp

Am Montag haben wir die Klewenalp bei Beckenried gesucht. Diese liegt im Kanton Nidwalden am Vierwaldstättersee, weshalb die Seilbahn auch mit dem Schiff erreicht werden kann.
Die Klewenalp ist vor allem als gut erreichbares Skigebiet bekannt, es ist eines der ersten, wenn man vom Mittelland her kommt. Aber auch im Sommer ist es beliebt bei Wanderern und bei Bikern wie uns.

Im Sommer befuhren wir die „Goldiroute superplus„, eine Tour von der Klewenalp zur Stöckalp, dann hinunter nach Emmetten und weiter nach Seelisberg, von dort hinunter nach Treib und mit dem Schiff zurück. Für Mountainbiker eine Toproute!

Der Autor dachte, dass dieses Räzel schwierig zu knacken sei, aber denkste, zahlreiche richtige Lösungen trudelten ein, allen voran jene von Mä-2, herzliche Gratulation.

Mä-2 Klewenalp
Claddagh Klewenalp
stobe Klewenalp unterhalt Röthen
zopfsalat Klewenalp, das da hinten ist glaub die Hütte vom Skiclub Altbach.
Wernitimi Klewenalp
steamen59 Klewenalp
CFu Klewenalp, mit dem Skihaus Rötenport
Cöpu Klewenalp
Rozze Klewenalp
Marcel Klewenalp
Lukas Okle Auf dem Wanderweg auf dem Napf
Schnegge Klewenalp
iomi Klewenalp
geofox Klewenalp
Lothringer Klewenalp,  bei dem Skihaus des Skiclub Altbach Rötenport.
Buchi Klewenalp
assulina Klewenalp (Röthen)
Lädi Kleewenalp
Thomi Klewenalp – Röthen

#1082 – Biken auf der Alp

Wir sind hier auf unseren Bikes in einem Gebiet unterwegs, das viele wohl eher vom Winter her kennen. Die gesuchte Alp ist bequem mit einer Seilbahn erreichbar, welche wiederum mit dem Schiff erreicht werden kann.

Welche Alp suchen wir?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Zur Lösung geht es hier.

#1079 – In den Thurauen

Letzten Montag suchten wir die Thur. Sie entspringt im oberen Toggenburg, fliesst durch die Kantone St. Gallen und Thurgau und mündet hier bei Flaach ZH in den Rhein.
Bis ca. 1860 war die Thur ein wilder Fluss und sorgte immer wieder für Überschwemmungen von Siedlungen. Mit der Thurkorrektion verschwanden diese Überschwemmungen weitgehend, allerdings auch die Artenvielfalt. Viele Tiere und Pflanzen starben aus. Dies will man seit Anfang des Jahrtausends mit der Wiederherstellung der Thurauen rückgängig machen so gut es geht.

Auf einem Rundweg kann man mehr erfahren über die ehemaligen und aktuellen Thurauen. In Flaach steht das Besucherzentrum mit dem Erlebnispfad, der noch viel mehr Wissen vermittelt. Ein spannender Ausflug mit der naturbegeisterten Familie ist garantiert. Die IDNU-Familie verbrachte drei Tage dort und übernachtete auf dem angrenzenden Zeltplatz.

Die üblichen Verdächtigen fanden schnell heraus, dass wir hier auf einem Beobachtungsturm an der Thur standen. Schnellster unter ihnen war Heinz, herzliche Gratulation.

Weiterlesen

#1079 – Panta rhei

Wir blicken von dieser Plattform flussaufwärts. Wenn wir auf die andere Seite blicken, stellen wir fest, dass dieser Fluss bald fertig ist und in einen anderen, grösseren mündet.

Welchen Fluss suchen wir?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen

Einsendeschluss erreicht. -> zur Auflösung