#971 – Felsberg (GR)

Unser aktuelles Google-Räzel zeigte Felsberg.

«Felsberg (rätoromanisch Favugn) ist eine politische Gemeinde in der Region Imboden des Kantons Graubünden. Sie liegt unmittelbar westlich von Chur und grenzt an die Gemeinden Haldenstein, Domat/Ems, Tamins und Pfäfers.» (Quelle)

«Der Calanda hat die Felsberger oft in Atem gehalten, donnerten doch immer wieder Felsstürze zu Tal. Die zwischen 1832 und 1850 besonders häufigen und heftigen Felsstürze machten es notwendig, dass fast der ganze Ort weiter östlich neu erbaut werden musste. Doch der Calanda barg auch Schätze – nämlich Gold! Die Felsberger Weine „Glockengiesser“ und „Goldene Sonne“ erinnern an die Zeit zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als in den noch heute auffindbaren Minen Gold abgebaut wurde. Die hohe Qualität der Ausbeute beweisen heute die Bündner Dublonen in Schweizer Franken aus dem Jahr 1813, die in Churs Rätischem Museum zu bewundern sind. Leider mussten die Minen mangels genügendem Ertrag um 1900 aufgegeben werden.» (Quelle)

Und Calanda ist natürlich auch eines der zahllosen, m.E. ziemlich mediokren Produkte einer holländischen Industriebrauerei.

Bildquelle: felsberg.ch

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns einmal mehr mit Lothringer über die schnellste richtige Lösung: Weiterlesen

#445 – Reichenau (GR)

Auf unserem aktuellen Google-Earth-Ausschnitt sahen wir den Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein bei Reichenau (GR).

Reichenau ist ein Ort in der politischen Gemeinde Tamins im Kanton Graubünden. Der vom Gebäudekomplex des Schlosses Reichenau dominierte Weiler liegt am Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein. Jenseits des Rheins, auf Gemeindegebiet von Domat/Ems, liegt der Bahnhof Reichenau-Tamins der Rhätischen Bahn. (Quelle)

Bildquelle: fritz-zaugg.ch

Angeblich – so erzählt man sich zumindest in Bern – ist dieser Zusammenfluss ursächlich dafür, dass der Rhein ab Koblenz Rhein heisst und nicht Aare. Namensbestimmend bei Zusammenflüssen sei ja jeweils, welcher der beiden Flüsse zuvor länger sei, und das sei eben nur deshalb der Rhein, weil Vorder- und Hinterrhein auch schon Rhein hiessen und die Summe der Länge der beiden nur deshalb länger sei als die der Aare.

Nun fände ich deutsche Bundesländer namens Aareland-Pfalz oder Nordaare-Westfalen noch lustig, vermute aber, dass der Rhein dort schon Rhein hiess, lange bevor die Quellflüsse metergenau gemessen wurden.

Ich persönlich bin ja eher rotten-affin und mittelmeer-orientiert. Weiss jemand, was an der Geschichte dran ist?

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit @wotaber über die schnellste richtige Antwort:

@wotaber Tamins (GR)
@krick68 Reichenau
all white Reichenau/Tamins
@bwg_bern Reichenau (Tamins)
Fredbue Reichenau
Tinu Der Bahnhof heisst Reichenau-Tamins, auf dem Bild sieht man beide Orte.
Axol1991 Tamins. Oder oben im Bild Domat/Ems
@theswiss Tamins
Christoph Jeger Reichenau-Tamins (mit Vorder- und Hinterrhein)
Mä-2 Reichenau-Tamins
@ThuMarkus Tamins/Reichenau
@ONE996 Zusammenfluss Vorder- und Hinterrhein bei Tamin
Arcusfliegerin Reichenau GR – Zusammenfluss von Vorder- u. Hinterrhein
Urheinau Reichenau Tamins (GR)
divi Reichenau/Tamins
@xichtwitt Reicheinau
Alain Stulz Der Zusammenfluss von Vorderrhein und Hinterrhein in Tamins