Über Herr Natischer

Wahl-Berner mit Walliser Migrationshintergrund. Wenn ihm langweilig ist, schaut er SwissView und freut sich schampar, wenn er erkennt, wo der Heli grad drüberfliegt. Wer mag, kann Herrn Natischer gern auch auf Twitter, bei Tumblr, Instragram oder Flickr folgen.

#921 – Ort am See

Welchen Ort erkennt Ihr hier?

Bildquelle: google.ch

Eure Lösungsvorschläge kommen bitte ins folgende Formular:

#919 – Breithorn bei Zermatt

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte die Rundsicht nach Norden auf dem Breithorn.

Das Breithorn dürfte der wohl einfachste 4000er des Landes sein – bis 3883 kürzt man mittels Seilbahnen ab. Danach gehts nur noch gut 1.5 Std. aufwärts. (Bitte mietet hierfür ggf. einen Bergführer und entsprechende Ausrüstung!)

Das Panorama-Foto zeigte die folgenden Gipfel (v.l.n.r.): Matterhorn, Dent Blanche, Obergabelhorn, Zinalrothorn, Weisshorn (=Mitte), Dom, Täschhorn, Alphubel, Allalin, Rimpfischhorn und Strahlhorn.

So sah es übrigens am Samstag, 12.1.2019 auf dem Klein Matterhorn, dem unmittelbaren Nachbar-Gipfel aus:

Bildquelle: @Herr_Natischer & his Gettibüeb

Das da rechts des Gipfelkreuzes wär dann ebenjenes Breithorn.

Man reiche mir nun bitte ein Taschentuch … 😉

Weiterlesen

#917 – Aigle (VD)

Unser aktuelles Räzelfoto entstand oberhalb von Aigle (VD).

«Aigle liegt auf 415 m ü. M., 13 km südsüdöstlich der Stadt Montreux (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich am Ostrand des unteren Rhonetals, auf dem Schwemmkegel, den der Fluss Grande Eau im Lauf der Zeit bei seinem Austritt in das Rhonetal akkumuliert hat, in den Waadtländer Alpen.» (Quelle)

Weil ich kurzfristig korrekten Raclette-Käse benötigte, führte mich eine spontane Töfftour ins Welschwallis und von dort via Col des Mosses zurück nach Bern.

Wie? Ja, im Manor in Monthey gabs einen halben Laib aus dem löblichen Val des Bagnes.

Bildquelle: swissfinewine.ch

Weiterlesen

#915 – Bavois

Unser aktuelles Räzelfoto entstand bei der Autobahnraststätte bei Bavois (VD).

«Bavois, der sich an die steile Seite der Orbe lehnt, hat den Blick auf die Seite seines heimatlichen Burgunds gerichtet, hinter der Kette des Jura verborgen, die ihm Sonnenuntergänge bietet, deren Sonnenuntergänge er nicht sehen konnte wo die großen Stürme des Sommers entstehen. Der Boden des Dorfes basiert auf der Straße, die es gegen die Sümpfe hält, während die Burg vom Gipfel ihres Vorgebirges aus dominiert und brütet. Der Weiler Coudray liegt noch höher, nur um die Alpen über der bewaldeten Schlucht des Talent zu sehen.» (Quelle, google-chrome-übersetzt)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Lothringer über die schnellste richtige Lösung: Weiterlesen

#913 – Göschenen

Unser aktuelles Räzelfoto entstand am Bahnhof Göschenen.

«Auf Göschener Gemeindegebiet befindet sich das Nordportal des Gotthardtunnels, der zwischen 1872 und 1882 für die Gotthardbahn entstand. 1980 wurde der Gotthard-Strassentunnel eröffnet, der hier ebenfalls sein Nordportal hat. Göschenen hat einen Bahnhof an der Gotthard-Eisenbahn, sowie eine Anschlussstelle zur Gotthard-Autobahn. Das schmale Tal wird vor den Tunnels deshalb ganz für Verkehrsbauwerke genutzt.» (Quelle)

Gucken wir doch rasch ein paar Live-Bilder aus Göschenen an.

Die Formulierung «Wo zum Teufel sind wir diesmal?» war natürlich nicht zufällig gewählt.

Fotoquelle: andermatt.ch

Weiterlesen

Neuer Räzelredaktör

Grosse Freude auf unserer Redakzion: Ab sofort stellt @idnu_ch seine #Montagsrätsel im Geoblog!

Ab kommenden Montag erscheinen auf diesem Kanal regelmässig Räzel von Urs Kyburz, dem neusten Mitglied der Geoblog-Familie. Er übernimmt jeweils den 2. und 4. Montag des Monats.

Herzlich willkommen, Urs!

Wir freuen uns auf viele knifflige, spannende, herausfordernde, landschaftlich wertvolle oder auch anderweitig interessante Räzel und wünschen uns und Euch viel Spass beim Lösen!

Spontaner Umtrunk auf der Räzelredakzion (Bildquelle: auclairdelabulle.wordpress.com)