Über Znuk_ch

1974, m, wohnt in Bettlach, Stollen in Bern. Wandern, Biken, Geocachen. Familie, 2 Töchter

#1116 – Wynigen

Der gesuchte Bahnhof steht in Wynigen.

Wynigen ist ein 2000 Seelen Dorf nördöstlich von Burgdorf an der Grenze zwischen dem Emmental und dem Oberaargau. Es besitzt eine Haltestelle an der Altstrecke zwischen Bern und Olten. Stündlich hält hier je ein Regioexpress zwischen den beiden Städten. Oft kann man auch sitzen bleiben und bis Zürich durchbrettern – der Zug hält nur noch in Herzogenbuchsee, Langenthal und vorher Burgdorf. Ab Olten dann nur noch in Aarau, Brugg und Baden….

Trotz der geringen Grösse des Bahnhofs und des Ortes zählen die Züge zum Fernverkehr. Andere Züge halten hier nicht. So ist Wynigen neben Genève-Aéroport der einzige reine Fernverkehrsbahnhof der Schweiz! Des Weiteren wird das Dorf mit zwei Buslinien nach Burgdorf und Herzogenbuchsee erschlossen, welche sich am Bahnhof Wynigen treffen und -man höre und staune- auf die Züge abgestimmt sind. (Quelle)

Weiterlesen

#1114 – Noiraigue

Die gesuchte Lösung ist Noiraigue.

Für die meisten TouristInnen ist Noiraigue Ausgangsort für eine Wanderung auf den Creux du Van. Beispielsweise via Sentier de 14 Contours.

Für die Ferrophilen ist Noiraigue eine Station auf der Ligne Du Val-de Travers . Der Räzelonkel befuhr die ca. 1985 zum ersten Mal, als wir via Neuenburg – Frasne nach Paris fuhren. Zwischen Neuenburg und Frasne war es ein Eurocity und dann ging es in den TGV nach Paris. Ein grossartiger Moment im Leben eines kleinen Zugfans. Heute fährt man in der Regel seit der Eröffnung der Hochgeschwindigkeitsstrecke Rhin-Rhône im Dezember 2011 via Basel nach Paris. Ausser eben man ist Ferrophil… Getaktet ist die Strecke via Frasne aber längst nicht mehr…

Hier gibts noch mehr Infos, aber Vorsicht: Vielleicht könnte ja mal jemand Wikipedia stecken, dass die Regio Express Züge nicht mehr ohne Umsteigen zwischen Bern und Frasne verkehren und das schon seit 2013. Die Strecke gehörte ursprünglich zur RVT, zur Compagnie du Chemin de fer Régional du Val-de-Travers, seit 1999 zur Transports Régionaux Neuchâtelois, seit 2012 zur Transports Publics Neuchâtelois.

Wir sind aber etwas abgeschweift. Noiraigue gehört seit 2009 zusammen mit ein paar anderen Orten zur Gemeinde Val-de-Travers.  Ebenfalls empfehlenswert ist die Wanderung durch die Areuse Schlucht. Berühmt ist das Val de Travers auch für seinen Absinth, auch grüne Fee genannt, den man in der Boutique im Bahnhof Noiraigue erwerben kann.

Weiterlesen

#1113 – Niederscherli

Der gesuchte Bahnhof befindet sich an der Bahnlinie Bern – Schwarzenburg in Niederscherli. Der BLS Zug ist auf dem Bild gerade am Einfahren.

Die Zugstrecke gehört übrigens erst seit 1997 zur BLS. Vorher wurde sie von der Gürbetal-Bern-Schwarzenburg-Bahn betrieben, noch vorher von der Bern-Schwarzenburg-Bahn.

Wer genau wann mit wem fusionierte entnehmen Sie am besten dem kleinen Wägli.

Beim Herrn oder der Frau SingleFan und bei Lädi bedanken wir uns für den folgenden Beitrag:

Weiterlesen

#1113 – Halt…

Hier sehen wir einen Zug, vermutlich beim losfahren…

Wo sind wir?

Bitte sende den Namen dieses Bahnhof bis am Freitag morgen mit dem folgenden Formular:

#1110 – Tössegg bei Teufen

Die Töss mündet beim Restaurant Tössegg in den Rhein. Diese gehört zur Gemeinde Teufen im Kanton ZH.

Die Töss entspricht im Kanton Sankt Gallen, etwas östlich von Wald ZH dem Schwarzeberg. Auf rund 60 Kilometer gibt sie dem Tösstal den Namen und durchfliesst Gemeinden wie Bauma, Rikon, Winterthur oder Embrach.

Wer erkannte die Tössegg.

Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste von Mä-2. Gratulation! Weiterlesen

#1110 – Zusammenflüsse VIII

Die beliebte Serie geht weiter: Wir bedanken uns bei Heinz für seine Gasträtsel-Serie Zusammenflüsse. Heute Teil VIII mit einem weiteren, tollen Foto. Wir entschuldigen uns bei Heinz und den aufmerksamen RäzlerInnen für die verdrehte Chronik. Teil IX erschien bereits vor ein paar Wochen….

Dieses Bild wurde auf der Terrasse eines beliebten Ausflugs-Restaurants aufgenommen.

Wie heisst es und welches sind die beiden Flüsse?

Bitte sende Deine Lösung bis am Freitag morgen mit dem folgenden Formular

-> zur Auflösung

#1107 – Zweilütschinen – Gündlischwand

Die gesuchte Barriere steht in Zweilütschinen, dem berühmteren Ortsteil von Gündlischwand. Berühmt, weil seit 1890 die Bahn hier hält und sich trennt. Ein Teil reist nach Lauterbrunnen, der Rest nach Grindelwald. (Ob der vordere oder hintere Teil wissen vermutlich nur die Bahnangestellten, die jeweils in Interlaken einweisen. Es muss sich auch ständig ändern. Nur so kann ich mir erklären, dass in Zweilütschinen immer panikartig Leute ihre Skis suchen.)

Geschichte machte Gündlischwand aber schon vorher: Seit 1580 ist es als Brückenort über die Lütschinen dokumentiert. Später wurde während rund 80 Jahren Eisenerz verhüttet, welches im hinteren Lauterbrunnental gewonnen wurde. Den Schmelzofen von 1680 kann man noch heute besuchen.

Heute arbeiten die meisten Einheimischen auswärts. Einige bei der Bahn, einige in der Landwirtschaft und einige bleiben auch im Dorf. Den meisten ist Gündlischwand aber als Verkehrsknotenpunkt auf dem Weg in die Berge bekannt. Entweder vorzugsweise in der Bahn oder im Auto.

Weiterlesen

#1107 – Znuks Lieblingsbarriere

Im Bild meine Lieblingsbarriere… Denn man weiss genau: Wenn man hier wartet, kann mans gemütlich nehmen, man wird noch mehr warten.

(Obwohl man ja guten Grund fürs Pressieren hätte).

Wo steht diese Barriere?

Bitte sende Deine Lösung bis am Freitag morgen mit dem folgenden Formular: