#1373 – Grossartige Aussicht vom Grand-Luy

Wir suchten die Grand-Luy im walliserischen Val Ferret, das Teil des schweizerischen Mont-Blanc-Gebietes ist.
Für eine Skitour steigt man im Frühling von La Fouly hoch, vorbei an der Cabane de l’A Neuve und weiter über den Glacier de l’A Neuve. Auf ca. 3400 Meter wird ein Skidepot gemacht, man steigt zu Fuss weiter hoch auf den Grat und über diesen zum Gipfel, wo sich einem ein sensationelles Panorama bietet.

Wir hatten in unserer Skitourenwoche sensationelle Bedingungen, der wortwörtliche Höhepunkt war ebenjene Grand-Luy, 2100 Höhenmeter hatten wir zu bewältigen. Und jeder davon hat sich gelohnt!

Unsere Geoblog-Räzler sind schwer auf Zack, die kennen sich auch im Hochgebirge aus – oder wissen, wo spicken. Schnellster war Heinz, herzliche Gratulation

Weiterlesen

#1345 – Croix de Coeur


Oberhalb von Verbier liegt der gesuchte Gebirgslandeplatz Croix de Ceur. gemäss CFu wird der Landeplatz von der Nordseite her angeflogen. Wer’s nicht glaubt, hier in echt: https://www.youtube.com/watch?v=W1tPcpMp6YU

CFu’s Rätsel war eine Knacknuss, aber Schnegge hat es gekonnt als Erster gelöst. Und noch eine Ergänzung: wenn man bei Swisstopo den Layer „Gebirgslandeplätze“ einblendet, erschein ein blaues G auf dem Pass Croix de Coeur… (Zugegeben: den Layer habe ich auch nicht gekannt)

Wikipedia bietet noch einen kurzen aber lesenswerten Artikel zum Thema Gebirgsflugplatz (oder Altiport)

Schnegge Croix de Coeur, Verbier
steamen59 Glaubenbielen?
Lothringer La Croix de Cœur , zwischen la Tête des Etablons et Savoleyres . Verorten in Wallis hat geholfen, danke , wie auch dieses Bild von François Panchard.  Viel Spaß habe ich mit dieser Recherche empfohlen !
Lädi Gebirgslandeplatz Croix-de-Coeur, zwischen Verbier und La Tsoumaz
(vorausgesetzt 4KBK/8KBK bedeuten Anzahl Plätze)
MaDä Croix de Coeur
Znuk Altiport Croix de Coeur
Thomi Croix de Coeur
Cöpu Croix de Coeur, zwischen Riddes und Verbier

#1337 – Tour Bayart in Saillon

In diesem Montagsräzel haben wir den Tour Bayart in Saillon gesucht. Der Turm ist der Rest einer Burg, die hier einst das Tal überwachte. Strategisch stand sie ausgezeichnet auf diesem Hügel, man konnte dort die ganze Ebene überwachen. Auf dem Bild blickten wir übrigens nach Sion.
Ein Besuch dieses mittelalterlichen Städtchens lohnt sich, man fühlt sich in die Provence versetzt, wenn man in der Gartenterrasse unter den Platanen des Restaurants Poste sitzt und sich ein Glas Fendant gönnt.

Die meisten kamen auf den Tour Bayart, am schnellsten Mä-2, herzliche Gratulation.

Weiterlesen

#1271 – La Fouly

In Räzel #1271 suchten wir La Fouly zuhinterst im Val Ferret. Dieses Dorf gehört zu Orsières am Grossen St. Bernhard.
Der Ort ist ein guter Ausgangspunkt für Skitouren aller Schwierigkeitsgrade, von der einfachen Anfängerskitour auf La Dotse bis zu den Grossen wie Mont Dolent.

Im Sommer gibt es viele Wandermöglichkeiten in diesem schönen Tal.

Obwohl ziemlich in der Zivilisation, war es scheinbar eine Knacknuss. Wer es nicht kannte: Es lohnt sich, dort mal hinzugehen. Somit sind alle Einsender Gewinner, erster Gewinner ist Lothringer.

Weiterlesen

#1216 – Simplon Dorf

Die Aufnahme in Rätsel #1216 stammt aus Simplon Dorf, das knappe 9 Kilometer nach dem Passübergang Simplon Richtung Italien liegt. Die Strasse der Aufnahme ist die Alte Simplonstrasse vom Hotel Post Richtung Süden, der Dorfladen der Vis-a-vis. Typisch sind da auch die farbigen Häuser, die man auf dem Video allerdings wenig erkannte:

Und den Dorfplatz ziert auch der ehemalige Bundesrat (1950-1954) Joseph Escher, der aus dem Dorf stammt. Escher gab aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt auf Ende 1954 bekannt. Er erlitt dann aber während der Nationalratssitzung am 9. Dezember einen Zusammenbruch und verstarb noch im Bundeshaus. Er erhielt ein Staatsbegräbnis und wurd in Glis beerdigt. Das Denkmal in Simplon Dorf sieht nach heftigen Schneefällen jeweils so aus:

Zum Zeitpunkt der Aufnahme war der Passübergang bereits seit ca. 2 Stunden gesperrt. Wir konnten das Dorf gerade noch Richtung Gondo und über Italien und den Simplontunnel verlassen, bevor auch die Strasse in den Süden gesperrt wurde.

Erkannt haben den Ort – ein perfekter Ausgangspunkt für Schneeschuhwanderungen übrigens – immerhin sechs Miträtsler. Am schnellsten war Mä-2, herzliche Gratulation!

Mä-2 Simplon Dorf
Marcel Simplon Dorf
Wernitimi Simplon Dorf
Schello
Simplon Dorf VS
steamen59 Simplon Dorf
Schnegge Simplon Dorf

#1201 – Törbel (VS)

Ich startete in Visp, nahm das Poschi nach Zeneggen und von dort zu Fuss weiter. Erster Halt dann das gesuchte Örtchen Törbel mit wunderbarem Blick auf Grächen und das Mattertal. Das lokale Museum Hosennen war um die Zeit gerade zu und so ging’s weiter, über die Moosalp nach Bürchen. Von dort per Poschi wieder zum wartenden Zug in Visp. Es war ein schöner Tag und das C-Wort noch unbekannt. Weiterlesen

#1166 – Lac de Mauvoisin

Hinter der gigantischen Bogenstaumauer aus Rätsel #1166 verbirgt sich der Lac de Mauvoisin.

Lac de Mauvoisin mit Mont Gelé (nicht der bei Verbier)

Weiterlesen

#1135 – Schönbielhütte SAC

Herr Natischers letztes Räzel – resp. der Kurzfilm dazu – entstand vor der Schönbielhütte bei Zermatt.

«Die Matterhorn-Nordwand ist dominierendes Erlebnis auf dem Weg zur Hütte, im Sommer wie auch im Winter. Dann öffnet sich der Blick zur ebenso schönen, weissen Dent d’Hérens, deren Name vermutlich auf eine Verwechslung mit der Dent Blanche zurückgeht. Umgeben von mächtigen 4000ern ist die Hütte Ausgangspunkt hochalpiner Touren wie der Walliser Haute Route. Auch als Wanderziel erreicht man die Bergunterkunft hinten im Tal von Zmutt gerne zu Fuss von Zermatt aus.» (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungvorschläge erhalten und freuen uns mit zopfsalat über die schnellste richtige Lösung: Weiterlesen

#1126 – Oberaletsch (VS)

Unser aktuelles Räzelfoto entstand im Herbst’17 im Üsseru Aletschji.

Die Aufnahme entstand anlässlich einer Indian-Summer-Wanderung von der schönsten Belalp von allen via Hängebrücke hinüber auf die Riederalp.

«Vom Hotel Belalp kurzer Abstieg über die Steigglen bis zur Verzweigung bei Hirmi. Hier nimmt den Weg nach rechts via Oberaletsch hinab ins Aletschji und weiter in den Leng Acker zur Hängebrücke. Hier ist Nervenkitzel garantiert! Die im Juli 2008 eröffnete Hängebrücke Aletschji-Grünsee ist 124 Meter lang und führt über die 80 Meter tiefe Massaschlucht.» (Quelle)

Bildquelle: outdooractive.com

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit zopfsalat über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen

#1123 – Edelweiss Zermatt

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte die Aussicht vom Bergrestaurant & Pension «Edelweiss» oberhalb von Zermatt.

«Wunderschön auf einem Felsen thront das Edelweiss, von Zermatt aus dauert die Wanderung nur 45 Minuten. Das Edelweiss ist ein idyllischer Ort, wo man sich einen erfrischenden Drink gönnt oder gemütlich zu Mittag essen kann. Die Sonnenterrasse bietet einen einmaligen Blick über Zermatt, aufs Rothorn und den Gornergrat. Die gemütliche Pension bietet Einzelzimmer, Doppelzimmer oder Zimmer für 5 Personen.» (Quelle)

Da man von Alterhaupt aus das Matterhorn nicht sehen kann, ist es beim Gemeinen Zermatttouristen weniger bekannt. Hier herrscht also auch in der Hochsaison kein Overtourism. Wer Zeit hat und/oder Knieschmerzen vorbeugen will, wandert zurück via Zmutt. Zmutt ist ein nur sommers bewohnter Weiler am Fusse des Matterhorns und derenweg pittoresk, dass man fast Eintritt dafür verlangen könnte. Wie? Ja, sälpferstäntli gibts dort auch eine Beiz.Sogar deren zwei, glöibi.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit zopfsalat über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen