#209 – Plaine Morte

Der gesuchte Gletscher war dieses Mal der Plaine Morte. Sehen tut man ihn hervorragend vom Skigebiet Adelboden aus. Es handelt sich dieses markante weisse Platteau, gleich rechts von der Wildstrubelgruppe (der grosse und breite Berg im Süden vom Skigebiet).

Spannung gabs kürzlich bei der Frage, wo denn die Üsserschwiz beginnt: So wurde der Grenzverlauf zwischen dem Bern und dem Wallis neu festgelegt, offenbar war das bisher nicht ganz unumstritten. Gelöst wurde das Problem diesmal unbürokratisch, was nicht immer so war, bei unserem gesuchten Gletscher zum Beispiel gab es offensichtlich mal mehr Diskussionen, was den Grenzverlauf betrifft.

Doch lesen Sie selbst:

Schnellster richtiger Rätsler war diesmal uesu_ch. Wir gratulieren.

Die gemeldeten Guggi- und Eigergletscher sind nicht ganz richtig, das Grindelwaldner Skigebiet geht höher hinauf als im Text beschrieben. Danke trotzdem fürs mitmachen und eine gute Woche.

Hier alle Einsendungen:

@wotaber Guggigletscher
uesu_ch Plaine morte
Tom Ist es der Glacier de la Plain Morte bzw. der Rezligletscher? Et en plus: Le coq est mort.
mikef79 plaine morte
@michu Vermutlich setzt sich der Güggel gerade gewaltig in die Nesseln. Trotzdem werfe ich mal den Eigergletscher in die Runde.

#207 – Leiterenpass im Gantrischgebiet

Der Nünenefluh (2102 m) und der Gantrisch (2175 m) sind zwei markante Berner Voralpengipfel. Zur Gantrischgruppe gehören ebenfalls noch die Bürglen (2165 m) und der Ochsen (2188 m). Die Gipfelkenner wissen: Östlich befindet sich das Stockhorn und westlich folgt das obere Sensegebiet.

Gesucht war diesmal aber kein Berg, sondern der Leiterenpass, wie die Lücke zwischen den beiden erstgenannten Bergen genannt wird. Hier startet der Klettersteig auf den Gantrisch, der Pass und das ganze Gebiet sind auch ein beliebtes Wander- und Skitourengebiet. Im Winter kann man im vielfältigen Naturparadies Gantrischpark auch hervorragend Schneeschuhwandern.

Erreichen kann man den Naturpark Gantrisch innert kürzester Zeit mit ÖV, innert 1 Stunde von Bern aus oder auch mit anderen Verkehrsmitteln… Dort kann man auch Langlaufen oder Skifahren.

Leiterenpass erkannt?

Die schnellste korrekte Lösung erreichte uns von Herrn Jürg/Zimmi, wir gratulieren. Hier sämtliche Lösungen:

@theswiss Morgetenpass
Jürg/Zimi Leiterenpass
@Herr_Natischer Leiterepass
Andreas Aerni Leiterepass (oder Leiterlipass)
habi In der Nordostflanke des Hoger rechts hat’s einen Klettersteig, in dem hat’s ein paar Leitern. Diese Leitern gaben dem Pass den Namen. Oder so.
Stoeps Könnte es der Leiterepass sein?
Förster Willi Leiterepass
mikef79 leiterenpass

Wir hoffen das Rätsel hat Spass gemacht und wünschen allen eine erfolgreiche Woche!

#201 – Mont Sujet

Das Ziel der Schneeschuhwanderung war der Mont Sujet, auf Deutsch der Spitzberg.

Mit dem Linienbus von Biel/Bienne herkomment, stieg ich bei der Endstation „Le Grillon“ in Les Prés-d’Orvin aus und folgte zuerst mehr oder weniger dem Skilift. Danach gings unstetig auf und ab bis zum höchsten Punkt Mont Sujet sommet auf 1’382 Meter über Meer. Von dort aus lief ich mehr oder weniger denselben Weg wieder zurück, wobei es durchaus Alternativen gegeben hätte. Die Aussicht war trotz Wettermiseren gewaltig, man sah vieles von der ersten Alpenkette und im Jura auch den Chasseral, welcher auf dem Rätselbild ein wenig verwirrt hat.

In der richtigen Region waren alle Rätsler, am Schnellsten war @wotaber. Herzliche Gratulation und viel Spass auch weiterhin…

@wotaber Spitzberg
@theswiss ich sag einfach mal Mont Sujet
@_Belafarinrod_ Mont Sujet
uesu_Ch chasseral
Lars: L Mont sujet
Jürg Zimmermann Mont Sujet
@one996 Mont Sujet (Spitzberg)
mikef79 spitzberg – mont sujet
Förster Willi Mont Sujet
herr grantig Auf dem Mont Sujet (von Prés d’Orvin her, tät ich meinen).
@xichtwitt Spitzberg.
Arcusfliegerin Mont Sujet
Tom Le Mont Sujet ob dem Bielersee?

 

Ah, falls noch jemand die Fotos von der Tour sehen möchte… Unten klicken.

Mont Sujet