#1070 – Aesch LU

In Räzel #1070 haben wir Aesch LU zwischen Hallwilersee und Lindenberg gesucht. Der Ort liegt am Fusse des Lindenbergs und verfügt über Busanschluss sowie über eine Schiffanlegestelle für die Schiffe der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee.

Zur Geschichte (aus Wikipedia):

Funde aus der Jungsteinzeit und von keltischen und römischen Gräber belegen die lange Siedlungsgeschichte. Offiziell erstmals erwähnt, unter dem lateinischen Namen Aske inferior, wird der Ort im Jahr 853 in einer Schenkung Ludwigs des Deutschen. In einer weiteren Schenkungsurkunde taucht 1101 erstmals ein deutschsprachiger Ortsbegriff (Aschab), im Jahr 1150 der Name Esche auf. Von den süddeutschen Freiherren von Krenkingen ging die Herrschaft zuerst an die Grafen von Kyburg und dann an die Johanniterkommende Hohenrain. 1415 gelangte das gesamte Amt Richensee an Luzern, gehörte dann allerdings von 1425 bis 1803 zu den Freien Ämtern. 1528 wurde die Reformation eingeführt. Bereits im Jahr 1532 wurde die Gemeinde jedoch rekatholisiert. Alle evangelischen Bewohner, welche der Reformation nicht abschwören wollten, wurden in Luzern in der Reuss „geschwemmt“ (ertränkt). Seit 1803 gehört die Gemeinde zum Kanton Luzern und wurde dem Amt Hochdorf zugeteilt.

Aesch wird von Wander- und Velowegen durchzogen, die auch dem See entlang führen. Durch eine Schiffanlegestelle ist Aesch auch ein guter Start- oder Zielort für eine Wanderung dem See entlang.

Alle Lösungen korrekt, kein Wunder, so einen schönen Ort wie den Hallwilersee muss man kennen. Schnellster war Heinz, herzliche Gratulation.

Weiterlesen

#601 – Baldeggersee

Auf unserem aktuellen Räzel-Foto sahen wir den Baldeggersee:

Ja, stimmt. Den sahen wir hier auch schon mal von der anderen Seite.

Der Baldeggersee ist ein 5,2km² grosser See im Kanton Luzern. Er liegt im südlichen Seetal, eingebettet zwischen die beiden langgezogenen Bergrücken des Erlosen im Westen und des Lindenbergs im Osten. Der Baldeggersee weist eine Länge von 4,5 km und eine Breite von 1 bis 1,7 km auf. Sein Wasservolumen beläuft sich auf 0,173 km³. Er gehört Pro Natura und ist somit der grösste Schweizer See in Privatbesitz. (Quelle)

Bildquelle: srf.ch

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns einmal mehr mit @bwg_bern über die schnellste richtige Antwort:

@bwg_bern Baldeggersee
Cöpu Baldeggersee
@krick68 Baldeggersee
Beat Baldeggersee
Marcel Nordende des Baldeggersees
Heinz Baldeggersee
@idnu_ch Baldeggersee mit dem Schloss Heidegg.
Zimi Baldeggersee
rosivarama Baldeggersee mit Hitzkirch im Hintergrund und rechts daneben das Schloss Gelfingen
CFu Baldeggersee
Schello Baldeggersee
Vine Baldeggersee
Urs (aka @Jackobli) Das ist der Baldeggersee.
Rüedi44 Hallwylersee
Erweig Baldeggersee mit Hitzkirch und Gelfingen. Schloss Heidegg darüber.
Tinu Baldeggersee
Christoph Jeger Baldeggersee
Lädi Baldeggersee
Andre Vock Baldeggersee
@hcdole Der Pfäffikersee in der Abenddämmerung …
Max Burger Baldeggersee
Roland Zumbühl Baldeggersee (Ich meine, das Schloss Heidegg zu erkennen.)
Mä-2 Baldeggersee