#907 – Stechelberg, Mürren, Schilthorn

Die gesuchte Gondelbahn steht im Stechelberg. Hier im Lauterbrunnental parkiert man meistens, wenn man via Gimmelwald nach Mürren und weiter via Birg ins Schilthorn Gebiet Skifahren geht. Im Bild sehen wir die Materialseilbahn, die in der Regel für den Publikumstransport gesperrt ist.

Um die Baustellen der durch James Bond zu Weltruhm gelangten Schilthornbahn fortlaufend mit Material versorgen zu können, errichtete man mehrere Bauseilbahnen im steilen, unwirtlichen Gelände. Die erste dieser Bahnen führte als einspurige Anlage vom Talgrund in Stechelberg auf direktem Weg hinauf über die nahezu senkrecht abfallende Felswand nach Mürren. Nach kurzer Bauzeit stand sie ab dem Jahr 1963 für Material (und damals auch Personen-)transporte zur Verfügung….

Verwendet wird die Transportbahn, nach einer kurzen Nutzungszeit für Bungee Jumping in den 90er-Jahren, bis heute ausschliesslich für Lasten- und Gepäcktransporte. Einzig während der jährlichen Revisionszeiten der Pendelbahn ist sie auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Interessierten sei dieser Termin wärmstens empfohlen. Denn eine Fahrt mit der steilsten Luftseilbahn der Welt – die maximale Neigung beträgt 160 Prozent – ist in der Tat ein nicht alltägliches Erlebnis! (Quelle)

 

Wer erkannte Stechelberg?

Wir erhielten für das auch für Nichtsofortkenner nicht unlösbare Rätsel die folgenden Lösungen, am schnellsten war natürlich (wie meistens, wenns um das Gebiet geht), Weiterlesen

#751 – Stechelberg

Unser letztes Räzelfoto entstand in Rütti, in Stechelberg, ganz hinten im Lauterbrunnental.

Ab Stechelberg reisen Wintersportler, Aussichtsfetischisten und aber auch Cineasten via Gimmelwald, Mürren und Birg aufs Schilthorn, wo bekanntlich James Bond mal Bösewichte jagte. Andere wiederum stürzen sich furchtlos von den steilen Felswänden.

Der Sage nach sandten die Bewohner der Ebene um Interlaken im Drange sich auszubreiten Kundschafter in die Täler, um zu erfahren, wo sich die Weidegründe für ihre sich mehrenden Herden fänden. Als dieselben zurückkamen und gefragt wurden, was sie gefunden hätten, antworteten sie: „Wir haben luuter (viele/klare) Brunnen und Grind (Fels) ol (oder) Wald gesehen.“ (Quelle)

Bildquelle: stechelberg.ch

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:
Weiterlesen