#552 – XXL

Es ist wohl nicht allzuschwierig herauszufinden, in welcher Ecke der Schweiz wir hier auf diesem Foto sind… Drum ein wenig Suche muss sein:

Aus welchem Gebäude wurde dieses XXL Foto geschossen?

Antworten wie immer bis am Montag Mittag in das folgende Formular:

Die Lösung findet Ihr hier.

#344 – Bâtiment des Forces Motrices

Das „Bâtiment des Forces Motrices“ in Genf war von 1886 bis 1980 ein Wasserkraftwerk. Danach wurde das Gebäude zum Kultur- und Kunstzentrum umgebaut.

Wie ein steinernes Schiff liegt das massive, weitläufige Gebäude im „Beaux-Arts“-Stil vor der Coulouvrenière-Brücke in der Rhone. Das 1886 erbaute und 1980 stillgelegte alte Wasserkraftwerk, ein Aushängeschild der Genfer Industrie, hat ein Jahrhundert lang Tausende von Haushalten mit Trinkwasser und Elektrizität versorgt, bevor es ein zweites Leben als Kultur- und Kunstzentrum begann. (Quelle)

Wer das Puzzle gelöst hat, musste sich anschliessend noch auf die Suche nach dem richtigen Gebäude machen.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

@bwg_bern Bâtiment des Forces Motrices
Philipp Bâtiment des Forces Motrices, Genf
@michu Bâtiment des Forces Motrices in Genf
Tom Bâtiment des Forces Motrices, Genf
Andreas Praefcke Genf, Bâtiment des Forces Motrices
@znuk_ch Ui ein verschachteltes Rätsel! Teil 1 konnte ich lösen, Teil 2 keine Ahnung. Zürich?1
Tinu Le Bâtiment des Forces Motrices à  Genève, heute nicht mehr Kraftwerk, sondern Eventhalle für allerhand Veranstaltungen.
Sonia Der forces motrices Bau in Genf

Der @bwg_bern war einmal mehr der Schnellste… Besten Dank an alle Teilnehmer (und an @theswiss für das Rätsel)!

#234 – Actelion in Allschwil

Das letzte Rätsel führte uns wieder an die Grenze zu Frankreich. Ein wahrer Prachtsbau, den die Herren Herzog und De Meuron hier für Actelion errichten liessen.

In contrast to the densely built-up surroundings with rigidly defined shapes, the new Actelion Business Center building is an open structure comprising beam-like elements, stacked on top of one another, which change their appearance depending on the angle from which they are viewed. (Quelle)

Weitere beeindruckende Bilder vom Actelion Business Center findet man auf Flickr. Der Prachtsbau, welcher das Hauptquartier der Biopharmafirma in Allschwil bei Basel darstellt, wurde im Jahre 2010 fertiggestellt und bietet rund 350 Mitarbeitern Platz.

Wem die Flugaufnahme aus dem Jahre 1998 nicht weitergeholfen hat, konnte sich mit dem zweiten Hinweis an die Lösung herantasten. Mit dem Boni und Bubi, welche sich lustig machen war natürlich die wunderbare Allschwil Posse gemeint.

MC Folio alias Boni Koller aus Zürich und VR Horny alias Bubi Rufener aus Bern bilden zusammen die vermeintliche Ghetto Rap Crew aus dem vermeintlichen Vorstadtdschungel von Allschwil. Mit scharfzüngigem Witz und Augenzwinkern nehmen die beiden die Gangster Rap Szene und sich selbst aufs Korn. Und dabei veräppeln der Zürcher und der Berner die baseler Szene in breitestem Baaseldytsch. Wer es nicht kennt, sollte unbedingt mal reinhören!

Die folgenden Lösungsvorschläge sind bei uns eingetroffen:

@michu

Wir sind in Allschwil im Baselbiet. Hat sich da der Rodscher etwa seine Prachtsvilla hinstellen lassen?

Tom

Das ist das Actelion Business Center von Herzog & De Meuron

LUnGE

Actelion Business-Center

uesu_Ch

Actelion Business Center (gemäss Bildbeschreibungen auf Google..:)

sprain

Bürgerspital Basel, Allschwil

meisterrem

actelion business center

@Herr_Natischer

Ist das jetzt dieses Actelion? Ich vermute, das ist ein Unternehmen, das spezialisiert ist auf Entwicklung und Vertrieb endothelbezogener Wirkstoffe. Jetzt so aus dem Bauch heraus …

Wir gratulieren Tom zur schnellsten richtigen Lösung! Und ich gehe nun endothel googlen…

#213 – Die Postkartenidylle

Neulich erhielt ich das Bild oben als Postkarte zugesandt.

Wie immer nach Erhalt eines Bildes aus einem unbekannten Ort musste ich auf der Karte nachschauen, wo diese Postkartenidylle liegt. Ich erkannte die Gegend nicht, nur der Name sagte mir was. Das Bild enthält ein Hotel, ein Museum, ein Heim und einen Gutsbetrieb der unter anderem Weintrauben und -sehr wichtig- Hopfengärten betreibt. Das bekannte Bier, das den Namen mit dieser Idylle teilt, wird mit dem erwähnten Hopfen, aber woanders gebraut. Nicht im Norden, sondern eher im Südosten der Schweiz.

Die Strasse links befindet sich übrigens auf einer Höhe von 416 Metern.

Postkartenidylle erkannt?

Was sieht man auf diesem Bild. Übermittelt bitte Eure Lösung wie immer mit dem folgenden Formular.

Das Rätsel wurde aufgelöst. Vielen Dank fürs mitmachen!