#1255 – Ruinen (II)

In unserem Land gibt es viele Ruinen, bekannte und unbekanntere. Das hier besuchte Beispiel ist wahrscheinlich nicht ganz gleich bekannt wie dasjenige in Rätsel 1240. Wo führte der Ausflug dieses Mal hin?

Trage deinen Lösungsvorschlag bis Sonntagabend ins Formular ein.

#1253 – Trogen

In Räzel #1253 suchten wir Trogen im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Durch dieses Dorf in der Hügellandschaft über dem Bodensee fuhren wir bei der Befahrung der Panoramabikeroute 2 vom Bodensee an den Vierwaldstättersee.

In Trogen befindet sich auch das bekannte Kinderdorf Pestalozzi.

Ich hätte jetzt mehr Lösungen erwartet, wenn ich schon mal in der Zivilisation unterwegs war, aber es gab immerhin einige. Schnellste war Schnegge.

Weiterlesen

#1252 – Stadion-Abbruch

Okay, Stadion ist vielleicht ein grosses Wort für diese kleine überdeckte Tribüne. Gebaut wurde sie 1973, gemäss dem Verein bietet die Infrastruktur rund um den Hauptplatz 600 Sitzplätze und 3000 Stehplätze. So viele Zuschauer waren aber wohl nie annähernd da. Schon gar nicht in diesem Jahrtausend. Ich würde sagen, dass vor Corona normalerweise 50 Zuschauer Spiele des Fanionteams verfolgen. Sicher ist hingegen: Im März 2021 wurde die Tribüne abgerissen. Der lokale FC erhält eine neue Anlage mit Kunstrasen und allem, was es so braucht.

Die Frage ist: Wo befinden wir uns?

Ich habe extra noch den Kirchturm mit auf das Bild genommen. Aber der hilft wohl den wenigsten. Für Fussballfans könnte hilfreich sein: Bei diesem Verein spielte von 2002 bis 2003 ein ehemaliger deutscher U18-Nationalspieler, der in der Schweiz zur Jahrtausendwende als eines der grossen Talente galt. Die grosse Profikarriere blieb aber aus und dies war sein letzter Verein. Und noch ein Tipp, der wohl den meisten mehr hilft: Ein aktueller Bundesrat wohnt in dieser Gemeinde.

Genug der Hilfen, wer die Lösung weiss, schreibt sie bis am Sonntagabend ins Formular. Das Rätsel wurde hier aufgelöst.

#1251 – Wie weit ist’s noch bis Kapstadt?

Ich mach noch einmal bisschen ein Schneebild rein, gab ja gestern nochmals etwas weisse Pracht. Aber nicht nur einige Orte auf dem Wegweiser lassen uns ja längst vom Sommer und Sonne träumen. Denn heute suchen wir einen Wegweiser. Dieser denkt international. Kapstadt beispielsweise ist 9070 Kilometer entfernt, New York 6340 Kilometer und Sydney 16’610 Kilometer:

Da diese Entfernungsangaben praktisch für alle dieser Orte in der Schweiz sehr ähnlich sind, hilft für die Lösung des Rätsels wohl eher der Blick an den unteren Bildrand. Wo steht der Wegweiser?

Lösungen bis am Donnerstagabend ins untenstehende Formular: Das Rätsel wurde hier aufgelöst.

#1250 – Fertig Ostern

Screenshot map.geo.admin

Die Eier sind gefärbt, die Nester versteckt (und vermutlich die meisten wieder gefunden). Die Osterhasen hatten bestimmt anstrengende letzte Tage und dürfen sich nun erst mal erholen. Vielleicht hier?

Wie heisst der Hof, wo sich die Osterhasen möglicherweise bis zum nächsten Jahr ausruhen?

Hier geht’s zur Lösung.

#1249 – Ochsen

Die Tour führte auf den Ochse in der Gantrisch-Kette. Der Gipfel liegt auf 2’188 MüM.

Beim SAC wird der Gipfel etwas grosszügig als Matterhorn am Stadtberner Horizont bezeichnet. Aber weder von der Bundesterrasse noch dem Gurten aus ist der Ochse meiner Meinung nach sichtbar. Man muss schon etwas aus Bern raus, z.B. auf den Ulmizberg, um den markanten Zacken am Horizont zu sehen.

Seit das Hotel Schwefelbergbad und der dazugehörige Skilift zu sind, ist die Tour richtig beliebt geworden. Ich weiss nicht ob Heinz schon dort war, aber zumindest hat er als erster die richtige Antwort geliefert.

Frohe Ostern!

@CFu: das Foto ist in der Tat vom Samstag 27.03.2021: oben noch perfekter Pulver, unterhalb 1600 MüM schönster Sulz!

Heinz Ochsen
Rozze Ochse, 2188 m.ü.M.
Roger Ochsen im Gantrischgebiet
MartinM Ochse
Lothringer unterhalb von Ochse , „im Ofe“ mit Blick nach Schüpfeflue / Selibüel
CFu Das wird ein nicht fortpflanzungsfähiges Tier sein. Hat’s wirklich noch genug Schnee vom Schwäfeler auf den Ochsen?
steamen59 Ochse
Lädi Die Tour führt zum Ochse. Einer der Tierberge westlich des Gantrisch. Im Hintergrund Schüpfenfluh und Selibühl

#1249 – Zum Ende der Skitourensaison

Langsam neigt sich die Skitourensaison – zumindest für mich – dem Ende entgegen, ich geniesse dann lieber den Frühling in tieferen Lagen. Letztes Wochenende war ich aber nochmals unterwegs zu einem „Tier“, der höchste Punkt links oben am Horizont. Im Rücken sieht es dann so aus.

Wohin führte die Tour? Trage deinen Lösungsvorschlag bis Sonntagabend ins Formular ein.

#1247 – Wieder ein Strohdachhaus

Ein Strohdachhaus hatten wir doch erst? Ja, genau, das Strohdachhaus in Muhen. Aber es gibt noch mehr Strohdachhäuser, so dieses da. Im Hintergrund sieht man schemenhaft einen Hügel, es ist ein höchster Berg, der vor noch nicht allzu langer Zeit auch in einem Geoblog-Räzel gesucht war.

Wo steht das Strohdachhaus?

PS: Natürlich kann man die Bildersuche verwenden, aber das wäre ja zu einfach, oder?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Zur Lösung geht es hier.