#482 – Thur

Der gesuchte Fluss im aktuellen Gasträzel ist die Thur.

Fliesst fast überall drum herum: Die Thur. Der rote Pfeil zeigt auf den Nollen.

Lassen wir Andreas Stricker sein Räzel am besten grad selber auflösen:

«Im Kanton Thurgau und ein paar Kilometer über die Kantonsgrenzen hinaus ist der Nollen als Aussichtspunkt wohlbekannt. Lange Zeit spielte er als Triangulationspunkt auch eine wichtige Rolle in der Landesvermessung. Als Hügel ist er nicht sonderlich markant, doch die Aussicht auf grosse Teile des Bodensees bis weit in die Alpen hinein lockt zuweilen auch Reisecars aus der halben Deutschschweiz an.

Der Nollen ist aber nur der höchste Punkt auf einem kleinen Plateau zwischen dem st. gallischen und dem thurgauischen Thurtal. Vom Toggenburg her kommend, schlägt die Thur bei Wil einen Bogen nach Osten und umfliesst dann das Nollen-Plateau zuerst auf der südlichen, dann auf der östlichen und schliesslich auf der nördlichen Seite. So lässt sich das Nollen-Plateau auf der Schweizer Karte sehr gut verorten.

Auf dem gleichen Plateau steht auch der beinahe so hohe Gabris bzw. Gabrisstock, der im Räzel-Bild abgebildet ist. Am Fuss des Gabirisstocks trägt ein Anwesen den Namen Petersburg. Ähnlichen Namens und weit bekannter als der Gabrisstock ist der appenzellische Gäbris.»

Mä-2 Thur (Hügel bei Peetersburg)
Tinu Thur
meisterrem Saane
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre Thur (bei Gabris TG resp. beim Hof Peetersburg)
@hcdole Fliesst bei Moskau (Ramsen SH) nicht die Biber vorbei … 😉

Ja, das war für die Nicht-Ostschweizer unter uns wohl ziemlich schwierig. Gratulation an alle, die das Räzel trotzdem lösen konnten!

Alle andern seien hiermit aufgerufen, diesen Nollen mal zu besuchen!

Und hier noch Impressionen aus der Gegend:

#mountain#view#landscape#scenery#sky#clouds#nature#alps#säntis#hosenruck#schweiz#suisse#switzerland

Ein von Andreas Stricker (@lonelyloon) gepostetes Foto am

Good #Morning #Sunshine #sunrise#sun#trees#clouds#winter#frost#frosty#nature#landscape#thurgau#schweiz#suisse#switzerland

Ein von Andreas Stricker (@lonelyloon) gepostetes Foto am