#665 – Der Kegel des Teufels

Einen spektakulären Blick runter in den Kessel von Derborence bietet sich vom Quille du Diable Tour St. Martin am Südrand des Gletscher Les Diablerets.

Auf dem Gletscherplateau von Les Diablerets sei der Teufel los, erzählt man sich hier in den Bergen. Denn an gewittrigen Tagen schlüpfen die Teufel aus ihren Löchern und kegeln mit Steinen nach dem vierzig Meter hohen Felsturm, den sie aber meist verfehlen. Kein Wunder, fürchtet man sich auf der Alp Derborence, 1500 Meter tiefer, vor Felsstürzen. (Quelle)

By Campiana – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22848918

Zur Derborence hatten wir schon das eine oder andere Rätsel hier auf dem Geoblog.

Die Schnegge war besonders schnell unterwegs, die erste Punktlandung realisierte jedoch CFu! Herzliche Gratulation!

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

Schnegge Von Les Diablerets runter zur Derborance
CFu Quille du Diable (Blick nach Derborance)
Mä-2 Quille du Diable Tour St-Martin > Lizerne-Tal
@idnu_ch Quille du Diable
@bwg_bern Creux de Vosé
Heinz Quille du Diable
Cöpu von der Quille du Diable in den Kessel von Derborence
stobe Creux de Vosé, nördlich von Derborence
Eismeister Quille du Diable
Rüedi44 Tour St. Martin ou Quille du Diable, 2’908 m.ü.M
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre Quille du diable (Teufelskegel). Unten liegt der Kessel von Derborence. In der Ferne sieht man das Rhonetal und die Walliser Alpen.
Roland Zumbühl Quille du Diable mit Blick nach Derborence (VS)

Besten Dank an Marcel Schiess für das tolle Bild zu diesem Rätsel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.