#1689 – Äulischlucht

In Rätsel #1689 waren wir in der Äulischlucht bei Lichtensteig unterwegs:

Das war wieder einmal bisschen ein Knacknuss. Aber wir haben einige richtige Lösungen erhalten. Die Äulischlucht lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Plötzlich wandert man da durch Felsen und kommt zum Wasserfall, dann weiter zum Kies und an die Thur.

Mapin_Rise schickte uns die richtige Lösung am schnellsten. Herzliche Gratulation an alle!

Dein Name Deine Lösung
Mapin_Rise Äuli Schlucht
Heinz
Aeulischlucht (Thur bei Lichtensteig)
Feldhas
Aeulischlucht zwischen Dietfurt bei Lichtensteig
stobe
Vanel-Schlucht zwischen Saanen und Rougemont
Chu’mana Äulischlucht
Martha Äulischlucht?
Carpi Äulischlucht
assulina
Äulischlucht, Thur, Lichtensteig
Marcel Äulischlucht
CFu Äulischlucht

#1533 – Stockberg

In Rätsel #1533 stiegen wir auf den Stockberg im Toggenburg:
Der viel bekanntere Berg im Hintergrund ist somit natürlich der Säntis.

Im Sommer wie im Winter ist der Stockberg ein lohnendes Ziel. Die Aussicht ist super, die Schwierigkeit überschaubar. Im Winter starten viele von Lutertannen aus, im Sommer (teilweise je nach Schneehöhe auch im Winter) vom Risipass. Von Süden her ist der Berg gut zu besteigen, im Norden geht’s steil runter.

Wir haben 15 Lösungen erhalten. Am schnellsten war Mapin_Ripe. Herzliche Gratulation an alle:

Dein Name Deine Lösung
Mapin_Rise Stockberg
iomi Stockberg
CFu Stockberg
Lothringer Stockberg
Heinz Stockberg
Christophe B. Stockberg
assulina
Stockberg, Nesslau SG
LeLuc Stockberg
@idnu_ch
Lütispitz im Toggenburg
Rozze Stockberg
stobe
Stockberg mit Blick auf Säntis
Carpi Stockberg
MaRo
Mittagsgüpfi westlich vom Pilatur
Balbulus Leistchamm
Thomi Stockberg

 

#1425 – Ruine Iberg

In Rätsel #1425 suchten wir die Ruine Iberg in Wattwil im wunderschönen Toggenburg.

Ich gebe es zu, die Bezeichnung «Schloss» verwirrte eventuell einige. Die Anlage war aber einst ein Schloss. Heute wird sie eher als Ruine Iberg oder Burg Iberg bezeichnet. Denn viel vom Schloss ist nicht mehr übrig. Der aktuelle Turm würde übrigens 1902 wieder aufgebaut, ganz so alt ist das alles also noch nicht – obwohl 1240 hier erstmals gebaut wurde.

Aber ja, die ganze Geschichte liest du auf der offiziellen Gemeindeseite hier. Dort übrigens wird auch der Name Iberg verwendet. Wie du in den Lösungen siehst, kursieren da auch andere Namen.

Danke noch für den Hinweis zum Lehrbienenstand, Fabio. Wusste ich nicht, spannend.

Die schnellste Lösung lieferte iomi ab. Herzliche Gratulation allen Miträtselnden:

iomi
Burg Iberg in Wattwil
Christophe B.
Burgruine Iburg (Wattwil)
Cöpu Burg Iberg
Mapin_Rise
Burg Iberg ob Wattwil
Heinz
rotes.turmuhr.verschieben bei Wattwil, Burg Iberg
Fabio
Burg Iberg in Wattwil
Auf diesem Strässchen bin ich letztes Jahr gewandert. Dabei ist mir der "Lehrbienenstand Toggenburg" aufgefallen (weisses Gebäude auf dem Bild).
chu’mana
Burg Iberg, Gemeinde Wattwil
zopfsalat
Iberg/Yberg/Yburg Wattwil
Lothringer
Ruine oder… Burg ? Iberg, Yberg,Yburg , [s]E-Burg[/s]
Feldhas
Schloss (Burg) Iberg in Wattwil
Heinz Gnehm
Schloss Iberg in Wattwil.
Lädi
Burg(ruine) Iberg bei Wattwil SG
CFu Iberg (Wattwil)
Gregor
Ruien Iberg bei Wattwil
Vine Iberg
Dejeuner
Burg Iberg bei Wattwil
Ken Boxler
Burg Iberg bei Wattwil
stobe
Burg Iberg Wattwil
Schnegge
Iberg, Wattwil SG

#1419 – Thurwasserfälle in Unterwasser

In Rätsel #1419 suchten wir die Thurwasserfälle/Thurfälle bei Unterwasser im Toggenburg:

Da kann man bis nach hinten zum doppelstöckigen Wasserfall 8je ca 13 Meter hoch) oder durch in den Fels gehauene Tunnels und Treppen oben hin zu den Fällen:

Die Wasserfälle der Säntisthur im Ursprungsgebiet der Thur sind nur rund 10 Minuten von Unterwasser entfernt und problemlos zu erreichen. Wer eine etwas längere Wanderung anhängen möchte, der kann hoch bis zum Gräppelensee und eine Rundtour machen oder zum Gamplüt und dann z.B. mit der Gondeli wieder runter nach Wildhaus.

Die Fälle waren vielen bekannt. Ich dachte auch, wir hätten schon mal danach gefragt, fand das entsprechende Rätsel aber nicht. Wie auch immer: Herzliche Gratulation allen Miträtslern, schnellster war Mapin_Rise, der gar einen Doppelsieg feierte:

Mapin_Rise
Thurfälle im Toggenburg
Mapin_Rise
Thurfälle im Toggenburg
Schnegge Thurwasserfälle
Heinz
Thurfälle Unterwasser
Cöpu
Thurwasserfälle, Unterwasser
iomi
Thurfälle in Alt St. Johann
Lothringer Unterwasser
Christophe B. Thurwasserfälle
Marcel
Thurfälle bei Unterwasser / Toggenburg
Ken Boxler
Thurwasserfälle bei Unterwasser Toggenburg
@idnu_ch
Die Thurwasserfälle bei Unterwasser im Toggenburg (https://www.youtube.com/watch?v=dusKnyulQng)
Geofox
Thurfälle bei Unterwasser SG
Daniel Rohr
Thurfälle bei Unterwasser
Tinu
bei den Thurwasserfällen in Unterwasser
stobe
Thurwasserfälle bei Alt St. Johann
chu’mana
Thurwasserfälle im Toggenburg
Martin Rohr
Thurwsserfälle bei Unterwasser
Lädi
Thurfälle , oberhalb Unterwasser
Feldhas
Riseleten-Schlucht (bei Emmetten)
MaDä
bei den Thurfällen von Unterwasser
alexa Seerenbachfäll
Thunersee
Thurwasserfälle bei Unterwasser
Dejeuner Thurfälle
Araxes
Bei den Thurwasserfällen (in der Nähe von Unterwasser)
netmex Thurwasserfälle
Claddagh Thurfälle
Dani Stamm Thurfälle
Rozze Thurwasserfälle
CFu
Thurwasserfälle in Unterwasser

#1234 – Wildmannlisloch

Im Rätsel #1234 suchten wir das Wildmannslisloch unterhalb des Seluns. Mit einer Schneeschuhwanderung ist der Strichboden beispielsweise von Sellamatt aus gut zu erreichen. Normalerweise hat man dann auch das imposante Panorama der Churfirsten zu bestaunen:

Wir hatten leider Pech, das Wetter schlug um und die Besteigung des Seluns (der auch im Winter ziemlich einfach zu erreichen ist) musste abgesagt werden. Im Sommer übrigens lohnt sich die abenteuerliche Fahrt mit der Starkenbach-Kistenbahn, welche dich fast bis zur Höhle und dem schönen Grillplatz Wildmannlisloch bringt. Die Höhle selbst ist gefahrlos begehbar und reicht ca. 150 Meter ins Erdinnere hinein (begehbar deutlich weniger).

Wir haben 15 richtige Lösungen erhalten. Am schnellsten war Mä-2, herzliche Gratulation! Wildenmannlisloch ist auch eingebräuchlicher Name für die Höhle.

Mä-2 Wildmannlisloch
CFu Wildmannliloch
assulina
Wildmannlisloch, Wildhaus-Alt St. Johann, SG
Thunersee
Könnte das Wildmannlisloch im Toggenburg sein.
@idnu_ch
Wildenmannlisloch im Toggenburg (danke für das Churfirstenbild, hätte es sonst nicht verorten können)
geofox
Wildmannlisloch (Churfirsten)
zopfsalat
Das da hinten sieht nach ein paar Churfirsten aus. Wildmannlisloch?
Hans R.
Wildenmannlisloch
Schnegge Wildmannlisloch
Lädi
Wildmannlisloch (Churfirsten)
Lothringer
Wilde Lösung … Wildmannlisloch ?.. oder Wildenmannlisloch ?
steamen59 Wildmannlisloch
Heinz
Wildenmannlisloch
mikefarmer Wildmannlisloch
Schello
Wildenmannlisloch

#1124 – Speer

Der Gipfel, auf dem wir standen und nur ein paar Meter aus dem Nebel ragte, war der Speer bei Amden, SG. Auf dem Räzelfoto erheben sich die Churfirsten, Toggenburgerblick.

Der Speer besteht aus Nagelfluh, dem Konglomeratgestein, ist 1950 Meter hoch und damit der höchste Nagelfluhberg von Europa (jedem seinen Superlativ).

Anno 2012 haben wir auf der Speer-Tour den Mattstock (oder auf der Karte Mattstogg) umrundet, ohne ihn jemals gesehen zu haben. Dabei beträgt die Höhendifferenz zwischen den beiden Gipfeln nur gerade 16 Meter!

Trotz Nebel haben den Gipfel viele erkannt, als erster steamen59.

Weiterlesen

#1109 – Zwinglihaus in Wildhaus

Dieses Holzhaus in Räzel #1109 war das Geburtshaus des Reformators Huldrych Zwingli und steht in Wildhaus.

Über den einflussreichen Reformator wurden schon viele Bücher geschrieben und Filme gedreht, Wikipedia gibt hier eine Zusammenfassung.

Wildhaus liegt im oberen Toggenburg im Kanton St. Gallen, wo die Thur entspringt (wir erinnern uns an Räzel #1079 – In den Thurauen, wo wir am anderen Ende der Thur waren). Es ist quasi eingeklemmt zwischen dem Alpstein im Norden und den Churfirsten im Süden. Hier wird Brauchtum noch gelebt, Gesang hat eine grosse Bedeutung, was sich auch im Klangweg ausdrückt. Von Wildhaus geht es dann hinunter ins St. Galler Rheintal.

Wer Gluscht gekriegt hat auf Ferien in Wildhaus, findet hier noch mehr Inputs aus erster Hand.

Eine ansehnliche Anzahl Teilnehmer lag richtig mit der Lösung, allen voran mbk, wir gratulieren.

Weiterlesen

#1096 – Unterwasser (SG)

Unser aktuelles Räzelfoto entstand auf der Fahrt von von Unterwasser nach Iltios.

«Das Toggenburg mit den Ferienorten Alt St. Johann, Unterwasser und Wildhaus ist zwischen dem mächtigen Säntismassiv und den sieben Churfirsten eingebettet. Nur eine Stunde vom Flughafen und Zürich entfernt liegt das grösste Wintersportgebiet der Ostschweiz.» (Quelle)

Aber man kann da auch im Sommer hoch und auf der anderen Seite runtergucken.

Bildquelle: wildhaus.ch

Wir haben die folgenden Lösungsostereiervorschläge erhalten und freuen uns einmal mehr mit Lothringer über die schnellste richtige Antwort. Weiterlesen

#1093 – Chäserrugg

Unser aktuelles Räzelfoto entstand während eines Spaziergangs mit Tante Trudi auf dem Chäserrugg, einem der Churfirsten.

«Das Chäserrugg Gebiet im Schweizer Toggenburg. Der Geheimtipp für Wanderungen und nachhaltige Erholung eine Stunde von Zürich, St. Gallen oder dem Rheintal entfernt. Wir laden Sie ein zu einem unvergesslichen Ausflug weg von der Hektik des Alltages: Geniessen Sie die Natur der Churfirsten mit ihrer authentischen Flora und Fauna, die Aussicht über den Walensee oder über die Alp Sellamatt, entdecken Sie die lokale Kultur mit Holzarchitektur, gelebter Alptradition und Klang und geniessen Sie eine kulinarische Rast im Restaurant. Die aussichtsreiche Wanderung auf dem Hochplateau Rundweg Rosenboden, die Besichtigung der Bergstation von Herzog & de Meuron und die auf lokalen Produkten basierte, raffinierte Küche im Gipfelrestaurant gehören zu den Highlights.» (Quelle)

Bildquelle: chaeserrugg.ch

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit @retofoxfehr über die schnellste richtige Lösung: Weiterlesen

#842 – Alp Oberchäseren

Alp Oberchäseren

Die idyllisch gelegene Alp Oberchäseren mit gleichnamigen Restaurant liegt direkt am 88 km langen Toggenburger Höhenweg und ist Ausgangspunkt, für einen kurzen, knackigen Aufstieg zu Europas höchstem Nagelfluh-Berg auf 1’950 m ü. M..

Wir haben drei der insgesamt sechs Etappen des Toggenburger Höhenwegs vor drei Jahren erwandert und dabei auch die zusätzlichen Höhenmeter zum Gipfel des Speers in Kauf genommen. Es lohnt sich! Der Aufstieg wird mit einem 360° Panoramablick über das Toggenburg, die Appenzeller Alpen und die Linthebene bis hin zum Zürichsee belohnt.

Wer sich selbst gerne herausfordert, findet im Speer-Nordwandsteig eine interessante Routenoption zum «normalen» Bergwanderweg. Dieser herausfordernde Klettersteig (nichts für meine schwachen Nerven) führt über Ober Rossalp auf den Speer. Vergesst nicht den Einkehrstopp auf der Alp Oberchäseren nach der erfolgreichen Bezwingung des Nagelfluh-Bergs.

Wir suchten im Mai-Rätsel von Travelita also nach der Alp Oberchäseren. Dazu haben wir die folgenden Lösungsvorschläge erhalten: Weiterlesen