#1185 – Kirchturm von Brunnen SZ

Der Kirchturm in Rätsel #1185 steht in Brunnen SZ. Es handelt sich dabei um den freistehenden Turm der reformierten Kirche. Blickt man die andere Richtung des Rätsel-Fotos, sind der Grosse und Kleine Mythen zu erkennen:

Der Turm erhielt 1968 die Baubewilligung. 78 Jahre nach dem Kirchenbau konnten so erstmals die Glocken geläutet werden.

Brunnen und die Kirche waren auch schon in früheren Rätseln vor ein paar Jahren hier auf dem Geoblog, wie Znuk und andere richtig bemerkten (Rätsel 381 und 741). Wer also schon länger dabei ist, hatte Vorteile. Treue und ein gutes Gedächtnis zahlen sich halt auch hier aus.

Am schnellsten wusste die Antwort zopfsalat. Herzliche Gratulation!

zopfsalat
Reformierte Kirche in Brunnen
Wernitimi Brunnen SZ
steamen59 Brunnen
@davidrei
Reformierte Kirche in Brunnen
Tinu Brunnen
@Znuk_ch
Die Kirche kennen die @geoblogCH RäzlerInnen und Räzler selbstverständlich:
Brunnen
Siehe auch Räzel 381 und 741.
🙂
Lädi
Ev. ref, Kirche Brunnen SZ
stobe
Reformierte Kirche Brunnen
Lothringer
Alte Kantonsstrasse am Bahnhof Brunnen
JuHe
Ingenbohl / Brunnen SZ
assulina
Brunnen SZ, ref. Kirche
Heinz
Reformierte Kirche Brunnen
fredbue Brunnen
CFu Brunnen
Mazs
Ref. Kirche Brunnen
Hans R.
Reformierte Kirche Brunnen
Rozze Brunnen
Marcel Brunnen (SZ)
Claddagh Brunnen
Mä-2
Brunnen Ingenbohl (https://geoblog.ch/381-kirche-mit-aussicht)
Urheinau
#381 – Kirche mit Aussicht in Brunnen Ingenbohl
Rennmauskönig Brunnen SZ
Hansruedi Hitz
Reformierte Kirche an der Alten Kantonsstrasse in Brunnen
Schnegge Brunnen

#1057 – Rotenfluh, Mythenregion

Unser aktuelles Räzelfoto entstand beim alten Berggasthaus Rotenfluh in der Mythenregion.

«Erleben Sie das herrliche Bergpanorama auf der schönsten Sonnenterrasse der Mythenregion im Kanton Schwyz direkt neben dem Grossen Mythen und mit Blick auf die Alpenketten der Urner-, Muotathaler-, Glarner-, Luzerner-, Nid- und Obwaldneralpen sowie auf den Pfäffiker-, Zuger-, Sempacher-, Vierwaldstätter- und Lauerzersee.» (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Zopfsalat über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen

#1006 – Sihl

Unser aktuelles Räzelfoto entstand auf der Brücke über die Sihl beim Zürcher Hauptbahnhof.

«Die Sihl ist ein Schweizer Fluss und grösster Nebenfluss der Limmat. Sie entwässert Teile der Schwyzer Voralpen und fliesst dann in einem schmalen Korridor südlich des Zürichsees und nördlich resp. östlich des Einzugsgebiets von Reuss und Reppisch nach Nordwesten der Stadt Zürich zu, wo sie in die Limmat mündet. Die Sihl ist 69 Kilometer lang und entwässert ein Gebiet von 341 Quadratkilometern. Der Name des Flusses stammt aus dem Keltischen und bedeutet die Starke.» (Quelle)

Bildquelle: kartenplanet.ch

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Saennebueb über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen

#972 – Grosser Mythen

Beim Rätsel mit dem Zwilling mit der Fahne handelt es sich um den Grossen Mythen bei Schwyz. Herzlichen Dank an Martha für das Rätselbild! Das Foto wurde in der Gegend von Buechen geschossen.

Der Zwilling wurde von euch erkannt. Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten: Weiterlesen

#942 – Goldau

Der gesuchte Tierpark steht in Goldau. Im Bild sehen wir die Strasse, die nach Sattel, resp. Schwyz führt. Oben sieht man die Verbindung zwischen dem Wolfs-/Bärengelände mit dem Rest. Ein Besuch ist empfehlenswert, die Freilaufzone der Tiere ist je nach Gattung beachtlich.

Im Hintergrund trohnt unverkennbar die Rigi.

Wer erkannte Goldau?

Wir erhielten die folgenden Zuschriften, am schnellsten war diesmal Marcel – wir gratulieren! Weiterlesen

#867 – Küssnacht SZ

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte Küssnacht SZ, formerly known as Küssnacht am Rigi.

«Küssnacht (bis 31. Dezember 2003 offiziell Küssnacht am Rigi) ist der grösste Ortsteil der Gemeinde Küssnacht. Diese bildet zugleich einen Bezirk des Kantons Schwyz und liegt am nordöstlichen Arm des Vierwaldstättersees sowie am Südwestufer des Zugersees. Küssnacht ist bevölkerungsmässig hinter Einsiedeln die zweitgrösste Ortschaft im Kanton.

Auf dem Weg von Küssnacht nach Immensee befindet sich die Hohle Gasse, die durch Friedrich Schillers Drama Wilhelm Tell weltweite Bekanntheit erlangte, da dort Wilhelm Tell den Landvogt Gessler mit einer Armbrust erschossen haben soll. Zwischen Küssnacht und Merlischachen steht die Astrid-Kapelle zum Gedenken an die dort im Jahr 1935 tödlich verunglückte Königin Astrid von Belgien.» (Quelle)

Bildquelle: kuessnacht.ch

Weiterlesen

#741 – Grosser Mythen

Mythen

Die gesuchte Wanderung führt uns auf die grosse Mythe.

KIRCHE

Die grosse und die kleine Mythe, die beiden markanten Felspyramiden sind so etwas wie das Wahrzeichen des Kantons Schwyz. Nur auf den grösseren der beiden Berge kann man auf einem Wanderweg hochlaufen, die kleine ist mehr ein Kletterberg.

Die männliche Namensgebung ist übrigens ein moderner Zopf. Bis vor 150 Jahren waren die Berge weiblich. Die Schwyzer sprechen noch heute „vor gross Mythä.“

Wer erkannte die grosse Mythe?

Weiterlesen

#706 – Hasen am Lauerzersee

Unser aktuelles Räzelfoto entstand bei Hasen am Lauerzersee.

Der Lauerzersee befindet sich im Kanton Schwyz zwischen Vierwaldstättersee und Zugersee. Mit seiner maximalen Wassertiefe von 14 m gehört er zu den flachsten Seen der Schweiz. Eingebettet ist der Lauerzersee zwischen Steinerberg, Rigi und dem Kleinen und Grossen Mythen. Nahe dem Südufer liegen die beiden kleinen Inseln des Sees, die Insel Schwanau (5’728 m²) und die unbewohnte Insel Roggenburg (750 m²). (Quelle)

Hasen am Lauerzersee

Bildquelle: luzernerzeitung.ch

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Schnegge über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen

#680 – Die Muota

Das letzte Rätselbild wurde von der Bergstation der Morschach-Stoos Seilbahn geschossen und zeigt den Blick runter auf die Ebene zwischen Schwyz und Brunnen. Gut erkennbar ist ebenfalls die Muota, welche hier aus dem gleichnamigen Tal und bei Brunnen in den Vierwaldstättersee fliesst.

Der Name des Flusses wird abgeleitet von Muoth-Aa, was Mutige Ach bedeutet. Dabei ist das Wort Muot in seiner ursprünglichen Bedeutung «heftige Erregung» oder «Zorn» zu verstehen und bezeichnet somit einen Fluss mit einem reissenden Lauf. (Quelle)

Wir freuen uns mit @bwg_bern über die schnellste Lösung, lachen über den (ach, leider habe ich diesen Kalauer verpasst) Ibach-Vorschlag vom Mitredaktör und lernen vom Hinweis auf die Kanu-WM 2018 vom @ckuert.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

bwg_bern Muota
Hopplaschorsch Muota
Cöpu Muota
Martha Muota (der schönste Fluss)
Heinz Muota
stobe Muota
Hans-Jörg Rhyn Muota (bei Brunnen SZ))
Daniela Muota, vom Stoos aus
Lädi Muota
Lothringer Muota, von der Luftseilbahn Morschach-Stoos gesehen
Marcel Muota
Magi Muota
@davidrei Muota (bei Ibach)
Roland Zumbühl Muota
CFu Muota
mbk Muota
chu’mana Muota
Red Tower Muota
tscharls Muota bei Ibach
netmex Muota
Maurits Muota
Wohl aufgenommen aus der Kabine der Luftseilbahn Morschach-Stoos
@wotaber Muota
@michaelriner das müsste die muota sein…
all white das muss die Muota sein
Tinu Muota
Eismeister Muota
Markus Mouta
Jules Die Muota
@ckuert Muota – 2018 findet dort eine Kanu WM statt…
mankiwg Muota
Rüedi44 Muota
roland Muota
D. Anderegg Muota
Heinz Gnehm Muota
@Herr_Natischer Das ist natürlich der Ibach!
… *schenkelklopf* …
Ok, dann halt die Muota.
Beatus die Muota (durch Ibach SZ fliessend)
Rennmauskönig Muota
Araxes Muota
Mä-2 Muota

#673 – Schwyz

Unser aktuelles Räzelfoto entstand in Seewen, resp. am Bahnhof Schwyz.

Der Bahnhof Schwyz SBB liegt mitten im Schwyzer Talkessel im Ortsteil Seewen zwischen den Mythen und dem Urmiberg. Er befindet sich auf der Nord-Süd-Achse zwischen Zürich und dem Tessin. Das Ortszentrum von Schwyz befindet sich in zwei Kilometern Entfernung. (Quelle)

Da sich der Name des erstmals 924/960 als in Suuites bezeugten[5] Ortes Schwyz weder aus dem Alemannischen noch aus dem Romanischen erklären lässt, muss er aus vorrömischer Zeit stammen. Eine sichere Deutung liegt jedoch bis heute nicht vor. Am wahrscheinlichsten ist eine Herleitung von der indogermanischen Wurzel *sueid- «glänzen, schimmern» oder *sweit- «sengen, brennen», womit es sich beim Ortsnamen Schwyz entweder um einen Gewässernamen (ursprünglich für die Muota?) mit der Bedeutung «die hell Leuchtende» oder um einen vorlateinischen Rodungsnamen handeln würde, der als «Lichtung» oder «Brandrodung» zu deuten wäre. (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns erneut mit Schnegge über die schnellste richtige Antwort:

Schnegge Schwyz
@davidrei Bahnhof Schwyz (in Seewen)
Urs (aka @Jackobli Das ist der Bahnhof Schwyz (auf Gebiet der Gemeinde Seewen).
LUnGE Steinen
@krick68 Arth-Goldau
Lothringer Walenstadt
Tinu Der Bahnhof steht in Seewen und heisst Schwyz.
mbk Schwyz
stobe Seewen mit Blick auf Fronalpstock
@michu Schwyz?
@ Znuk_ch Das ist glaubs Schwyz, im Hintergrund der Fronalpstock?
Marcel Wilde Vermutung: Bahnhof Schwyz
Shearer Bahnhof Schwyz
Mä-2 Schwyz (Seewen)
Nora aka Textonia Bad Ragaz
Rolando Schwyz
the aeschli Bahnhof Schwyz
pi Flüehlen
Stephan Schnyder Schwyz
tscharls Bahnhof Schwyz
Martha Seewen Schwyz (mmit Sicht auf den Fronalpstock)
Peter Schär Schwyz
Rüedi44 Arth Goldau
Joël Müller Schwyz
Michael Bahnhof Arth-Goldau Gleis 4
Michael Bahnhof Schwyz
Michael Bahnhof Schwyz
Michael Bahnhof Schwyz
Michael Bahnhof Schwyz
Hopplaschorsch Bhf Schwyz im Ortsteil Seewen
Markus D Seewen, Schwyz
@borussia_ch Sargans
Araxes Bahnhof Schwyz
netmex Seewen/Schwyz
Urheinau Schwyz (Gemeinde Seewen) SZ (Lösung nach 5 Sek)
Bussi Schwyz
CFu Schwyz
Lädi Bahnhof Schwyz, Blick Richtung Brunnen. Nächste Zugsabfahrt 16.58 h, IR nach Arth-Goldau