#326 – Frauenkappelen

Auf halbem Weg von Bern nach Mühleberg kommt man in der Gemeinde Frauenkappelen vorbei. Nimmt man das Poschi von Bern, um eine Wanderung am Wohlensee zu unternehmen, ist Frauenkappelen ein guter Startpunkt. Beim Ausstieg an der Postautohaltestelle kann man dann auch gleich Fotos für Geoblog-Rätsel schiessen.

Beim Erstellen des Rätsels sucht man dann noch nach einem verzwickten weiteren Hinweis für all die Google-Sucher und erfährt so, dass an diesem Standort sogar mal ein Frauenkloster stand.

Und schlagartig wird dann auch bewusst, woher all die Kappelens, Hinterkappelens, Kappelenrings etc. ihren Namen haben. Einmal mehr: der Geoblog.ch bildet!

Frauenklöster gehören natürlich zu den Spezialgebieten unserer Leserschaft, daher haben wir auch einige richtige Lösungen erhalten:

@regulatschanz

Frauenkappelen

@bwg_bern

Frauenkappelen

@michu

Fraubrunnen BE

@wotaber

Frauenkappelen

znuk_ch

Frauenkappelen?

@Herr_Natischer

Frauenkappelen

@frauxirah

«Im Jahr 1375 wurde das Kloster Fraubrunnen von den Guglern überfallen» (Wikipedia)
Habe das mit dem Google-Überfall auch versucht, klappt immer noch einwandfrei.

all white

Frauenkappelen

all white

Frauenkappelen

Urheinau

Frauenkappelen BE

Imita

Frauenkappelen

Zimi

Frauenkappelen

Tinu

Frauenkappelen

fredbue

Fraubrunnen

Razinger

Frauenkappelen

Frau Tschanz hat zwar keinen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt, war aber dennoch die Schnellste! Gratulation!

#171 – Bahnviadukt Gümmenen

Das Modell des Fotografen war das Bahnviadukt Gümmenen über die Saane-Ebene.

Die Bahnlinie quert südlich von Gümmenen auf einem 500 m langen, geschwungenen Damm und dem anschliessenden Viadukt das Saanetal und die Saane. Das an den Damm anschliessende Viadukt hat westlich 22 Bögen aus Mauerwerk, die Saane wird mit einer 65 m langen Fachwerkbrücke überquert, östlich schliessen sich nochmals 5 Bögen aus Mauerwerk an. Das Viadukt ist gesamthaft 400 m lang. (Quelle)

Fertiggestellt um 1900/1901 verbindet das Bahnviadukt Gümmenen die Stationen der heutigen S52 Rosshäusern und Gümmenen.

Ebenfalls über dieses 400 Meter lange Viadukt fährt der TGV Bern-Paris.

Interessant ist die geografische Besonderheit: die Bahnstation Gümmenen (wo eben der Zug einfährt) befindet sich im Ortsteil Klein-Gümmenen, der sich auf dem Gemeindegebiet von Ferenbalm (Teil der politischen Gemeinde Laupen) befindet. Gümmenen selbst ist ein Dorf innerhalb der politischen Gemeinde Mühleberg – ja, dem Mühleberg.

Eure Lösungsvorschläge waren zahlreich und fast immer korrekt:

@wotaber Gümmenen
Znuk Gümmenen
Reto Gümmenen.
@svadagnin Gümmenen
@Herr_Natischer Gümmenen. Wo sie die Selecta-Automaten beleuchten, wenn Abendverkauf ist.
uesu gümmenen
@_Belafarinrod_ Kerzers
Oli Gümmenen
christian Thörishaus
Habi Wenn die Gümmeler von Bern her nach Murten kommen, geht’s kurz nach dem Laupen-Viadukt bei *Gümmenen* den Berg hoch, da muss mann einen Moment lang fei Gummi geben: http://www.flickr.com/photos/79112147@N00/5934202747
LUnGE Gümmenen
tinuwin Ennet der Brücke liegt Gümmenen. Da es sich um eine RE-Komposition handelt, hält der Zug wahrscheinlich erst in Kerzers.
Cornelia Gümmenen
Niggu Gümmenen muss das sein. Links vom Fotograf kann man Schienenvelofahren. Auf der stillgelegten Strecke fand auch schon die EM statt.
Reto Staub Gümmenen
mikef79 gümmenen
Harvest Gümmenen. Meine Station.
Marlies Züllig Gümmenen
Rahel Moser Gümmenen
Lars Sohn Das Bild wurde von Laupenau aus gemacht. Der Zug fährt von Gümmenen kommend nicht nach Westen, sondern nach Osten und die nächste Station ist demnach Rosshäusern.
Hämpu Gümmenen
Newbie Gümmenen?
@xichtwitt gümmenen
@theswiss Gümmenen

Wir gratulieren dem @wotaber zur schnellsten Antwort und wundern uns über die überdurchschnittlich hohe Anzahl an weiblichen Teilnehmern bei diesem Rätsel. Was uns natürlich aber durchaus freut!

Das Rätsel zum Bahnviadukt Gümmenen wurde von @one996 eingereicht. Besten Dank dafür!
Wer ebenfalls mal ein Rätsel einreichen möchte, findet im folgenden Beitrag alle notwendigen Angaben dafür. Bei Fragen stehen wir natürlich auch über die Kommentare gerne zur Verfügung.

#117 – Schätze der Schweiz

In der heutigen Energiedebatte ist die Wasserkraft ein unbestrittener Pluspunkt in der möglichst ökologischen Energieversorgung der Schweiz.

Fotografiert wurde die Wehrstrasse über die gestaute Aare beim Wasserkraftwerk Mühleberg. Rechts war der Wohlensee, geschätztes Naherholungsgebiet der Stadtberner, zu erkennen.

Die Wehrstrasse wird auch gerade von Bikern (mit und ohne Batterie Unterstützung) als naher westlicher Übergang der Aare geschätzt.

Die Inschrift im Giebel befindet sich an der Westseite der Maschinenhalle (Pfeil oben).

Weiterführende Links:

Informationen zum Kraftwerk bei Wikipedia
Interessantes zu Mühleberg
Beschreibung des Kraftwerks durch die BKW (als pdf)
Naherholungsgebiet Wohlensee
Artikel in der BZ zu Anlass des Europäischen Denkmaltages 2012.

Die richtige Lösung wurde zahlreich gegoogelt gefunden:

LUnGE Wasserkraftwerk Mühleberg
Nick (Wasser)Kraftwerk Mühleberg
@_Belafarinrod_ Staudamm Wohlensee in Mühleberg
@theswiss Wasserkraftwerk Mühleberg
@Herr_Natischer Wohlensee-Staudamm
uesu_ch Mühleberg Staudamm/wehr
martin atomchraftwärch mülebärbg
jlm Wasserkraftwerk Mühleberg
Pelocorto Wasserkraftwerk Mühleberg
dxbruelhart (Christian Brülhart) Wasserkraftwerk Mühleberg
Leserbrief Staumauer Wohlensee
@dasrecht Wehstrasse beim Wasserkraftwerk Mühleberg
Harvest Kraftwerk Mühleberg (das Wasser-)
@chaeppu Staumauer Wohlensee, Mühleberg
@wotaber Wasserkraftwerk Mühleberg
der Muger habe ich sofort erkannt: öööhm – Bahnhof Giswil?
mikef79 Wasserkraftwerk / Stauwehr Mühleberg
Nachspielzyt http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wasserkraftwerk_Muehleberg_02_10.jpg
@choio Kraftwerk Mühleberg
Znuk im Kreissaal wartend Kraftwerk Mühleberg…
Soeren Wasserkraftwerk Mühleberg

LUnGE war nach gut 9 Minuten am schnellsten. Bezüglich Morgen ist man sich ziemlich einig, dass man sich uneinig ist.