#232 – Thunersee

Gesucht war diesmal der Thunersee. Der Grund dieses Sissi-Rätsel war kein geringerer als die Ankündigung für unsere

3. Geoblog Leserreise am 16. August 2014

Wir treffen uns am späteren Vormittag in Heiligenschwendi an der Bushaltestelle Stapfenboden. Dort besuchen wir den Vesuv, an den sich die regelmässigen Rätsler sicherlich noch erinnern. Da apérölen wir zuerst mal.

Am Nachmittag laufen wir dann rund 2stündigen nach Sigriswil. Unterwegs passieren wir den Krindenhof und die Sigriswiler Hängebrücke. Am Ziel reisen wir via ÖV nach Thun Lerchenfeld, wo wir im löblichen Lerchu Bier ein Zvieri zu uns nehmen und ein Bier kredenzen. Gegen Abend werden wir dann die Leserreise beenden und reisen individuell dorthin zurück, wo wir denn gerade mögen.

Falls Ihnen die Leserreise zusagt, dann zögert nicht: Meldet Euch in den Kommentaren an. Und falls Ihr denkt, Ihr kennt doch gar niemanden, keine Angst, mir gehts genauso…

Für Fragen stehen die Redaktoren per Mail oder auf Twitter zur Verfügung. Einen genauen Zeit- und Kostenplan (Hängebrücke, Apéro, Zvieri) gibts, sobald wir die ungefähre Gruppengrösse kennen. Sponsoren sind selbstverständlich willkommen :-). Die Wanderzeit beträgt wie erwähnt rund 2 Stunden und bis auf die wenigen Meter auf den Vesuv gehts meistens gemächlich runter. Die Hängebrücke wird die eigentliche Schlüsselstelle der Wanderung sein. Falls jemand Probleme damit hat, gibts einen kleineren Umweg, kein Problem. Das Bild oben zeigt die ungefähre Wanderroute, Änderungen sind nicht auszuschliessen. Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen!

Thunersee erkannt?

Selbstverständlich gabs auch richtige Lösungen beim Rätsel. Am schnellsten zur richtigen Erleuchtung kam diesmal Herr @Fredbue. Herzliche Gratulation.

Die weiteren Lösungen waren:

@fredbue Thunersee
Sofia Mendes Thunersee
uesu_ch Moossee -))) nein, der Thunersee !!
Anita Bichsel Thunersee
LUnGE Thunersee
@Herr_Natischer Thunersee. http://bls.ch/d/schifffahrt/schifffahrt.php
@urs_kyburz_ch Thunersee
Habi Fast alle Strichli zeigen zu schönen Tauchplätzen am Thunersee
Mario Dr ThunerSee
Ostschweizer Das ist bestimmt eine Fangfrage… Da fall´ich nicht drauf rein und werd´ den Teufel thun.
der öööhm – der Thunersee?
Roland Thunersee! Aber da waren wohl einige leicht schneller…“
@xichtwitt Thunersee
@ThuMarkus Suhner Tee
Anita @travelitach Thunersee – Der schönste See der Schweiz 🙂
meisterrem thunersee

Stand: Montag 12.15 Uhr.

#227 – Vertauschte Gipfel

Lehrer Zuber hat mir in der fünften Klasse folgendes beigebracht: Wenn man bei Alpensicht durch das Fenster schaut, dann ist der spitzigste Berg das Finsteraarhorn. Rechts davon sind Eiger, Mönch und Jungfrau, links davon stehen ganz links das Wetter und dann das Schreckhorn. Genau hier lag im Donnerstagsrätsel der Fehler:

In meinem im Photoshop gepimpten Peakfinder Bild waren Schreck- und Wetterhorn vertauscht. Im Peakfinderbild steht der Name des höchsten Gipfels der Wetterhorngruppe, Mittelhorn. Korrekt wäre das folgende Bild:

Die Sache mit dem Mittel- resp. dem Wetterhorn

Hier zitiere ich Kollegin Wikipedia :

Unter dem Begriff Wetterhörner fasst man die 3 Gipfel Wetterhorn, Mittelhorn (3’704 m, von der Höhe her der Hauptgipfel) und Rosenhorn (3’689 m) zusammen.

Da ja Computer nur das machen, was man ihnen gesagt hat, zeigt das Programm nur den Namen des höchsten Gipfels. Beim Mittelhorn handelt es sich folglich um die Wetterhörner…

Aber der Vesuv?

Witzigerweise haben sich die meisten Rätsler von einem für einmal falschen Bauchgefühl leiten lassen: Sie tippten auf den Vesuv. Tatsächlich gibt es aber gemäss Peakfinder und auch gemäss der Schweizerischen Eidgenossenschaft in der Region Heiligenschwendi ein immerhin 1117 Meter hohes Güpfi mit dem neapolitanisch angehauchten Namen Vesuv! Auch im Internet gibts zahlreiche Hinweise zu diesem schönen Aussichtspunkt: Bspw. Hier.

Mit dem Vesuv war also eine Art Finte im Spiel. Ich versichere allen Rätslern: Sie war unbeabsichtigt!!!

Vertauschte Gipfel

Erfreulich war die Tatsache, dass trotz meiner Ferienpanne doch relativ viele Lösungen eingegangen sind. Etwas irritiert aber auch amusiert hat mich die Tatsache, dass die meisten auf den Vesuv und damit falsch getippt haben. Umso grösser deshalb der Sieger: Herr @_belafarinrod_ hat als Erster und lange Zeit Einziger richtig erkannt, was mir Lehrer Zuber schon früh eingeimpft hat: Links Wetter, rechts Schreckhorn… Ebenfalls richtig waren Adrian Senn und mikef79. Den Flurnamen First, Herr Natischer, gibts übrigens gemäss Swissmap ca. 30 Mal. Im Bild ist glaubs die First in der Region Kiental. (Gleich neben Latrejespitz). Hier alle Lösungen (Stand Montag 9.22 Uhr)

Puursound Vesuv
@Herr_Natischer Die First scheint mir deutlich zu weit rechts.
@_Belafarinrod_ Das Schreckhorn ist umgezogen ?!?!
@one996 Vesuv? Schon einen Hoger Sphinx kenne ich nicht, da bin ich aber selber schuld. Aber der Vesuv ist doch auf Mallorca und nicht Teil des Berner Alpenpamoramas!
Elisabeth Kellenberger den vesuv wirst du wohl eher nicht vom gurten aus sehen 🙂
Habi Der Vesuv – würde mensch ihn denn sehen – müsste rechts neben der Jungfrau sein: http://goo.gl/zJ3BBi
Daniel Unterhalb des Gurten ein Vulkan? War da die Mafia im Spiel?
@theswiss Ich nehme mal an, dass man den Vesuv nicht vom Gurten aus sieht.
Malinowski Der Vesuv ist falsch
Adrian Senn Schreckhorn und Mittelhorn sind vertauscht.
MikeF79 fast wäre ich dem vesuv auf den leim… ich habe aber den eindruck als ob schreckhorn und mittelhorn vertauscht wären.

Der Vesuv ist übrigens gemäss Heiligenschwenditourismus deren Wahrzeichen und ein wunderbarer Aussichtsberg. Fast würde ich sagen, man sollte das in einer Leserreise mal von Nahem ansehen…