#1468 – Naafkopf

In Rätsel #1468 wanderten wir auf den Naafkopf, der Dreiländergipfel Schweiz – Liechtenstein – Österreich:

Der Gipfel ist von der Pfälzerhütte in einer Stunde erreichbar. Auch von der Schweizer Seite her gibt es einen Weg, allerdings ist dieser eher schwierig und lang. Wir trafen übrigens auch einen Trailrunner, der die Strecke Pfälzerhütte – Naafkopf – Pfälzerhütte in 33 Minuten zurücklegte.

Hier das Gipfelkreuz. Unten die Steinmauern markieren die Grenze, das „S“ steht hier also für den Schweizer Anteil am Gipfel:

Er konnte dann oben aber die Aussicht nicht so geniessen wie wir. Wie richtig geschrieben in den Antworten, ist auch der Vilan zu sehen. Chur ist mal im Bild, der Calanda und Ringelspitz. Die schnellste Antwort kam von Cöpu. Herzliche Gratulation ihm und allen anderen:

Dein Name Deine Lösung
Cöpu
Naafkopf (2570 m.ü.M.),Dreiländergipfel (Schweiz, Österreich, Lichtenstein)
Mä-2
Naafkopf (Trinationaler Gipfel)
Heinz
Naafkopf – Dreiländereck – kübel.knöpfe.marder
stobe
Naafkopf, Dreiländereck FLACH
Lothringer
Naafkopf , Dreiländereck
Mapi_Rise
Mit etwas Verspätung aufm Naafkopf, dem Dreiländereck AT/FL/CH angekommen.
Rozze
Naafkopf, Dreiländergipfel (FL-A-CH) 🙂
Martin R. Falknis
Vine
Der Naafkopf bildet das Dreiländereck CH-FL-A
iomi
Naafkopf: 3-Länder-Gipfel (CH, Li, A)
Christophe B.
Ich tippt auf Naafkopf, am Dreilànderpunkt Österreich, Liechtenstein und Schweiz.
CFu
Naafkopf, Dreiländer-Eck
MaDä
Naafkopf, liegt in CH, FL und A
Marcel
So bei 00:04 ist der Vilan in der Bildmitte erkennbar, von dort her "rückwärts gerechnet" ist zu vermuten, dass Reto auf dem Dreiländereck (CH-AU-FL) Naafkopf stehen könnte.
Schnegge
Naafkopf, Dreiländergipfel

#1468 – Spezieller Gipfel

Heute wandern wir auf einen speziellen Gipfel, ich zeig euch da mal die Aussicht:

Ich hätte ja gerne den 360-Grad-Rundblick gezeigt, aber da hättet ihr dann nicht mehr viel von der Schweiz gesehen. Drum ja, das Video ist ja sowieso schon grenzwertig.

Wie auch immer. Die Frage ist: Wo sind wir und was macht diesen Gipfel so speziell?

Lösungen bis am Sonntagabend ins Formular: Das Rätsel wurde hier aufgelöst.

 

#1391 – Wilkethöchi

Der höchste Punkt auf dem Neckertaler Höhenweg ist die Wilkethöchi, mit 1171 müM. schon recht hoch für einen Mittellandhügel.
Der Neckertaler Höhenweg startet in Mogelsberg, wo auch wir starteten, und führt rund ums Neckertal nach Hemberg mit einem Abstecher zur Schwägalp.

Es haben einige die Wilkethöchi richtig erkannt, ob mit mit Wissen oder Spicken (Notiz an mich: Das nächste Mal wieder dran denken, das Bild neu zu exportieren, ohne Hinweise im Namen etc.). Schnellste(r) war iomi.

Weiterlesen

#1385 – Le Chamossaire

Natürlich war nicht das Niederhorn ob Beatenberg gesucht, sondern Le Chamossaire ob Villars-sur-Ollon.
Wie auf der Karte ersichtlich, führt ein Sessellift auf den Gipfel, der im Sommer, vor allem aber auch im Winter genutzt wird, was man der Umgebung dort auch ansieht. Es ist nicht schön. Schön hingegen ist der Grat hinüber zum Petit Chamossaire. Wir führten diese schöne Wanderung in umgekehrter Richtung durch (was sicher viele Leser bereits wieder herausgefunden haben).

Trotz ausdrücklicher Warnung gab es immer noch Niederhorn als Lösung. Mä-2 war somit der erste mit der richtigen Lösung.

Weiterlesen

#1385 – Es ist nicht, wie es scheint

Wer beim ersten Blick denkt, „ach, hatten wir doch gerade erst“, liegt falsch, denn es ist nicht so, wie es scheint.

Auf welchem Gipfel steht diese Antenne?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Zur Lösung geht’s weiter auf der nächsten Seite.

#1379 – Winterhorn

Wir suchten in Räzel #1379 das Winterhorn bei Hospenthal. Unten im Tal erkennt man Andermatt und wer genau hinschaut, erkennt die Masten des Sesselliftes, die immer noch stehen, obwohl der Lift schon lange stillgelegt ist.
Das Winterhorn ist eine einfache Skitour, ausser auf den letzten Metern. Bei schwierigen Verhältnissen, so wie wir sie hatten, sollte man besser verzichten. Und nicht vergessen: Ob einfach oder nicht, wir sind hier im Hochgebirge, wo das Wetter schnell ändern, wie wir erfahren hatten. Zuerst Sonnenschein, plötzlich dichter Nebel.

Es scheint bekannt zu sein, das Winterhorn, so viele richtige Lösungen wie da eingegangen sind nebst den paar fast richtigen. Gewinner ist einmal mehr Mä-2. Und für Herrn Natischer kann ich eine Therapieskitour anbieten, um das RS-Trauma zu überwinden, man verpasst nämlich als Skitüüreler so einiges, wenn man das Gebiet meidet.

Weiterlesen

#1373 – Grossartige Aussicht vom Grand-Luy

Wir suchten die Grand-Luy im walliserischen Val Ferret, das Teil des schweizerischen Mont-Blanc-Gebietes ist.
Für eine Skitour steigt man im Frühling von La Fouly hoch, vorbei an der Cabane de l’A Neuve und weiter über den Glacier de l’A Neuve. Auf ca. 3400 Meter wird ein Skidepot gemacht, man steigt zu Fuss weiter hoch auf den Grat und über diesen zum Gipfel, wo sich einem ein sensationelles Panorama bietet.

Wir hatten in unserer Skitourenwoche sensationelle Bedingungen, der wortwörtliche Höhepunkt war ebenjene Grand-Luy, 2100 Höhenmeter hatten wir zu bewältigen. Und jeder davon hat sich gelohnt!

Unsere Geoblog-Räzler sind schwer auf Zack, die kennen sich auch im Hochgebirge aus – oder wissen, wo spicken. Schnellster war Heinz, herzliche Gratulation

Weiterlesen

#1373 – Hoch hinaus

Ein Bild wäre wohl zu schwierig, deshalb fahre ich gleich mit vieren auf. Wir sind da definitiv im Hochgebirge, weit über 3000 Meter. Aber wo sind wir genau?

Welchen Gipfel suchen wir?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Die Lösung gibt’s auf der nächsten Seite.

#1329 – Ein Gipfel

Ziemlich genau so stelle ich mir neue Geoblog-Miträtsler vor: Kaum haben sie davon gehört, schon schicken sie selbst ein Bild. Ich freue mich darum, das heutige Gasträtsel von @Herr_Saeimen präsentieren zu dürfen.

Dieser war nämlich in einem Dorf in den Bergen, ganz am Ende des Ortes und sah die Berglandschaft. Er knipste dieses Bild: 

Die Frage dazu – wer hätte das gedacht: Wie heisst denn hier der höchste Gipfel?

Lösungen wie immer bis am Donnerstagabend ins folgende Formular. Das Rätsel wurde hier aufgelöst.

#1265 – Die Aussicht wäre grossartig…

Der Gipfel ist am Rande einer Bergkette, so dass man eine fantastische Aussicht ins Flachland hätte. Wenn da nur dieser Hochnebel nicht wäre. Aber auch so dürfte es nicht allzu schwierig sein, den Ort zu identifizieren

Auf welchem Gipfel sind wir hier?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Die Lösung findest du hier.