#1026 – Le Bouveret

Unser aktuelles Räzelfoto entstand beim Swiss Vapeur Parc in Le Bouveret.

«Le Bouveret ist eine Ortschaft auf 387 m ü. M. in der Gemeinde Port-Valais des Bezirks Monthey im Kanton Wallis in der Schweiz. Die Ortschaft liegt am Genfersee, am Delta der Rhone. Das Dorf mit seinen 800 Einwohnern ist dank seines Campingplatzes und den zwei Freizeitparks ein beliebtes Urlaubsziel.» (Quelle)

Das Wallis hat nämlich durchaus auch Seeanstoss. Und berücksichtigt bei einem allfälligen Besuch dort gerne auch den örtlichen Aquaparc.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit CFu über die schnellste richtige Lösung: Weiterlesen

#995 – Villeneuve im schönen Chablais

Der gesuchte Ort mit dem Hafen liegt am oberen Ende des Genfersees in Villeneuve.

An der Promenade kann man wunderbare Sonnenuntergänge geniessen bei einem Glas Weisswein aus dem Chablais, in dem Villeneuve liegt. Für Ausflüge ist der Ort ebenfalls prädestiniert, das Schloss Chillon liegt in Fussdistanz, die Grangettes ist ein international bedeutendes Feuchtgebiet und via Montreux gelangt man mit der Bahn auf die Rochers de Nayes. Drüben, im Wallis in Le Bouveret, wartet der Swiss Vapeurs Parc und der Aquaparc.

Wir verbrachten eine ganze Woche in der Grangettes bei Villeneuve und erlebten viele bezaubernde Momente.

Es gab zahlreiche richtige Lösungen, die schnellste kam von stobe. Weiterlesen

#968 – Vevey

Unser aktuelles Bilderräzel entstand am Grand-Place in Vevey.

«Vevey ist […] Hauptort des Distrikts Riviera-Pays-d’Enhaut und eine politische Gemeinde im Kanton Waadt. Die Stadt am Nordostufer des Genfersees war früher ein bedeutender Handelsplatz und profitierte im 19. Jahrhundert vom Aufschwung durch Industrie und Fremdenverkehr, die noch heute die Hauptsäulen der Wirtschaft darstellen. Bekanntheit erlangte die Stadt auch als Hauptsitz der Nestlé S.A.
Der deutsche Name Vivis wird heute nur noch im davon abgeleiteten Namen Vivisbachbezirk verwendet.»
(Quelle)

Bildquelle: railtour.ch

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Araxas über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen

#898 – Lausanne-Ouchy

Unser aktuelles Räzelfoto entstand Ende des letzten Jahres am Quai Jean-Pascal Delamuraz bei der Schiffanlegestelle Lausanne-Ouchy.

«In Ouchy, dem traditionellen Hafen von Lausanne, stehen markante Hotelbauten aus dem 19. Jahrhundert, beispielsweise das Hôtel du Château d’Ouchy (1889–93) im neugotischen Stil, das Hôtel d’Angleterre (1775–79) und das Hôtel Beau-Rivage (1858–61). Zu den bekannten Besuchern zählen unter anderem die Adelsfamilie Sayn-Wittgenstein-Sayn und Richard Strauss, der hier mit Pauline Strauss-de Ahna für ein paar Jahre lebte und seine Oper Die Frau ohne Schatten beendete.» (Quelle)

Nach Ouchy fährt auch die erste und einzige U-Bahn der Schweiz. Sie ist zur Hälfte unterirdisch unterwegs, vollständig automatisch und ferngesteuert.

«Die m2, die erste automatische Untergrundbahn der Schweiz, bildet die Basis des öffentlichen Verkehrs in Lausanne. Sie verbindet den Süden der Stadt (Ouchy) in 18 Fahrminuten mit dem Norden (Epalinges).» (Quelle)

Bildquelle: myswitzerland.com

Wenn Ihr Euch beeilt: Um 11 Uhr fährt ein Schiff rüber nach Evian-les-Bains.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:

Mä-2 Lausanne-Ouchy
‚@idnu_ch Lausanne-Ouchy
Patricia Luzern
‚@Znuk_ch Am Delamuraz Quai in Lausanne
Lothringer Lausanne-Ouchy
mbk Lausanne
‚@bwg_bern Lausanne
Ralf Lausanne
Beatus Lausanne
CFu Lausanne (Port Lausanne-Ouchy)
stobe Lausanne, nahe bei der Schiffsanlegestelle Lausanne-Ouchy
Andreas Maier Müsste am Zugersee sein 🙂
Jules Lausanne (ouchy)
steamen59 Lausanne
Vine Lausanne-Ouchy
Schnegge Lausanne-Ouchy
sciencenik Lausanne Ouchy
Kolkrabin Lausanne (Ouchy)
Marcel Lausanne – Ouchy
Tinu Ouchy bei Lausanne
chu’mana Lausanne
Rüedi44 Lausanne
Lädi Lausanne
Eismeister Lausanne
Heinz Lausanne Ouchy

#879 – Saint-Légier-La Chiésaz

Die grosse Pinocchio Statue steht in Saint-Légier-La Chiésaz. Richtig, genau dort am Genfersee bei Vevey, wo Du auf der A9 zB. vom Wallis herkommend, auf die A12 abbiegst und die grosse Rampe ins Richtung Freiburg hochfährst.

Pinocchio ist seit über 20 Jahren das Maskottchen einer lokalen (Gross-)Schreinerei. Der 13 Meter grosse und 9 Tonnen Schwere Holzklotz steht seit 2006 vor Ort. Ähnlich wie bei den Raben im Grauholz gab es auch am Genfersee grosse Diskussionen über das Zulässige. Gut Ding will Weile haben, er steht jetzt noch.

Wer erkannte Pinocchio?

Googeln war bei dem Rätsel relativ einfach. Trotzdem erhielten wir nur wenige Lösungen. Am schnellsten war Stobe. Herzliche Gratulation allen Gewinnern!

stobe St-Légier
Kolkrabin Autobahnkreuz La Veyre St. Légier
steamen59 Saint-Légier-La Chiésaz
CFu Zwischen A9 aus dem Wallis und A12 Richtung Bern Nähe Vevey (Volet SA)
Beatus vor dem Atelier Volet, neben der Autobahnverzweigung A12/A1 in Richtung Lausanne respektive Bern
Lothringer Saint-Légier-La Chiésaz, Abzeigung 14 „La Veyre“ A9 (nach Lausanne)/ A12 nach Bern  (3,7Km entfernt von Bahnhof …Les Pléiades, Rätsel #878). La SA VOLET a beaucoup d’humour!
Heinz St-Légier, bei der Autobahnverzweigung 14 La Veyre

#878 – Les Pléiades

Unser aktuelles Räzelfoto entstand in Les Pléiades, oberhalb von Blonay.
Wie? Das ist oberhalb von Vevey.

«Der Aussichtsberg Les Pléiades liegt auf 1360 m ü. M. im Norden von Blonay in der Schweiz. Er gilt – mit den Rochers de Naye – als Hausberg von Montreux. Der Berg hiess ursprünglich Les Pleiaux, der heutige Name wurde ihm von dem Schriftsteller Philippe Bridel (1757–1845) mit Bezug zu den Pleiaden der griechischen Mythologie gegeben. Man erreicht ihn mit der Zahnradbahn der Transports Montreux–Vevey–Riviera, die von Vevey über Blonay nach Les Pléiades fährt. Die Aussicht reicht über den südlich gelegenen Genfersee, das Rhonetal zwischen Rochers de Naye und Dents du Midi bis zu den schneebedeckten Eisriesen des Mont Blanc. Les Pléiades sind berühmt für ihre wilden Dichternarzissen im Mai. Das Moor unterhalb von Les Pléiades, zwischen Prantin und Lally, wird von der Universität Lausanne betreut.» (Quelle)

Warum Les Pléiades ein Hausberg von Montreux ist, versteh ich glaubs grad nicht so richtig. Einfach weil Montrö bekannter ist als Vevey?

Bildquelle: goldenpass.ch

«Auf 1400 Meter Höhe empfängt Sie der Berggasthof Les Pléiades das ganze Jahr über mit seinem Chalet-Ambiente. Er verführt Sie mit typisch schweizerischen Gerichten und schmackhaften saisonalen Speisen.» (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Lothringer über die schnellste richtige Antwort:

Lothringer Les Pléiades (Vevey)
Heinz Les Pléiades
CFu Les Pléiades
Kolkrabin Les Pléiades oben an Vevey, mit Blich auf den Moléson?
@thumarkus Nicht ganz sicher. Les Pléiades?
Schnegge Les Pléiades
stobe Les Pléiades oberhalb Lausanne
@znuk_ch Les Pléiades
Mä-2 Les Pléiades
Tinu Les Pléiades
Rüedi44 Les Pléiades MVR
Beatus Les Pléiades (Vevey – Blonay – Les Pléiades)
steamen59 Les Pléiades
all white Les Pléiades
Georg Russ Les Pléiades
Marcel Les Pléiades
@bwg_bern Gare Les Pléiades
Araxes Les Pléiades

#794 – EPFL Lausanne

Rolex Learning center

Die „École polytechnique fédérale de Lausanne“, auf deutsch die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne, ist quasi das Pendant der ETH Zürich in der Westschweiz. Der Campus befindet sich in unmittelbarer Nähe des Genferses neben der Uni Lausanne.

Gegründet wurde sie 1853 als Privatschule nach dem Prinzip der Pariser École centrale unter dem Namen École spéciale de Lausanne. 1869 wurde sie die technische Abteilung der öffentlichen Académie de Lausanne. Als letztere reorganisiert wurde und 1890 den Universitätsstatus erhielt, änderte sich der Name der technischen Fakultät in École d’ingénieurs de l’Université de Lausanne. 1946 wurde sie auf den Namen École polytechnique de l’Université de Lausanne (EPUL) umgetauft.

Im Jahre 1969 erfolgte die Trennung der EPUL von der Universität Lausanne. Die EPUL wurde eine eidgenössische Institution unter dem heutigen Namen und hat sich mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich) zusammengeschlossen. Diese beiden eidgenössischen Hochschulen werden direkt vom Bund kontrolliert, im Gegensatz zu allen anderen Schweizer Universitäten, welche den Kantonen unterstellt sind. Quelle

Das Rolex Learning Center, wie der gesuchte Bau heisst, ist die bis Dato letzte, fertiggestellte Erweiterung der Hochschule. Geplant wurde das Schmuckstück vom japanischen Architekturbüro SANAA. Die Baukosten des Centers betrugen 110 Millionen Schweizer Franken.

Wer erkannte die EPFL Lausanne?

Weiterlesen

#664 – Mont-Blanc

Unser aktuelles Fotoräzel entstand bei der TL-Bushaltestelle «Lausanne, Mont-Blanc».

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

@NikRohrer Wie die Haltestelle genau heisst, keine Ahnung
Muss jedoch so nach gefühl in Lausanne sein…“
Mä-2 Lausanne, Mont-Blanc
Heinz Lausanne, Mont-Blanc
CFu Lausanne, Mont-Blanc
Rüedi44 Lausanne, Mont Blanc
Marcel Station Mon Blanc der Linie 3 in Lausanne. Unten erkennt man das Palais de Beaulieu.
Znuk Lz Mont Blanc
stobe Mont-Blanc, Lausanne
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre Station Mont-Blanc, Lausanne
Lothringer LAUSANNE  arrêt Mont Blanc
tscharls Lausanne, Mont-Blanc hinter dem Stadion
Manuel Avenue de Mont-Blanc in Lausanne. (Danke Google Street View 😉
Maurits Linie 3, Mont Blanc an der Avenue du Mont-Blanc in Lausanne
Lädi Mont Blanc, Lausanne
@lpalli Mont-Blanc, Lausanne, Vaud
fabhouse aka fab hurni ha! die welt ist sooo klein! unten links die whg u garten von einem freund von mir, av. jomini (5) in sicht, ab pontaise runter an see, haltestelle montblanc ??? also olympia city lausanne natürlich ?
Araxes Lausanne Mont Blanc
pi Lausanne, Haltestelle Mont-Blanc
Tinu Mont-Blanc – Linie 3 Richtung Lausanne-Gare
(Wieder mal ein anspruchsvolles Räzel für öV-Freaks – merci!)“
Schnegge Haltestelle Mont-Blanc, Av. du Mont-Blanc, Lausanne
Schello Lausanne, Mont-Blanc
(wenn man ganz genau schaut,  am Horizont….)