#1003 – Château-d’Œx

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte den Blick vom Col des Mosses kommend auf Château-d’Œx.

«Château-d’Œx liegt auf 958 m ü. M., 22 km östlich des Bezirkshauptortes Vevey (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich in einer Talweitung des Pays-d’Enhaut auf einer Geländeterrasse am Dorfbach, leicht erhöht über dem Tal der Saane (frz. Sarine), in den Waadtländer Alpen. Die Fläche des 113,8 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt der Waadtländer Alpen und den mittleren Teil des Pays d’Enhaut. Das Gebiet wird von Osten nach Westen von der Saane durchflossen, die bei Château-d’Œx eine Talweitung bildet, in der von Norden mehrere kleine Bäche, von Süden die Torneresse münden. Im Westen verläuft die Grenze im Bereich der Talenge von La Chaudanne. Der Talkessel von Château-d’Œx wird im Norden von den Bergflanken von Pointe de Cray (2070 m ü. M.), Vanil Carré (2197 m ü. M.) und La Laitemaire (1678 m ü. M.) begrenzt. Nordöstlich der Laitemaire befindet sich das Tal von Ciernes Picat (der Ruisseau des Ciernes Picat bildet die Grenze), dessen westliche Talflanke inklusive Pointe de Paray (2375 m ü. M.) und Vanil Noir (2389 m ü. M.) ebenfalls noch zu Château-d’Œx gehört.» (Quelle)

Bildquelle: chateau-doex.ch

«Château-d’Oex in den Waadtländer Alpen ist die Hauptstadt der Heissluftballons in der Schweiz. Jedes Jahr im Januar starten hier Hunderte von Ballonfahrern. Eine nächtliche Licht- und Tonschau, Passagierflüge im Heissluftballon und ein «Tag der Kinder» tragen zum Gelingen des zehntägigen Festivals bei.» (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit CFu über die schnellste richtige Lösung: Weiterlesen

#933 – Lac de l’Hongrin

Unser aktuelles Google-Räzel zeigte den Stausee Lac de l’Hongrin.

«Der Lac de l’Hongrin befindet sich im Kanton Waadt in den Gemeinden Château-d’Œx und Ormont-Dessous. Abgearbeitet wird das Wasser im Kraftwerk Veytaux und fließt anschließend in den Genfersee. Auf diese Weise wird das Einzugsgebiets des Hongrin, der zum Rhein entwässert, über die Europäische Hauptwasserscheide zum Teil der Rhone zugeführt. Zu erreichen ist der Stausee von Osten über La Lécherette, von Südwesten über Corbeyrier oder von Norden her über Montbovon. Das Gebiet um den Lac de l’Hongrin ist militärisches Schiessgebiet, so dass an Wochentagen die Zufahrt oft nur eingeschränkt oder gar nicht möglich ist.» (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Marcel über die schnellste richtige Antwort. Er war übrigens nur 1 Sekunde schneller als stobe und deren 15 schneller als Mä-2! Weiterlesen

#805 – Rougemont

Die Lösung zum letzten Rätsel von Travelita lautet Rougemont. Hier die Auflösung von Anita:

Rougemont geniesst Geheimtippstatus in punkto Wintersportdestination und dies, obwohl das Skigebiet mit Gstaad und Château-d’Oex verbunden ist, und damit quasi den «Brückenpfeiler» über den Röstigraben bildet.

Ein Ausflug nach Rougemont kann ich im Winter nicht nur Schneeschuhläufern und Winterwanderern, sondern auch ambitionierten Skifahrern empfehlen. Mit einer Länge von 10 Kilometern und 1’200 Höhenmeter verspricht die Abfahrt von der La Videmanette unterhalb Kalkgipfels «Le Rubli» ein lang anhaltendes Pistenvergnügen bis ins Tal hinunter.

Was mir an Rougemont zudem gefällt, ist der schön erhaltene Dorfkern mit historischer Gebäudesubstanz – richtig urig! Zu den architektonischen Bijoux zählt auch die markante Kirche von Rougemont, deren Geschichte sich bis ins frühe Mittelalter zurückverfolgen lässt und einen Besuch wert ist.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten: Weiterlesen