#952 – Bacino di Val Malvaglia

Der gesuchte Abflusstrichter befindet sich im Tessin. Genauer gesagt bei Biasca in einem Seitenarm des Bleniotales im Bacino di Val Malvaglia.

Erbaut wurde die 92 Meter hohe und 292 Meter lange Staumauer in den Jahren 1957-1958 und erweitert in den Jahren 1991-1993. Um zum Trichter zu gelangen muss die Staumauer über- und der darauf folgende kurze Tunnel durchquert werden. Der Auslauf des Trichters (und des Grundablasses) mündet 500m unterhalb der Staumauer bei Rasória in den Orino. Am östlichen Ende des Stausees ist eine Bewilligung zur Weiterfahrt ans Ende des Tals nötig.

Weitere Infos gibts zB. bei Swissdams oder bei Admin.ch

Besten Dank nochmals an Stobe für das tolle Gasträtsel!

Wer erkannte den Bacino di Val Malvaglia?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste von Lothringer, congratulations!

Lothringer Ciüéi   (laghetto della Val Malvaglia)
Nota_Bene Malvaglia Stausee Fotos: http://swisstravelgirl.blogspot.com/2017/05/five-villages-and-reservoir-lake-in-val.html
CFu Bacino di Val Malvaglia
@shaefliger Laghetto della Val Malvaglia
Vine Laghetto della Val Malvaglia
Marcel Stausee im Val Malvaglia, TI
@thumarkus Im Tessin: Laghetto della Val Malvaglia
Magi Uj, schwierig. Ich tippe auf Laghetto della Val Malvaglia. Entspricht jedenfalls dem Kartenausschnitt.
Yves Lac de Joux
Gere Stoller Doubs – Jura (Zusammenkommen von Doubs und Le Drugeon)
Mä-2 Ciüéi, Bacino di Val Malvaglia, Gemeinde Serravalle
Kolkrabin Im Val Malvaglia
Lädi Laghetto della Val Malvaglia
Tinu im Laghetto della Val Malvaglia
Markus Leutwyler Bacino di Val Valmaglia. Eine Knochenarbeit! Nach Stunden geholfen hat mir folgender Link:

http://www.swissdams.ch/de/les-barrages

Rozze Laghetto della Val Malvaglia
mikefarmer Bacino di Val Malvaglia
steamen59 Bacino di Val Malvaglia

#121 – Grosser Wald

Grosser Wald, resp. lucus magnus auf lateinisch war der gesuchte Ort im letzten Rätsel. Die meisten Leute kennen den Ort jedoch unter dem Namen Lukmanierpass.

Der Pass zwischen den Kantonen Graubünden und Tessin besteht seit einigen Jahrhunderten und wurde offenbar schon zur Römerzeit als Verkehrsweg benutzt. Er ist mit seiner Höhe von 1915 m ü. M. der einzige Nord-Süd-Pass in der Schweiz, der unter 2000 Metern mit dem Auto zu überqueren ist.

Als Hinweis im Rätsel wurde ein Ausschnitt aus einer Osmanischen Karte der Schweiz aus dem Jahre 1895 verwendet.

1915 m ü. M. war also die richtige Lösungsangabe. Folgende Vorschläge wurden eingereicht:

LUnGE 1915
dxbruelhart (Christian Brülhart) 2631m Passo Bornengo
@theswiss 2381 m.ü.M. (Annahme Passo delle Colombe)
Nachspielzyt 1’915
@theswiss 1917 m.ü.M (Croce Portera)
@kailash_yoga 1915 M.ü.M.
Pelocorto 1915 M.ü.M
Herr Noz 1915 müM
Habi 2629m, Mount Catherine, der höchste Punkt in Ägüpten
Znuk 1915
krick68 1915 m ü. M. – wobei der Gotthardtunnel in einer Karte vor
@Baikal007 1915
uesu_ch 1915
@thumarkus 2106
@Herr_Natischer 1915
mikef79 1’915 m.ü.m.

Herr LUnGE war erneut der Schnellste. Wir gratulieren! Und teilen nun ein feines Espresso-Stout. Das wär nämlich die richtige Antwort gewesen. Jänu.