#1157 – Piz Scalottas

In Räzel #1157 war der 2324 Meter hohe Piz Scalottas auf der Lenzerheide gesucht. Der Gipfel wird sommers wie winters besucht, da er bequem mit der Sesselbahn erreichbar ist. Man geniesst eine wunderbare Aussicht von dort oben auf hunderte andere Gipfel.
Im Winter wird dort Ski gefahren, im Sommer sind die Wanderer und vor allem die Biker am Zug. Die IDNUs liessen sich auch einmal hochtransportieren und nahmen die lange Abfahrt nach Chur unter die Stollenpneus.

War offensichtlich schwierig, trotzdem hat es ein paar Lösungen gegeben, Schnellster war steamen59.

Weiterlesen

#1154 – St. Beatus-Höhlen

Wir sitzen im Türmli des Take-Away-Restaurants am Eingang zu den St. Beatus-Höhlen und geniessen den Ausblick auf den Thunersee und das Morgenberghorn.

An diesem heissen Sommertag bot der Höhlenausflug eine willkommene Abkühlung – 8-10°C beträgt die Temperatur gemäss Infotafeln.

Dank unserer recht späten Anreise waren wir auf dem knapp 1km langen Weg ins Berginnere praktisch alleine. So konnten wir die eindrücklichen und schön beleuchteten Felsformationen in aller Stille geniessen.

Vom feuerspeienden Drachen, der einst hier gewohnt haben und vom heiligen Beatus vertrieben worden sein soll haben wir allerdings keine Spuren mehr entdeckt. Das Grab des Letzteren ist am Höhleneingang jedoch noch zu besichtigen.

Den Temperaturschock von +20°C nach Verlassen der Höhle konnten wir mit genügend Glace erfolgreich abfedern, doch leider haben wir dadurch den letzten Einlass ins dazugehörige Höhlenmuseum verpasst…

Am schnellsten hat Mä-2 die Aussicht erkannt, herzliche Gratulation! Weiter haben wir folgende Tipps erhalten:

Weiterlesen

#1154 – Eingerahmt

Es ist einer dieser ü30°C-Tage. Demnächst gönnen wir uns eine Abkühlung, vorher stärken wir uns aber noch kurz und geniessen dabei eine herrliche Aussicht. Im Rätselfoto wird diese allerdings etwas beschnitten:

Wo sind wir?

Lösung gerne bis Dienstagabend via folgendes Formular:
Berg, See und unser Standort wurden aufgedeckt, hier geht’s zur Auflösung.

#1138 – Guggershorn

Gesucht war in Rätsel #1138 das Guggershorn – wie ganz viele Rätsler zackig wussten!

Wer nicht im Rahmen der Schulreise – oder Geoblog-Leserreise Nr. 2 vom 26. Oktober 2013 – mal oben war, kennt den Aussichtsberg mit dem markanten Felsgipfel wohl vor allem des Guggisbergliedes wegen. Angeblich das älteste Volkslied der Schweiz.

Eine Touristenattraktion
Bereits 1828 soll der Wirt des Sternen Guggisberg den schroffen Nagelfluh-Zahn des Gipfels mit einer Holztreppe für Normalsterbliche erschlossen haben (sagen Wikpedia und guggershoernli.ch). Auch heute noch führt eine lange Holztreppe zuoberst aufs Hörnli, wodurch die spektakuläre Aussicht relativ bequem erreichbar ist.

Bequemer Schlussaufstieg

Und seit ein paar Jahren gibt’s das Guggershörnli auch vom gleichnamigen Verein als Teigware zu kaufen – also durchaus was zum Reinbeissen (danke CH). Zum Beispiel als Stärkung nach der kurzen Wanderung übers Hörnli und den benachbarten Schwendelberg. Obwohl dieser zwölf Meter höher ist, steht er etwas im Schatten des Guggershorn. Trotzdem ist auch der Besuch dieses ebenen Grats wärmstens zu empfehlen, was eine hübsche kleine Rundtour ergibt.

Weiterlesen

#1136 – Gebenstorfer Horn

In Räzel #1136 suchten wir das Gebenstorfer Horn, von wo man auf das Wasserschloss, den Zusammenfluss von Aare, Reuss und Limmat blickt.
Das Gebenstorfer Horn lässt sich auf einer schönen Wanderung von Brugg über das Wasserschloss nach Baden erklimmen. Es gibt nicht nur viel Natur im Limmatspitz und im Wald, sondern auch viel Industriegeschichte auf dem Industriekulturpfad.

Bei einem so grossen Ausschnitt war es nicht schwer, so dass wir zahlreiche richtige Lösungen erhielten, die erste von zopfsalat.

Weiterlesen

#1127 – Tomlishorn

Nein, der Pilatus war nicht gesucht (auch wenn Puritaner einwerfen mögen, das ganze Massiv heisse Pilatus), sondern der Gipfel daneben, das 2128 Meter hohe Tomlishornvon wo man diese fantastische Aussicht hat ins Mittelland. Wer gut geschaut hat, konnte die drei Mittellandseen Sempachersee, Baldeggersee und Hallwilersee erkennen.

Das Tomlishorn ist zwar höher als der Pilatus, steht aber berühmtheitsmässig trotzdem in dessen Schatten. Das Tomlishorn ist aber einfach zu erreichen vom Pilatus aus, wer aber unter extremer Höhenangst leidet, sollte sich eventuell mit der dortigen Aussichtsterrasse begnügen. Den anderen sei aber der „Bluemepfad“ auf dem Weg zum Tomlishorn empfohlen.

Funfact: Die IDNUs konnten diesen Ausflug machen, weil Vater IDNU einstmals (#361 – Der neue Dragon Ride am Pilatus) die Verlosung eines Tickets gewann!

Diesmal gibt es ausser Ruhm und Ehre nichts zu gewinnen, davon dafür reichlich. Wir sind aber streng, Pilatus gilt nicht als richtige Lösung. Das ficht zopfsalat nicht an, er/sie lieferte als erste(r) das Tomlishorn.

Weiterlesen

#1127 – Weitblick

Flachland, so weit das Auge reicht. Nur der Felskopf rechts verrät uns, dass wir nicht in einem Flugzeug sitzen, sondern auf einem Gipfel stehen. Die Seen könnten einen Hinweis geben, in welchem Grossraum wir uns hier befinden.

Welchen Gipfel suchen wir?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Zur Lösung geht es hier.

#1103 – Auf dem Chutzenturm

Wir haben in Räzel #1103 den Chutzenturm in Seedorf BE gesucht. Er steht mitten im Wald auf dem Frienisberg zwischen Jura und den Alpen, auf welche man bei gutem Wetter eine vorzügliche Sicht hat. Alte Räzelhasen haben bemerkt, dass wir den Turm bereits einmal im Angebot hatten.
Die oberste Aussichtsplattform ist auf 40 Meter oben, also schon deutlich über den Wipfeln, was eine uneingeschränkte Sicht ermöglicht. Der Holzturm ist aus Douglasien aus der Gegend gebaut, die Treppenstufen sind aus Eiche. Der Turm ist total 45 Meter hoch und wiegt 110 Tonnen ohne Fundament. Weitere Details kann man der turmeigenen Website entnehmen.

Mir war dieser Turm völlig unbekannt, bis ich davor stand. Ein Kollege führte uns auf einer lohnenden und einfachen Biketour dorthin.

Bei anderen ist der Turm offenbar bekannter, zahlreiche richtige Lösungen trudelten ein, die erste von CFu.

Weiterlesen

#1076 – Schnee im Frühling

Eigentlich sollten um diese Jahreszeit die Wiesen blühen, aber da hat es nochmals zünftig reingeschneit, jedenfalls auf dieser Höhe. Wir und die Bikes waren dann auch entsprechend dreckig.

Wir blicken hier allgemein Richtung Norden. Die Lokation würde mit Blick auf die entgegengesetzte Richtung einfacher fallen, erhebt sich doch dort ein berühmter Berg, der auch von Bergmuffeln ziemlich sicher erkannt würde.

An welchem Aussichtspunkt sind wir hier?

Lösungen bis Dienstagabend hier unten eintragen.

Die Lösung gibt es hier ab 8:45 Uhr.

#864 – Davos Platz

Davos Platz

Das Foto enstand im Juni 2016 in Davos Platz. Der Aussichtswagen gehört der Rhätischen Bahn und verkehrt in der Regel auf den Linien Davos – Filisur oder St. Moritz – Tirano. Weitere Informationen gibts z.B. hier.
Weiterlesen