#1031 – Emmenspitz bei Solothurn

Beim Emmenspitz östlich von Solothurn mündet die Emme in die Aare. Während das aus dem Bielersee kommende Wasser der Aare recht klar ist, transportiert die Emme – die durch keinen See fliesst – recht viele Schwebstoffe.

Weitere spannende Facts zum Emmenspitz: #820

Wer erkannte den Emmenspitz

Wir erhielten für das tolle Gasträtsel von Heinz die folgenden Antworten, am schnellsten löste einmal mehr Mä-2. Gratulation! Weiterlesen

#1020 – Grenchen

Die gesuchte Autobahnbrücke gehört zur A5, die Ausfahrt ist die in Grenchen. Auf dem Bild sieht man die erste Jurakette, hinten links sieht das geübte Auge den Chasseral, dessen Antennenturm ist ein stetig wiederkehrender Anhaltspunkt in der Schweizer Geografie.

Wer erkannte Grenchen

Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste von steamen59! Weiterlesen

#993 – Bruggerberg

Die Limmat mündet in die Aare. Das Bild wurde vom Wasserschlossblick auf dem Bruggerberg aus aufgenommen.

Die Redaktion bedankt sich bei Heinz für das tolle Gasträtsel. Wer auch ein tolles Motiv hat, kann sich gerne bei uns melden.

Wer erkannte den Bruggerberg?

Wir erhielten die folgenden Zuschriften und gratulieren Stobe zum Tagessieg … Weiterlesen

#955 – Rötibrücke Solothurn

Regelmässige #GBLR Teilnehmer hatten natürlich keine Probleme mit dem gesuchten Ort. Sie liefen am 2. Juni 2018 über den Fussgängersteig bei der Rötibrücke.

Apropos #GBLR. Stay tuned. In den nächsten Tagen folgt die Ausschreibung für die nächste! Demnächst auf diesem Kanal!

Wer erkannte die Rötibrücke

Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste kam von einem Teilnehmer der #GBLR in Solothurn, von Lothringer: Weiterlesen

#889 – Wolfwil

Die gesuchte Wallfahrtskirche steht in Wolfwil im Kanton Solothurn. Es sind spannende Geschichten, die sich um dieses Gotteshaus und die darin befindliche Marienstatue ranken.

So soll im 10. oder 11. Jahrhundert ein Ritter in den dortigen Waldungen auf der Jagd gewesen sein. Dieses bäumte sich auf, warf ihn ab und schleifte ihn eine ziemliche Strecke neben sich her. In der Todesangst gelobte der Ritter, der Gottesmutter Maria zu Ehren eine Kapelle zu errichten. Und an der Stelle, wo das Pferd stehen blieb, liess der Ritter seinem Versprechen gemäss eine Kapelle bauen. Bereits im Jahr 1300 war nachweislich ein Priester in Wolfwil.

 

wallfahrt

 

Die eigentliche Wallfahrt begann aber erst später. In den Reformationszeiten soll im Kanton Bern eine Marien Statue in der Aare ‚entsorgt‘ worden sein. Diese spühlte es in Wolfwil an das Aarebord. Die Statue fand in der Wolfwiler Marienkirche ihren neuen Standort und seither pilgern Gläubige von Nah und Fern nach Wolfwil und verehren die Heilige.

Quelle

Wer erkannte Wolfwil?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, Weiterlesen

#858 – Solothurn, Dornacherplatz

Das Beachstyle Public Viewing, findet in Solothurn bereits zum vierten Male auf dem Dornacherplatz (1) statt. Während viele Junge und Wilde dort das (gemäss Eigenwerbung) vielleicht geilste Public Viewing in der Schweiz geniessen, sind die etwas ruhigeren Fans in der Rythalle (2) beim „So geht Fussball“. Wo auch immer. Für heute sind beide Events ausverkauft und wer Schweiz – Serbien in schauen will, kommt einfach ans Märetfest. Bis am Sonntag die Hingehempfehlung auch für Argentinier oder sonstige bemitleidenswerte Fangruppen und auch für alle anderen Mitmenschen, die mit Fussball temporär oder auch gar nichts am Hut haben.

Apropos Solothurn. Einige Lösungen lauteten Rossmarktplatz. Bei diesem Platz handelt es sich um die Strasse die im Vordergrund in Richtung Westen geht.

Wer erkannte den Dornacherplatz?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, Hopp Schwiz!

CFu Rossmarktplatz (Solothurn)
stobe Rossmarktplatz in Solothurn, fast unlösbar wenn man noch nie dort war.
stobe Im Veranstaltungskalender von Solothurn ist es leider der Dornacherplatz, denn der Rossmarktplatz scheint nach map.geo.admin.ch nur eine Straase und nicht ein Platz zu sein.
@bwg_bern Rossmarktplatz in Solothurn
Urheinau Rossmarktplatz Solothurn (GBLR)
Vine Rossmarktplatz Solothurn
steamen59 Rossmarktplatz Solothurn
Lothringer in Solothurn zwischen Rossmaktplatz/Dornacherplatz/Dornacherstrasse
Oeri64 Ich würde mal sagen, zwischen Vorstadt Cache und ….ehrlich währt am längsten
In Solothurn der Rossmarktplatz.
Rennmaukönig Dornacherplatz Solothurn
Lädi Solothurn, Dornacherplatz: Fussball-WM Public-Viewing Beach-Style
Schnegge Beach Style Dome Public Viewing Dornacherplatz Solothurn
@ckuert Rossmarkplatz in Solothurn
Araxes Dornacherplatz

#856 – Brugg AG

Mit ein wenig Verspätung, die Auflösung des Rätsels vom Mittwoch letzter Woche. Der gesuchte Stadtrundgang fand in Brugg AG statt.

Im ersten der fünf Bilder sahen wir die ehemalige Lateinschule, die rechtwinklig an die Stadtkirche angebaut ist. Die im Bild ersichtliche Ostfassade wurde von Rudolf Schwerter im Jahre 1640 geschmückt.

Heute ist die Schule im Besitz der Stadt Brugg und wird immer noch für schulische Zwecke benutzt.

Weiterführende Links:

http://www.ref-kirchen-ag.ch/kirchen/brugg/umgebung.php

Wer erkannte Brugg?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste sandte diesmal steamen59. Besten Dank und herzliche Gratulation!

steamen59 Brugg
@kolkrabin Brugg AG
Heinz Brugg
Mä-2 Brugg
Cöpu Brugg AG
Schnegge Ehemalige Lateinschule, Brugg
stobe Brugg AG
all white Brugg AG
chu’mana Brugg
geofox Brugg
Vine Brugg
Rüedi44 Brugg AG, im Bild die Lateinschule
Marcel Brugg
H.-J. Rhyn Brugg (AG)
@krick68 Brugg
CFu Brugg
Urheinau In Brugg AG
Christian Brülhart Brugg!
Lothringer Brugg (AG)  http://www.ref-kirchen-ag.ch/kirchen/brugg/
Roland Zumbühl Lateinschule in Brugg
Beatus Brugg AG
Buchi Brugg, hier die Lateinschule
tinuwin Brugg
rosivarama Baden AG
Erweig Brugg
Lädi Bei der Lateinschule im schönen Städtchen Brugg
mankiwg Brugg/AG
Kathrin van Zwieten Dank Ristorante Römerturm ziemlich einfach: in Brugg AG.
fredbue Brugg
netmex Brugg (AG)
geobara Brugg AG

#820 – Emmenspitz

Im Bild sehen wir den Emmenspitz, den Zusammenfluss von Emme in die Aare zwischen Luterbach und Zuchwil bei Solothurn. Während auf der Zuchwilerseite grosse Industriebauten, wie zB. die Kehrichtverbrennungsanlage oder die ARA das Landschaftsbild prägen, ist auf Luterbacher Seite Natur pur!

Seit 1949 ist der Emmenschachen, ein 10 Hektar grosses Naturschutzgebiet, unter Schutz gestellt. Seit 1989 erklärte der Bundesrat persönlich, hier handle es sich um ein Auengebiet von nationaler Bedeutung. Wobei ganz Natur ist es nicht. Einerseits führt eine Fernwärmeleitung gut sichtbar der Emme entlang durch das Sumpfgebiet. Andererseits führt ein Kanal von Biberist und Gerlafingen her Wasser und betreibt noch heute (von nahem) gut hörbar einen Stromgenerator. Von diesem Aare- Emmekanal hat die Solothurner AEK ihren Namen.

Das Gebiet ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Der Autor bindet hier gerne seine Joggingschuhe…

Im Hintergrund im Foto sehen wir übrigens die ehemalige Cellulose Attisholz. Aktuell ein beliebter Lost Place für Abenteuerfotografen und auch Teilzeitpartylocation, früher einer der grössten Arbeitgeber der Region. Das Areal wird in den nächsten Jahren zurückgebaut und durch Wohn- und Geschäftsraum ersetzt.

Wer erkannte den Emmenspitz?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, am schnellsten war Schnegge. Gratulation! Weiterlesen

#722 – Aareschlucht Ost

Zwischen Innertkirchen und Meiringen liegt ein Felshügel, der sich den eiszeitlichen Gletschermassen widersetzt hat. Der Kirchet, wie der Hügel heisst, wird heute durch die Aareschlucht durchtrennt. Es gibt übrigens durch den Kirchet mehrere Aareschluchten…

In der ersten warmen Zwischeneiszeit, als sich die Gletscher zurückzogen, erodierte das Wasser eine Schlucht durch den Felsen. In der darauf folgenden Kaltzeit stiess der Gletscher erneut über den Kirchet vor. Dabei wurde die Schlucht mit Moräne gefüllt. Beim Gletscherrückzug in der nächsten Wärmeperiode schwemmte das Schmelzwasser nicht etwa das Moränenmaterial der alten Schlucht aus, sondern erodierte eine neue Schlucht durch den Fels. So entstanden in den Zwischeneiszeiten jeweils neue Aareschluchten. Nach den detaillierten Beobachtungen von Franz Müller sind neben der heutigen noch fünf frühere Schluchten festzustellen, die ganz oder teilweise mit Moräne gefüllt sind. (Quelle)

Nebst der Aare hat sich auch noch die Meiringen-Innertkirchen-Bahn (MIB) durch den Kirchet gebohrt. Sie erschliesst die beiden Zugänge zum Fussweg durch die Aareschlucht.

Und exakt von der östlichen Haltestelle (nein, kein Bahnhof…) hat uns unser Leser Marcel ein Rätselbild geschickt! Die westliche Haltestelle hatten wir übrigens auf dem Geoblog.ch auch schon vor ein paar Monaten…

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten: Weiterlesen