#979 – Niederbipp

Die Geoblog Stamm-Räzlerinnen wussten natürlich sofort Bescheid: Die gesuchte Kreuzung der Züge befindet sich in Niederbipp, wir suchten diese Kreuzung auch schon. Wie auch immer, wir danken Heinz für seine spannenden Gasträtsel!

In Niederbipp wird die SBB-Linie Solothurn–Olten vom „Bipperlisi“ unterquert. Dieser Zweig der «Aare Seeland mobil» führt nach Langenthal.

Wer erkannte das Bipperlisi und Niederbipp?

Weiterlesen

#979 – Kreuzzüge VIII

Das folgende Rätsel wurde uns erneut von Premiumgasträtseleinsender Heinz zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Woher der Post-Zug kommt können wir auf einem der Container lesen. Wo befinden wir uns, und wohin fährt von dieser Ortschaft aus das rote Bähnchen?

Wo kreuzen sich die Züge?

Weiterlesen

#978 – Seewis

Dieser Kirchturm findet sich mitten im beschaulichen Seewis im Prättigau.

Der Schnappschuss entstand auf der Narzissenwanderung – ein ausgeschilderter Themenwanderweg, der einem zu den Narzissenfelder oberhalb von Seewis führt. Jeweils ab ca. Mitte Mai bis Mitte Juni überziehen die weiss blühenden Bergnarzissen die Alpweiden und bieten zusammen mit dem noch schneebedeckten Schesaplanamassiv im Hintergrund schöne Fotomotive.

Die Details zur Rundwanderung sind auf Outdooractive beschrieben. Leider weist diese Tour einen sehr hohen Teerstrassen-Anteil auf und ist damit – abgesehen von den Narzissenfelder – nur mässig attraktiv.

Weitere Infos rund um die Narzissen in Seewis, den traditionellen Narzissen-Sonntag sowie die Sagen und Geschichten, wie die Narzissen, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt, den Weg ins Prättigau gefunden hat, findet ihr auf der Seite von Seewis Tourismus.

Das Rätsel wurde natürlich geknackt! Hier die eingegangenen Lösungsvorschläge: Weiterlesen

#978 – Travelitas Georätsel Juli 19

Anita vom Travelblog www.travelita.ch serviert uns jeweils am ersten Montag des Monats ein Georätsel!

In welchem Dorf findet sich diese Kirchturmspitze?

Dein Lösungsvorschlag kommt ins folgende Formular:
Das Rätsel wurde inzwischen aufgelöst!

 

#977 – Ottmar-Hitzfeld-GsponArena

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte die Ottmar-Hitzfeld-GsponArena.

«Mit einer Höhenlage von um die 2’000 Meter kann Gspon stolz auf die höchstgelegene Fussball-Arena Europas sein. Regelmässiger Höhepunkt für Einheimische, Gäste und Sportler ist die Bergdorf-EM, die im Jahr 2020 ihre nunmehr vierte Wiederholung erfährt. Seit 2008 ist die Bergdorf-EM in Gspon das Gegenstück zur offiziellen UEFA Europameisterschaft und zieht Amateurmannschaften aus unterschiedlichen europäischen Ländern an. In der klaren Höhenluft der Schweizer Alpen wird 2020 das nächste Bergdorf-EM Turnier stattfinden. Vom 12. bis 14. Juni treffen sich dann wieder Amateurspieler aus der Schweiz und weiteren europäischen Ländern, um dieses besondere Event zu feiern. Ein Vorgeschmack darauf bietete ein Dreiländer-Turnier am 21. Juli 2017, in dem die Schweiz, England und Frankreich in der Ottmar Hitzfeld Arena Gspon aufeinander trafen. Ein besonderes Highlight nicht nur für Spieler.» (Quelle) Weiterlesen

#976 – Wangen an der Aare

Die gesuchte Badi befindet sich im Oberaargau, genauer gesagt in Wangen an der Aare. Direkt neben der (klassischen) Bahnlinie Solothurn – Olten gelegen, sieht man beim Zugfahren den Wasserratten zu. Sitzt man hingegen in der Badi kriegt man von der Eisenbahn eigentlich nichts mit.

Wir waren letzten Sonntag mit den Kidz da. Diese hatten ihre Freude an den Spielmöglichkeiten und an der Wasserrutsche. Die Temperaturen waren im Wasser und in der Luft sehr angenehm. Schatten gabs genug, Sonnenschirme auch. Verpflegungsmöglichkeiten gibt es viele, nebst einem Kilogramm Pommes für 20 Stutz hat es auch Badi untypischere, leckere Gerichte zu fairen Preisen. Sämtliche Mitarbeiter waren sehr freundlich und auch die Bademeister machten einen freundlichen, aber geduldigen Job.

Informationen zur Badi gibt es auf der offiziellen Website oder auch hier.

Wer erkannte die Badi in Wangen a.A.?

Weiterlesen

#976 – ÖV Badi Watching

Welcher ÖV Benutzer kennt das nicht: Man höcklet gemütlich im (im Idealfall) klimatisierten Zug und sieht langsam eine Badi vorbeirauschen. Im Bild sehen wir ganz hinten, links vom Beim einen Strommasten der SBB. Gleich hinter den Bäumen verdeckt ist eine Brücke, die über einen bekannten Fluss führt. Leider hat die Badi keinen direkten Zugang, obwohl das Wasser hier sicherlich warm genug wäre, weiter Flussaufwärts hat es jenste Badis wo Flussbaden populär ist…

Die Badi ist schön, ein 50 Meter Becken, Sprungturm mit Ein, Drei und Fünfmeter, eine im Bild sichtbare Rutsche, eine Hüpfburg und anderes für Kinder…

In welcher Badi sind wir?

Weiterlesen

#975 – Am nördlichsten Punkt, dem „Schwarze Staa“

Selbstverständlich geht es hier bei diesem Punkt noch weiter – nur halt nicht mehr in der Schweiz, sondern in Deutschland. Denn wir befinden uns am nördlichsten Punkt der Schweiz, dem Grenzstein 593, auch „Schwarze Staa“ genannt.
Und so sieht dieser Stein aus:

Der „schwarze Staa“

Und das ist die Geschichte dazu:

Wir sind auf der Rundtour Schaffhauserland Bike daran vorbeigekommen. Diese Rundtour durch den Kanton Schaffhausen ist ideal, um mal mehr zu sehen vom Kanton als nur die Stadt Schaffhausen und Stein am Rhein (welche natürlich auch auf der Route liegen).

Es scheint schwierig gewesen zu sein, trotzdem gab es ein paar richtige Lösungen, mal sehr genau, mal weniger. Wir freuen uns mit steamen59 über die schnellste (und präzise) Lösung.

steamen59 Schwarze Staa oberhalb Bargen SH (Nördlichster Punkt der Schweiz, Grenzstein 593)
Rüedi44 Les Bois JU
assulina  Nördlichster Punkt Schweiz, „Schwarzer Stein“ bei Bargen SH
Kolkrabin Auf dem hohen Randen 🤣
Lothringer „Schwarze Staa“, der nördlichste Grenzstein der Schweiz: Nr 593.  Windmühle Verenafohren…im GroßherzogtumBaden.
CFu Nähe Bargen (SH)? Sehr schwierig… Die Windräder scheinen nicht in der Schweiz zu stehen.

#975 – Wald und Wiese

Feld und Wald

Wiesen, Wald, drei Windräder, hügelig. Nicht gerade viele Anhaltspunkte. Aber der Fotograf stand an einem sehr speziellen Punkt. Hier geht es nämlich nicht mehr weiter. In eine Richtung.

Zusatztipp: Natürlich geht es weiter, nur halt nicht in der Schweiz.

Wo stand der Fotograf?

Lösungen bis am Dienstagabend eintragen.