#970 – Swisstopo 1946 II

Das Swisstopo 1946 Rätsel von neulich, gab zu diskutieren. Das Rätsel schrie nach einer Fortsetzung…

Unsere Freunde und Helden von Swiss Topo haben auf Ihrem Kartenportal ein neues Spielzeug – ideal für uns Geoblogger: SWISSIMAGE HIST 1946. Es gibt immer einiges zu entdecken. Bauwerke, die damals gefehlt haben. Bauwerke, die damals standen, aber heute nicht mehr. Auffällig ist auch, sehr viele Dinge gab es schon damals und sind heute quasi unverändert.

Auf dem Foto von heute fehlt so einiges. Ein Stadion, eine Autobahn, ein Möbelhaus mit Teelichtern, Strassen, eigentlich fast alles… Unverändert sind eigentlich nur die Gewässer in der Bildmitte und rechts sowie diese eine schmucke Reiheneinfamilienhaussiedlung unten links. Weiterlesen

#961 – Swisstopo 1946

Sehr schön: Unsere Freunde und Helden von Swiss Topo haben auf Ihrem Kartenportal ein neues Spielzeug – ideal für uns Geoblogger: SWISSIMAGE HIST 1946.

Und das kam so: 1946 überflogen amerikanische Bomber in friedlicher Mission die Schweiz und fotografierten dieselbe mit einer Bodenauflösung von 1m. Die Siedlungs- und Landschaftsentwicklung kann so sehr interessant betrachtet werden.

Für den Geoblog bringt das natürlich spannende Rätsel. Hier ein einfaches, das sich ein wenig an das von letztem Mittwoch anlehnt:

Was fehlt hier?

Schreibe den Namen des Ortes bis am Freitag 7 Uhr in das folgende Formular:
Zur Lösung

#950 – Dü-Da-Doo … ♫

Über welchen Pass fuhr dieses historische PostAuto damals?

Eure Lösungsvorschläge kommen bitte ins folgende Formular

=> Einsendeschluss erreicht. Hier gehts zu des Räzels Lösung.

#883 – Zeitreise 1957

Wir befinden uns auf einer Zeitreise ins Jahr 1957 und sehen etwas einmaliges, was es so in der Schweiz heute nicht mehr gibt. Auf der Schweizer Karte verschwand diese Eintragung erst 1969. (11 Jahre später).

Wo im Jahr 1957 befinden wir uns?

Weiterlesen

#853 – Bad Bonn

Im @geoblogCH Rätsel #853 suchten wir das (alte) Bad Bonn bei Düdingen.

Heute kennt man den Ort vor allem für die berühmte und äusserst empfehlenswerte Bad Bonn Kilbi, wo jährlich der Festival Sommer eröffnet wird. Früher stand der Name Bad Bonn aber für einen Badeort. Dank seinen Schwefelquellen kurte dort so mancher Kranke seine Leiden aus. Bei Gurmels wurde in den 60er Jahren bei Gurmels eine Staumauer gebaut und der Schiffenensee flutete das Bad Bonn, samt Kapelle und Bädern.

Doch seht und staunt selbst über dieses Zeitdokument, gefunden auf Leutschenbachs Website:

(Quelle)

Lustig ist vor allem der gesprochene Ton, wo der Untergang des Bad Bonns bedauert wird und die Bilder, die ein paar, in der Meinung des Redaktors, heruntergekommene Häuser zeigt…. Wie auch immer. Hier noch ein weiterer, informativer Link.

Wer erkannte das Bad Bonn?

Weiterlesen

#853 – Baden

Baden konnte man schon immer hier… früher einfach in einer anderen Form aus heute. Wir sehen im Bild wiedermal eine hübsche Zeitreise. Zwei Kartenlayers der Eidgenossenschaft früher und später…

Wo kann man hier baden?

Weiterlesen

#753 – Bahnnostalgie


Aus der Reihe stillgelegte Bahnen präsentieren wir diese Woche ein weiteres Stück Zeitgeschichte…

Stillgelegt wurde diese Bahn übrigens vor fast 50 Jahren…
Weiterlesen