#1526 – Ännet dem Graben

Unmittelbar hinter dem Gehöft rechts geht’s stotzig runter. Geht man auf der anderen Seite wieder hoch, erreicht man das Dorf in der Bildmitte.

Wie heisst dieses Dorf?

Lösungen gerne bis Dienstagabend:
Hier entlang zur Auflösung.

#1521 – Nachgebaut

Heute mal ein Bild aus dem Ausland. Allerdings zeigt sich hier die Schweiz. Also zumindest heisst der Abschnitt hier «Schweiz».

Auf jeden Fall geht es in unserem Rätsel um die gelbe Kirche. Gemäss den Machern ist dies ein «originalgetreuer Nachbau», der sich auf einem Felsvorsprung innerhalb des kleinen Tals befindet. Ich sags mal so: Man erkennt die Kirche gut, aber originalgetreu ist ein etwas dehnbarer Begriff.

Wie auch immer. Die heutige Frage: Welches Schweizer Gebäude diente hier als Vorlage?

Lösungen bis am Donnerstagabend ins Formular: Hier geht’s zur Lösung.

 

#1520 – Eine kleine Haltestelle

Wienacht hatten wir ja nun, heute wäre St. Stephan dran. Weil wir da aber vor genau acht Jahren schon waren (wie ich leider erst ganz kurzfristig geschnallt habe) kommt heute etwas ganz anderes, zusammenhangloses dran. Danke trotzdem fürs Raussuchen der Hunter-Bilder, liebe Schwester 😊

Also: An welchem Bahnhöfli stehen wir hier?

Lösungen gerne bis Dienstagabend:
Hier geht’s zur Auflösung.

#1515 – Im Burggraben

Ich habe in dieser Kälte winterliche Bilder gesucht, aber stolperte über dieses Herbstbild. Holen wir die Farben doch noch einmal zurück. Ich war da in diesem Burggraben unterwegs:

Links und rechts (vor allem rechts) hat’s Grillstellen auf dem Hügel, die sieht dann so aus:

Und wenn man dann wieder eher Richtung Nordosten vom Hügel runterwandert, hat man diese Sicht:

Kann mir vorstellen, dass dies bisschen eine Knacknuss wird. Aber wie oft habt ihr mich schon eines Besseren belehrt? Also, wie heisst die Burgstelle (ausser dem Graben ist nicht mehr wirklich was Ruinen-mässiges vorzufinden)?

Lösungen bis am Donnerstagabend ins Formular: Das Rätsel wurde hier aufgelöst.