#1308 – San Giovanni Batista, Mogno

Der nicht gesuchte Zebrastreifen befindet sich im Tessin, genauer gesagt im Bergdorf Mogno in der Gemeinde Lavizzara. Er gehört zur Kirche San Giovanni Batista. Vom Architekten Mario Botta geplant und in den Jahren 1992-1996 erbaut. Dies nachdem im Jahre 1986 eine Lawine die alte Kirche zerstört hatte.

Das nach dem heiligen Johannes, dem Täufer erbaute Gotteshaus gefällt. Die konsequent – eben im Zebramuster – abwechslungsweise eingesetzten Marmor- und Gneis-Steine gleicht einem Panoptikum. Einerseits faszinieren die Steinmuster, andererseits die Formen. Wie beispielsweise die Treppe, wo bei Regen das Wasser abfliesst. Mit ihrem 45° Winkel symbolisiert sie eine Himmelstreppe. Einzig der Altar und wenige Holzbänke unterbrechen das Hell-Dunkel-Zusammenspiel. 

Hier einige Impressionen:

Die Himmelsleiter mit dem Glockenturm

Die Himmelsleiter mit dem Glockenturm

Die Glocken von Mogno

Die Glocken von Mogno

Der Altar mit dem "Zebrastreifen"

Der Altar mit dem „Zebrastreifen“

Das Dörfchen Mogno liegt übrigens auf 1180 Meter über Meer. Bis zum Bau dieser Kirche war der Ort nur im Sommer bewohnt und diente als Maiensäss. Mit der Kirche kamen die Touristen und einige Häuser wurden renoviert und damit wieder ganzjährig bewohnbar. Eine wirkliche Infrastruktur, wie etwa Geschäfte, Hotels oder Gasthäuser gibt es nach wie vor nicht. 

Ein typisches Haus in Mogno

Ein typisches Haus in Mogno

Wer erkannte die die Bottakirche in Mogno?

Wir erhielten die folgenden Zuschriften, die schnellste von Heinz. Herzliche Gratulation! Keine Rolle spielte das Zusatzfoto vom Donnerstag, die meisten antworteten vorher.

Heinz Vermutung:  Kirche von San Giovanni Battista, Architekt Mario Botta, Fusio, Tessin
Tinu Ich tippe mal ins Blaue bzw ins Schwarzweisse: Fribourg/Freiburg!
@idnu_ch Auf Grund des weiss-grauen Gesteins tippe ich aufs Blaue hinaus auf die Kirche San Giovanni Battista in Mogno von Mario Botta
Kathrin van Zwieten Das kann fast nur die Kirche San Giovanni Battista in Mogno TI sein.
assulina Mogno TI, Blick ins Innere der Kirche San Giovanni Battista
stobe Ich weiss noch nicht wo, aber es könnte die Schwebung aus Belichtungszeit und Drehzahl eines Wasser- oder Zahnrades sein das durch das Fenster hindurch beleuchtet wird. Darf gelöscht werden falls komplett daneben.
Araxes Mogno TI
Christophe B. Granit alternierend mit Marmor… das sieht wie ein Mario Botta Werk aus. Ich denke an die Kirche San Giovanni Battista in Mogno (Valle Maggia).
Thunersee Schuss ins Blaue:
Mario Bottas Kirche in Mogno
‚@retofoxfehr San Giovanni Battista in Mogno TI
iomi Kirche San Giovanni Battista in Mogno
CFu Ich habe keine Ahnung, deshalb ein Schuss ins Blaue (schwarzweiss und bekanntes Gebäude): Kirche von Mogno?
steamen59 evtl. San Giovanni Battista, Mogno
Lädi Kirche San Giovanni Battista, Mongo TI (Mario Botta)
Schnegge Mogno, Botta-Kirche San Giovanni Battista
Thomi Mogno (TI)
Schello San Giovanni Battista, Mogno TI
Marcel evt. die Kirche von Mario Botta in Mogno?

 

#1306 – Lago Tremorgio

In Rätsel #1306 umwanderten wir den Lago Tremorgio hoch über der Leventina

In fünf Minuten erreicht man den See auf 1820 Metern über Meer von Rodi-Fiesso mit einer Seilbahn. Der See ist natürlich entstanden. Früher baute man mal eine kleine Staumauer, die aber nicht wirklich viel brachte. Das Wasser wird trotzdem weiterhin 850 Meter weiter unten zur Stromerzeugung genutzt.

Wie man den See auch beschreiben kann, zeigte Carlo Taddei, Bergführer und Mineraloge. Er nannte ihn ein «Juwel, wie ein in eine Mulde gebetteter Saphir». Ich würde auch die Hütte als Juwel bezeichnen. Eine kurze Erfrischung oder Stärkung lohnt sich dort.

Den See und die Hütte erkannten diverse Miträtsler. Am schnellsten war Stobe:

stobe Lago Tremorgio
Heinz Lago Tremorgio
zopfsalat
äuä bei der Hütte und dem See Tremorgio
fredbue
Lago Tremorgio, dank dem Signet auf der Sonnenstore relativ einfach zu finden
Lädi
Lago Tremorgio am Passo Campolungo TI
iomi Lago Tremorgio
@Znuk_ch
Witzig, der Lago Tremorgio ist genau seit gestern auf meiner Bucketliste…
assulina
Lago Tremorgio TI
mikef79 Lago Tremorgio
CFu Lago Tremorgio
@idnu_ch
Am fast runden Lago di Tremorgio.
steamen59
Lago Tremorgio, Prato
Schnegge Lago Tremorgio
Araxes
Am Lago Tremorgio
Lothringer
Capanna Lago Tremorgio … Splash https://www.flickr.com/photos/149409629@N08/31299545188/
Wernitimi Lago Tremorgio
Schello
Am Lago bzw. bei der Capanna Tremorgio TI

#1305 – Staumauer Lac de Montsalvens

In Rätsel #1305 suchten wir die Staumauer Lac de Montsalvens. Unter ihr lohnt sich die Wanderung durch die Jaunbachschlucht.

Bei unserem Besuch war die Schlucht wegen des Gewitters am Tag zuvor zu. Geplant war die Wanderung durch die Schlucht und dann in der Schoggifabrik in Broc die verdiente Belohnung abholen. Nun, unserer Ansicht nach hatten wir die Belohnung auch so verdient und genossen danach den Greyerzersee am Strand von Morlon.

Ach ja, ich hatte ja noch was von einem Europarekord der Staumauer erwähnt. Das 115 Meter lange Bauwerk wurde 1920 fertiggestellt und ist damit die älteste Bogenstaumauer Europas.

Die Staumauer ist bei unseren Miträtslern bekannt. Schnell kamen einige richtige Antworten rein. Der Schnellste war Schnegge. Gratulation allen Miträtslern!

Schnegge
Lac de Montsalvens
steamen59
Lac de Montsalvens
stobe
Barrage de Montsalvens mit Gorge da la Jonge
Heinz
Staumauer des Lac de Montsalvens
Lädi
Lac de Montsalvens
Mä-2
Gorges de la Jogne & Lac de Montsalvens (Wanderung nachem Bsuech vor Schoggifabrik;)
Lothringer
Lac de Montsalvens
Schello
Staumauer des Lac de Montsalvens (oberhalb der Gorges de la Jogne)
assulina
Lac de Montsalvens, Jaunbachschlucht
CFu
Es wäre die Gorge de la Jogne gewesen, unterhalb der Staumauer des Lac de Montsalvens
Schattenhalb
Lac de Montsalvens
iomi
Barrage du Lac de Montsalvens
Thunersee
Lac de Montsalvens
Tinu
am Lac de Montsalvens oberhalb der Gorges de la Jogne
Rozze
Lac de Montsalvens / Barrage de Montsalvens
PiMiMa
Barrage de Montsalvens
Thomi
Staumauer des Lac de Montsalvens
mikefarmer
Staumauer Lac de Montsalvens
Marcel
Lac de Montsalvens, eine der älteren Staumauern der Schweiz

#1303 – Lac Brenet

Beim herbstlich angehauchten See handelt es sich um den Lac Brenet, am nordöstlichen Ende des Valée de Joux. Der Geoblog war auch schon in der Nähe mit den Ausgaben Le Pont, #146, #1241.

Weiterlesen

#1302 – Iffigsee

Der gesuchte herzige Bergsee liegt im Berner Oberland, es ist der Iffigsee.

Auf 2’065 Meter über Meer mit 11 Hektaren Fläche, bietet der Iffigsee doch einiges an Spektakel. Einerseits angeln im Sommer oder einfach als Ausflugsziel. Tagespatente kriegt man übrigens im Touristcenter Lenk für 28 Franken. Nicht wenige Wanderer wagen auch mal einen Schwumm.

Man erreicht den See bspw. vom Bettelberg aus, via Tungelpass. Oder auch von der Iffigenalp, von wo man auch zur Wildstrubel- oder zur Wildhornhütte des SAC wandert. Oder eben zum Iffigsee.

Weiterlesen

#1301 – Schloss Brunegg

Das gesuchte Schloss auf einem Ausläufer des Cheschtebergs in Räzel #1301 ist das Schloss Brunegg beim gleichnamigen Ort im Birrfeld, Kanton Aargau.

Das Schloss wurde im 13. Jahrhundert von den Habsburgern erbaut, 120 Meter über dem Ort und leicht zu verteidigen. Zusammen mit den Schlössern Habsburg und Wildegg bildet es ein Dreieck auf dem Cheschtenberg, so dass die Habsburger ihr ursprüngliches Gebiet, das Eigenamt, gut verteidigen konnten. [Wikipedia]

Das Schloss besuchte ich, wenn auch nur aus der Ferne, auf meiner Aargauer 9-Schlösser-Tour.

Das Schloss ist bekannt. Trotz Sommerferien sind 20 Lösungen eingetroffen. Das Rennen gemacht hat Heinz, herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen

#1299 – Ritom-Bahn

In Rätsel #1299 suchten wir die Ritom-Standseilbahn von Piotta nach Piora.

Wie erwartet war dies für viele von euch ein Aufwärmrätsel. Das Bähnli ist ein lohnender Besuch und bringt Besucher in die Alpenseen-Region Val Piora mit dem Stausee Ritom und weiteren kleineren Seen. So schnell, oder langsam, ist man da übrigens unterwegs:

Die Bahn gehört mit den 87,8% Neigung zu einer der steilsten der Welt. In 12 Minuten ist man oben und kann die Aussicht ein erstes Mal so richtig geniessen. Sie überwindet 786 Höhenmeter. Die Bahn existiert seit 1921.

Wir erhielten viele richtige Antworten. Am schnellsten war Heinz. Vielen Dank allen Miträtslern:

Heinz Piotta-Piora
steamen59
Funicolare Ritom
Mä-2 Ritóm
Lädi
Ritom-Standseilbahn
mbk
Standseilbahn Ritom-Piora
Daevu Ritom See bahn
Beatus
Seilbahn Ambri – Ritom
stobe
61.043 Piotta – Ritom
@idnu_ch
Standseilbahn Ritom von Piotta Central nach Piora.
Lothringer
Funicolare Piotta Centrale – Piora , und Bahnübergang auf der A2 !
geobara funicolare Ritom
zopfsalat
Standseilbähnli Ritom
Buchi
Funicolare Ritom
assulina
Ritom-Standseilbahn
Tinu
Piotta – Ritom war mal die steilste SBB-Linie! Heute gehört die Funicolare Ritom SA den Gemeinden und anderen Tourismus-interessierten.
CFu
Ritom-Bahn, vor einer Viertelstunde dran vorbeigefahren 😉
Roger
Das Funicolare Ritom
roland Ritom
Schattenhalb Ritom-Bahn
Martha
Standseilbahn Ritom-Piora
Wernitimi
Standseilbahn Ritom-Piora
sciencenik Piora
Araxes
funicolare del Ritom
iomi
Ritom-Standseilbahn
Vine
Ritom-Standseilbahn
SingleFan
Funicolare Ritom
chu’mana
Ritom-Standseilbahn
Christophe B. Ritombahn
Armand Ritom-Bahn
Copu
Ritom-Standseilbahn
Marcel
Ritom-Standseilbahn
Thomas
Ritom Bahn (Piotto – Ritomsee)
geofox Ritom
Schello
Funicolare Ritom
netmex Funicolare Ritom