#274 – Obergoms

Eilmeldung: Es handelt sich tatsächlich um den Flugplatz Münster. Dem fürs Oberwallis zuständige Redaktor ist in dessen Prae-Ferien-Stress ein Fehler unterlaufen. Somit ist der schnellste Rätsler Herr LUnGE. Wir gratulieren und entschuldigen die (eigentlich nicht vorhandene) Aufregung und bedanken uns beim Herrn @fredbue für dessen akribische Audeckung.

Ja, liebe RäzlerInnen, es war natürlich genau der selbe Militärflugplatz wie letzte Woche: Der im Obergoms zwischen Ulrichen und Geschinen. Diesmal mit Blick nach Südosten, also talabwärts, mit dem prächtigen Weisshorn ganz hinten.

Bis 1999 wurde in Ulrichen der höchstgelegene Militärflugplatz der Schweiz betrieben. Nach dem Wegzug des Militärs wurde ein Teil der Flugpiste rückgebaut und in ein Biotop sowie einen Badesee verwandelt. Der Aushub des Sees wurde für die Erhöhung des Lawinenschutzdammes von Geschinen verwendet. Der verbleibende Teil der Piste wird für Freizeitanlagen genutzt. [Quelle]



Wir haben die folgenden Antworten erhalten und gratulieren Herrn Nick zur ersten vollständig richtigen Antwort! Der Flugplatz Münster ist übrigens auf dem Foto etwas weiter hinten und tatsächlich noch in Gebrauch. Deshalb ist dieser Lösungsvorschlag zwar fast, aber nicht ganz richtig.

LUnGE Flugplatz Münster (VS)
@znuk_ch ist das derselbe Flugplatz wie letzte Woche, einfach der trockene Teil?
@chm Sieht nach dem Obergoms aus.
@fredbue Flugfeld Münster im Goms
@xichtwitt Münster
uesu_ch wild guess…..hinten im Obergoms?
Daevu Turtmann
Nick Militärflugplatz Ulrichen
@edi_spring Flugplatz in Geschinen, richtung Brig?
@urs_kyburz_ch Flugfeld Münster im Goms
@regulatschanz Ulrichen VS
@ratinx In Ulrichen
@michu Reichenbach?
der Muger Wäre das der Flugplatz Alpnach, hätte ich ihn sofort erkannt. Leider ist er es nicht.
statistiker Truttmann , im Wallis…
@blaisekropf Der Konditionalis irritiert. Landschaftlich tippe ich auf den Flugplatz Münster (VS), in unmittelbarer Nähe von Geschinen, wo auf einem Teil des Flugplatzareals der bereits zum Rätselobjekt gewordene Geschinersee entstanden ist. Das déjà-vu wäre damit erklärt. Allerdings wird der Flugplatz Münster gemäss Website weiterhin als Segelflugplatz genutzt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Blaise (@blaisekropf)Fred (@fredbue) Recent comment authors
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Fred (@fredbue)
Gast
Fred (@fredbue)
Blaise (@blaisekropf)
Gast
Blaise (@blaisekropf)

Ich teile die Einschätzung von @fredbue. Die Pistenmarkierungen sprechen klar für das Flugfeld von Münster, das ja nur ein knappes touch-and-go weiter ist…