#872 – Sempach

Auf dem aktuellen Räzelfoto saht Ihr den Seepark von Sempach.

«Das Städtchen Sempach liegt am Südostende des Sempachersees. Die südliche und südöstliche Gemeindegrenze verläuft entlang der Grossen Aa und der Kleinen Aa. Sie wechselt beim Weiler Gottmännigen (Gemeinde Neuenkirch) in nördliche Richtung bis kurz vor Hildisrieden. Von dort geht die Grenze nordwestwärts den Südhang des Eichbergs hinauf bis in die Nähe der Quelle des Rotbachs und führt mitten durch den Golfplatz Sempachersee. Innerhalb der Anlage dreht die Gemeindegrenze nach Westen und erreicht im Morentalerwald mit 735 m ü. M. den höchsten Punkt der Gemeinde. Vom Morentalerwald geht die Grenze in südwestlicher Richtung hinunter zum Sempachersee, den sie östlich von Eich erreicht.» (Quelle)

Bildquelle: seepark-sempach.ch

Weiterlesen

#331 – Soppisee

In unserem letzten Räzel suchten wir den Soppisee. Dieser befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinde Buttisholz im Kanton Luzern. Und nein, ich war noch nie dort und ja, ich habe mir die Gegend auf meine To-Do-Liste für Töff-Ausfahrten im nächsten Sommer geschrieben. Der nächstgelegene Bahnhof steht in Menznau, Intercitys zwischen Bern/Olten – Luzern verkehren jedoch quasi ein Tal weiter durch Sursee. Dem Sempachersee entlang führt auch die nächstgelegene Autobahn.

Die Wasserfläche hat eine Ausdehnung von 0.227km². Der Oberflächenspiegel liegt auf 596m. Der Soppensee hat eine maximale Länge von 800 m, quer dazu eine maximale Breite von 400m. Die maximale Tiefe des Sees beträgt 27m. [Quelle]

Und warum hats dort so plötzlich einen See?

Entstanden ist der Soppensee nach der letzten Eiszeit beim Rückzug der Gletscher aus dem Mittelland vor ungefähr 15’000 Jahren.

Und wem ist dieser kurlige Name eingefallen?

Seinen Namen verdankt der See dem sumpfigen Borstgras, das auch Soppa genannt wird.

Zum Schluss das Wichtigste: Kann man darin baden?

Das Seegrundstück ist seit Jahrhunderten im Privatbesitz der Familie Pfyffer-Feer. Dazu gehören auch 75 Aren des Ufergeländes. Das Ufer fällt sogleich steil ab und es ist durchgehend mit einem dichten Baum- und Gebüschmantel umsäumt. Das Gebiet steht unter Naturschutz. Baden ist verboten.

Na, toll! Hat das Seeli auch irgendetwas Gutes??

Die Krebse aus dem Soppensee gelten als Delikatesse.

(Bildquelle: nvwillisau.ch)

Meine weissen Flecken sind nicht Eure weissen Flecken!
Wir haben die folgenden Antworten erhalten und gratulieren @_Belafarinrod_ zur schnellsten richtigen Antwort!

@_Belafarinrod_ Soppisee
@bwg_bern Soppisee
martin soppisee
@theswiss Soppisee / Soppensee
LUnGE Soppisee
Urheinau Das ist der SOPPISEE in der Gemeinde Buttisholz LU
Martin Ganz klar de Soppensee (Soppisee)
@manuelstoeckli Soppisee oder Soppensee
Schaller Karin Soppensee, nach langer Suche…
@xichtwitt Soppisee
Tinu Soppisee
Stephan L. Soppensee LU
@wotaber Soppensee
Philipp Streif Soppisee
Beno Schraner uiuiuiui … Hüttner Seeli  ???

NB: Und wer von den Ferrophilen hier erinnert sich noch an «Rüediswil»…?