#777 – Ardez

Die gesuchte Kirche steht in Ardez, respektive seit dem 1. Januar 2015 in Scuol. An diesem Datum haben sich diese beiden Gemeinden zusammen mit den Gemeinden Ftan, Guarda, Sent und Tarasp zusammengeschlossen.

Ardez liegt auf der linken Talseite des Unterengadin über dem Inn. Zu Ardez gehören die Fraktionen Sur En (rechte Talseite) und Bos-cha (zwischen Ardez und Guarda). Das ehemalige Gemeindegebiet erstreckt sich von der österreichischen Grenze im Norden (Gemsspitze, Hintere Jamspitze) bis zur Nationalparkgrenze im Süden (Piz Sampuoir und der höchste Punkt der ehemaligen Gemeinde: Piz Plavna Dadaint, 3166 m). Dazu gehören die südlich des Inn gelegenen Seitentäler Val Nuna und Val Sampuoir und auf der nördlichen Talseite die Val Tasna. Die Nachbargemeinden sind Zernez und das österreichische Galtür. Der Ardezer Boden reichte noch um 1900 bis ins Montafon (Vorarlberg) und ins Paznaun (Tirol). (Quelle)

Und welcher Urs?

Mit Urs ist selbstverständlich der Schellen Ursli gemeint, der ein Dorf weiter in Guarda zu Hause ist. Im Weiler Sur En, das zur Gemeinde Ardez gehört, wurden übrigens weite Teile von Xavier Kollers Verfilmung des Schellen Ursli gedreht.

Wer erkannte Ardez?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, am schnellsten war diesmal Schnegge. Die erste komplette Lösung folgte von Lothringer: Weiterlesen

#573 – Sagliains Vereinatunnel

Wer vom oder in das Engadin reisen will, wählt meistens eine der beiden, schnellen Möglichkeiten: Entweder über den Flüelapass oder durch den Vereinatunnel. Auf der Rückreise von unseren Sommerferien, als wir via Reschenpass ins Engadin reisten, wählten wir den Tunnel, da die Mägen der Kleinen heute nicht unbedingt passfest waren…

Der Tunnel ist über 19 Kilometer lang und verbindet Klosters im Prättigau mit Sagliains im Engadin. Dieser Bahnhof befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Susch und hat seinen Namen vom Val Sagliains, einem nahezu unberührten Seitental des Engadin, das in der Nähe des Bahnhofs liegt.

Wer erkannte Sagliains?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, am schnellsten war Mä-2. Gratulation!

Mä-2 Sagliains
meisterrem Sagliains
Heinz Autoverlad Vereina, Sagliains
@ONE996 Sagliains Autoverlad Vereina Vermut ich mal.
@idnu_ch In Sagliains
mbk Sagliains
Power-ey Am Vereina Autoverlad
CFu Sagliains
@theswiss in Sagliains für die Fahrt durch den Vereina-Tunnel
Daevu Autoverlad in sagliains
TomT Autoverlad Vereina in Sagliains
rosivarama Sagliains (oder auf deutsch: Sali Hans)
fredbue Sagliains am Autoverlad Vereina
@Herr_Natischer Sagliains. Der einzige Bahnhof der Schweiz ohne dazugehörende Ortschaft.
Michael Blum In Sagliains (Vereinatunnel, RhB)
Sgt.Pepper Bahnhof Sagliains
Martin Saglians, vor dem Vereinatunnel
roland sagliains im engadin
tscharls Sagliains, für den Vereinatunnelverlad
Roland Zumbühl Sagliains (Lavin), vor dem Vereinatunnel
Lädi Er wartet in Sagliains
Araxes Station Sagliains
Tinu in Sagliains
geobara sagliains
@hcdole Auch für Oldtimer gibt es vor dem Südportal des Vereina-Tunnels in Sagliains keine Vorfahrt ….
Marcel Sagliains, da war ich auch kürzlich

#272 – Das Dorf, in dem der Schellenursli gelebt hat

Mitten in der märchenhaften Landschaft des Unterengadins ist Guarda – das Dorf des Schellen-Ursli zu finden. Es geniesst die Ruhe der Engadiner Berge und fasziniert im Besonderen mit seinen eigenständigen Dorfbild mit prächtigen sgraffito-geschmückten Engadiner Häusern. (Quelle)

Guarda liegt auf 1’653 m ü. M. oberhalb des Inn und geniesst eine tolle Aussicht. Durch seine Lage ist das Dorf ein guter Ausgangsort für Wanderungen in die Umgebung und ein beliebtes Ausflugsziel der Touristen.

Guarda ist als eines der am besten erhaltenen Engadiner Dörfer und dadurch sowohl architektonisch als auch geschichtlich interessant. Das Dorf besteht fast ausschliesslich aus den typischen Engadinerhäusern mit zahlreichen Sgraffiti.
Für seine beispielhafte Pflege des Ortsbildes erhielt das Dorf 1975 den Wakkerpreis. (Quelle)

Das Dorf Guarda wird ab dem 1. Januar 2015 mit Ardez, Ftan, Scuol, Sent und Tarasp zur Grossgemeinde Scuol fusionieren und so zur flächenmässig grössten Gemeinde der Schweiz werden.

In Guarda lebte Selina Chönz, die Autorin des berühmten Schellenursli. Bekannter als die Autorin wurde aber der Illustrator des Kinderbuches: Alois Carigiet. Er liess sich von den tollen Häusern in Guarda inspirieren und zeichnete den Schellenursli nach Vorlage von realen Gebäuden und Orten in Guarda.
Die Geschichte vom Schellenursli handelt auch vom uralten, wohl bis in die Antike zurückreichenden Brauch des Chalandamarz: Am 1. März (chalanda = erster, marz = März) begrüsst die bunt kostümierte Schuljugend mit Schellengeläut und Peitschenknallen die bessere Jahreszeit.

Dieses Rätsel fiel für einmal etwas leichter aus, wir wollen ja nicht nur für die absoluten Profis Unterhaltung bieten… Und so können wir uns diesmal über eine überdurchschnittliche Anzahl von Lösungseingängen freuen:

Wisi

Der Schellenursli kommt aus Guarda.

LUnGE

Guarda mit dem lustige Güggel im Wappen

@fredbue

Guarda – die Heimat vom Schellenursli

@lpalli

Guarda, Engiadina Bassa, Chantun Grischun

@krick68

Im Moment noch Guarda. Ab 1. Januar 2015 gehört der Ort dann zur Gemeinde Scuol.

Rätselgruppe FHNW

Guarda

tinuwin

Guarda (Schällenursli)

TT

Das ist Guarda mit seinem Schellenursli

Hanna

Guarda

meisterrem

Guarda

Adrian Senn

Der Ort ist Guarda. Es ist der Schellenursli.

@theswiss

Das kann nur Guarda sein 🙂

Zimi

Guarda

Edi Westphale

Guarda

djsojus

Das wird die Wakker-Gemeinde Guarda sein.

ratinx

Guarda

Malinowski

Guarda

Ray @rkroebl

Guarda im Unterengadin.

@xichtwitt

Guarda GR

Sandro

Guarda.

IrenHuwiler

Guarda

tinu21

Guarda

@regulatschanz

Guarda

Nick

Guarda

fle

Guarda im Unterengadin

Christoph

Guarda (GR)

Marco Bamert

Guarda im Engadin. Schellenursli.

Philipp Streif

Guarda GR

Sabine

Marienfeld

Arcusfliegerin

Guarda

Der Wisi hat es einmal mehr als schnellster geschafft, herzliche Gratulation!