#414 – Eine Kirche zum See

Heute sehen wir eine Kirche mit wunderschönem Blick zum See. Ich habe keine Ahnung von welcher Religion die Besucher sind, ich kann mir aber gut vorstellen, das es Separatisten sind…

Wo steht diese Kirche zum See?

Antworten wie immer bis am Montag Mittag in das folgende Formular

Räzel ist gelöst.

#375 – Bürkliplatz Zürich

Der Bürkliplatz ist ein Platz in der Stadt Zürich, direkt am See. Er ist nach dem Stadtingenieur Arnold Bürkli benannt. Seinen Ursprung hat der Platz in der Zeit, als 1848 die neue Bundesverfassung verkündet und die Frage nach dem Sitz der Bundesregierung gestellt worden ist. Zürich glaubte den Zuschlag zu erhalten und erarbeitete ein Projekt, das den Sitz des Bundesgebäudes direkt am See vorgesehen hätte. Es kam aber anders, Zürich erhielt die ETH und Bern das Bundeshaus. Geblieben vom Projekt ist die Aufschüttung des Seeufers zu einer ansehlichen Promenade.

In der Bildmitte sieht man übrigens ein Stück Griechische Geschichte: „die Entführung in den Olymp“. Mit Zeus (in Gestalt des Adlers) und seinem geliebten Ganymed. Diese Skulptur ist ein Symbol der Schwulenkultur in Zürich.

Fotografiert habe ich übrigens an einem bewölkt-regnerischen Tag auf der Pantha Rhei, dem berühmt berüchtigen Zürichsee Schiff. Gleich hinter dem Bürkliplatz ist nämlich der Schiffsquai, wo die Zürichsee Schiffe losfahren.

Quellen:
http://www.Bürkliplatz.ch
Wikipedia
Nochmals Bürkliplatz.ch zum Thema Ganymed

Wer erkannte den Bürkliplatz?

Wir erhielten für dieses Rätsel 16 Antworten, am schnellsten war einmal mehr @theswiss. Die Redaktion freut sich mit ihm und wünscht allen eine schöne Woche!

Hier die weiteren Einsendungen:

@theswiss Der Mann, der den Vogel hauen will, steht am Bürkliplatz. Der Fotograf steht wohl auf dem Steg dahinter.
@krick68 Bürkliplatz
Wisi Auf der Bürkliterrasse. In der Bildmitte: Ganymeds Po.
Mä-2 Bürkliplatz @ Tsüri
@puursound Ganymède Statue auf dem Bürkliplatz mit Blick Richtung Frauenmünster und St. Peter
@Herr_Natischer Bürkliplatz?
@_Belafarinrod_ Bürkiplatz
LUnGE Bürkliplatz
Zimi beim Bürkliplatz
Deville Auf dem Schiffsteg am Bürkliplatz
Urheinau Am Gürkliplatz (so sagten wir als Kinder), natürlich am Bürkliplatz.in Zürich.
fredbue Bürkliplatz
Tinu Die Ganymed Statue steht auf der Bürkliterrasse. Wenn der Fotograf ein paar Dutzend Meter dahinter steht, ist er entweder auf einem Schiff oder benutzt eine Unterwasserkamera!
Judit Juhász Am Schiffstation. Und der Mann mit dem Vogel stehen auf dem Bürkliplatz.
@hcdole Ganymed der schöne Königssohn, oder besser sein Denkmal steht direkt am Zürichsee beim Bürkliplatz !
@nohillside Bürkliplatz, mit der Ganymed-Statue

#356 – Der Klettverschluss kommt aus Nyon!

Georges de Mestral unternahm mit seinem Hund öfters längere Ausflüge. Zuhause sind ihm dabei jeweils die Kletten aufgefallen, welche sich im Fell seines Hundes und an seinen Hosen angeheftet haben. Er untersuchte die Früchte unter dem Mikroskop und kam so zur Idee des Klettverschlusses.

Das war im Jahre 1941, Georges de Mestral lebte damals in Nyon. Seine „Erfindung“ liess er 10 Jahre später unter dem Namen Velcro patentieren. Heute hat die Firma Velcro einen Jahresumsatz von 260 Millionen Dollar.

Ob Georges de Mestral auch mit dem Schiff auf dem Genfersee gefahren ist, weiss ich nicht. Möglich wäre es, denn damals wie heute sind die wunderschönen Belle-Epoque-Raddampfer auf dem Genfersee eine Pracht.

Der Genfersee beherbergt die bedeutendste, eleganteste und homogenste Flotte von Belle-Epoque-Raddampfern, die alle von den Gebrüdern Sulzer zwischen 1904 und 1927 in Winterthour gebaut wurden. Als ebenso grösste Belle-Epoque-Flotte der Welt (bezogen auf die Passagierkapazität) wurde sie am 17. Juni 2011 als Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung ausgezeichnet.(Quelle)


Die Belle-Epoque-Schiffe verkehren seit 140 Jahren auf dem grössten Binnensee Mitteleuropas und bieten traumhafte Kreuzfahrten zwischen Frankreich und der Schweiz, zwischen Genf und Montreux über Evian und Lausanne. Lassen Sie sich in den erstklassigen Bordrestaurants kulinarisch verwöhnen, sei es im Morgennebel oder in der romantischen Abenddämmerung.

Betrachten Sie die Häfen und Schlösser am Ufer (Chillon, Morges, Rolle, Yvoire usw.), die Rebberge und die verschneiten Gipfel der Schweizer und Savoyer Alpen. Die Anlegestellen der Schiffe sind zudem Ausgangspunkt für entdeckungsreiche Stadtbesichtigungen (Genf, Lausanne, Montreux, Vevey) und attraktive Ausflüge (Rochers-de-Naye, Schokoladezug, Les Pléiades usw.). Im Sommer verkehren die Schiffe täglich auf verschiedenen Routen, im Winter besteht ein reduzierter Fahrplan. (Quelle)

Das Luftbild des Rätsels zeigte Nyon anno 1933, also acht Jahre vor der Erfindung des Klettverschlusses. Das grosse Schiff auf dem Bild dürfte ein Raddampfer aus der Belle Epoque sein.

Welcher der Hinweise hat wohl zur Lösung geführt? Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

@regulatschanz Commugny
@Znuk_ch Lösungsweg: Google Archtium Lappa. Google Erfinder Klettverschluss. Wikipedia Fr nach George de Mestral. Google Map Entlang Genfersee –> Nyon! Thx. Wiedermal was gelernt…
LUnGE Nyon
Tom Nyon
@wotaber Nyon
@regulatschanz Colombier. Wieso kommt das blöde Schiff von Winterthur?
roland Morges
fredbue Morges
@theswiss Nyon
Urs Scheuss Murten
@krick68 Nyon, Wiege der Kletten. Die «Place Perdtemps» oberhalb der Bildmitte, die eindrücklich die Wegbeziehungen der Fussgänger zeigt, könnte auch «Place du temps perdu» heissen. Sie ist heute ein Parkplatz.
@blaisekropf Nyon.
philipp Ich denke wir befinden uns hier in Nyon
Alexandre Suter Nyon
tinuwin Nyon (Klettverschluss)
@hcdole Nyon am schönen Genfersee … ?
Mä-2 Nyon
Tinu Nyon
sternli Colombier NE und der Erfinder vom Klettverschluss war Georges de Mestral
@bwg_bern Nyon
@meisterrem Nyon
p_oesch Nyon
@wayneswiss Nyon

Mitredaktör @Znuk_ch ergoogelte sich die Lösung am schnellsten, Gratulation! Allen anderen Teilnehmern besten Dank fürs Miträtseln. Es geht gleich weiter…

#328 – In See stechen

(Ein Klick macht das Bild grösser. Viel grösser.)

Wo legt unser Schiff hier gerade ab?
Bitte beachtet die Verzerrung des Panorama-Fotos! Der See ist hier natürlich nicht ganz so gross.

Hier sehen wir die selbe Hafenlandschaft noch von oben:

Eure Lösungsvorschläge kommen bitte wie immer ins unten stehende Formular.
Einsendeschluss ist erreicht. Hier gehts zur Auflösung.