#531 – Ticinoquelle

Die gesuchte Quelle der Woche gehört dieses Mal zum Ticino.

Die Ticionoquelle liegt nördlich vom Nufenenpass. Der Fluss quert dann das Bedrettotal, die Leventina, die Riviera, die Magadinoebene und fliesst dann in den Lago Maggiore. Was ich lange nicht wusste: Auch in der Post – Lago Maggiore Zeit fliesst das Nufenenwasser noch im Ticino. Der Abfluss des Lago Maggiore verlässt den See nämlich bei Sesto Calende, fliesst durch die Po Ebene und mündet dann in den Po von bei Pavia.

Die Gesamtlänge beträgt 248 Kilometer, davon in der Schweiz und ohne Seen 91 Kilometer. Damit ist der Ticino der zehntlängste Fluss in der Schweiz.

Und wer erkannte die Ticinoquelle ?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste kam von o_o.

o_o Ticino
Sim Quelle des Ticino (nordöstlich des Nufenenpasses) Chilchhorn ist abgedeckt…
Heinz Ticino
Martha Ticino beim Nufenpass
Vine Ticino
Marcel Ticino
Cöpu Ticino
mbk Die Quelle des Ticino.
CFu Ticino
fredbue Ticino
Araxes Ticino
Lädi Quelle des Ticino am Pizza Gallini
@theswiss Ticino

#531 – Quellen

Save the Date: Am SA 4. Juni ist wieder Geoblog-Leserreise!

Im Bild sehen wir eine weitere Quelle eines Flusses.

Die Quelle welches Flusses sehen wir hier?

Antworten wie immer bis am Montagmittag in das folgende Formular:
Die Lösung ist erfolgt

#528 – 73


Ein Kartenausschnitt, plusminus die Zahl 73 und das Wort Kilometer müssen diesmal reichen…

(Hinweis: Wikipedia ist sich uneinig. 73 kann auch mal 76 sein. Drum plusminus beim 73…)

73

Was suchen wir?

Antworten wie immer bis am Montag Mittag in das folgende Formular:

Update: Die Lösung ist gefunden, besten Dank!

#350 – Bad Zurzach

Auf der Karte aus dem Jahre 1955 ist vom Thermalbad, resp. der Thermalquelle in Zurzach noch nichts zu sehen. Genau in diesem Jahr begann der Ausbau der Quelle, die anschliessend einen regelrechten Boom für die Ortschaft auslöste. Die Quelle wurde bereits etwa 40 Jahre früher beim Ausbau der Salzsalinen entdeckt.

Am 5. September 1955 war genügend Geld vorhanden, um die Thermalquelle erneut anzubohren. Das heisse Wasser brachte die ersten Kurgäste nach Zurzach, das sich in den nächsten Jahren zu einem der bedeutendsten Thermalkurorte der Schweiz entwickelte. Ab 1957 füllte man das mineralhaltige Wasser auch in Flaschen ab. 1964 wurde das vom Schweizer Architekten Fedor Altherr entworfene Turmhotel der Thermalquelle AG gebaut, das heute als Wahrzeichen von Bad Zurzach gilt. (Quelle)

Heute gibt es im Thermalbad und in den angrenzenden Hotels viele Angebote für jedes Alter. Aber auch neben den Thermalquellen hat Bad Zurzach etwas zu bieten:

Der historische Ortskern von Bad Zurzach, im Nordwesten der Schweiz gelegen, ist umgeben von mittelalterlichen Städtchen, Flüssen, Wäldern, Auen und Rebbergen. Wandern Sie über die sanften Hügel des Zurzibiets oder erkundigen Sie die Region mit E-Bikes. (Quelle)

Seit dem 1. Dezember 2006 heisst der Ort offiziell Bad Zurzach.

Den Hauptort des Bezirks Zurzach im Kanton Aargau haben die folgenden Leser erkannt:

@znuk_ch

Bad Zurzach

@bwg_bern

Bad Zurzach

@theswiss

Bad Zurzach

@hcdole

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob ich dort auch schon mal gebadet habe … Bad Zurzach ???

Philipp

Bad Zurzach

Tom

Zurzach

Tinu

damals Zurzach, heute Bad Zurzach

all white

damals hiess es noch Zurzach

fredbue

(Bad) Zurzach in der 1960er Jahren

Redaktör @znuk_ch war diesmal der Schnellste, herzliche Gratulation!