#539 – Château de La Sarraz

CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35256

Wir haben im letzten Rätsel nach einem internationalen Kulturerbe gesucht. Ihr habt es gefunden: es handelt sich um das imposante Château de La Sarraz.

Das Schloss La Sarraz ist ein Schloss in der Gemeinde La Sarraz im Kanton Waadt, Schweiz.
Die Burg wurde möglicherweise bereits im 12. Jahrhundert durch die Herren von Grandson erbaut. Die savoyischen Herren von Montferrand-La Sarra gelangten zu hohem Ansehen. (…)
Das Schloss erlebte anfangs des 20. Jahrhunderts eine Blütezeit. Persönlichkeiten wie Eisenstein, Max Ernst, Alfred Roth (Architekt), Le Corbusier zählten zu den Gästen auf dem Schloss. Nach dem Tod Hélène de Mandrot-Revilliods ging das Schloss samt der bedeutenden Ausstattung (Möbel, Geschirr, Waffen, Bibliothek) in den Besitz der Société des amis du Château de La Sarraz über. (Quelle)

Das Château de La Sarraz gehört zum europäischen Kulturerbe. Davon gibt es nur drei Orte in der Schweiz:

Die Kathedrale Saint-Pierre in Genf, das Schloss La Sarraz und das St. Gotthard Hospiz sind die drei Stätten der Schweiz, die aufgrund ihrer grossen europäischen kulturhistorischen Bedeutung mit dem Label des Europäischen Kulturerbes ausgezeichnet wurden. (Quelle)

Im ehemaligen Stall des Schlosses befindet sich ein Pferdemuseum. Ob man dort auch grillieren kann, entzieht sich meinen Kenntnissen.

Das Rätsel dürfte nicht ganz einfach gewesen sein, da die Hinweise doch eher spärlich gesäht waren. Dennoch wurde es geknackt:

Lädi Château La Sarraz
Mä-2 Schloss La Sarraz
Araxes Schloss La Sarraz
Heinz Pfeil zeigt auf Château de la Sarraz.
Nördlich davon die Moulin Bornu, „le milieu du monde“: aus dem Mühleteich kann das Wasser in die Nordsee und/oder ins Mittelmeer abgeleitet werden!

Herzlichen Glückwunsch an Lädi, der diesmal die schnellste Lösung eingereicht hat!

#534 – Olten – Remonte

Die Statue Remonte von Otto Charles Bänninger († 15. Mai 1973 in Zürich) steht in Olten zwischen der Aare und dem Amtshausquai an der vielbefahrenen Froburgstrasse.

Die Statue wurde 1961 fertiggestellt, meint auf jeden Fall die Inschrift am Fuss des Pferdes.

Remonte ist übrigens ein Begriff aus der klassischen Reitkunst für ein Pferd, das in seiner Grundausbildung ist. Der Begriff stammt aus dem Militär, dort wurden die Tiere in der Zeit zwischen Kauf beim Züchter bis zu ihrem Einsatz in der Truppe als Remonten bezeichnet.

Was Pferd und Reiter in Olten genau machen entzieht sich meiner Kenntnis. Scheint mir aber eine etwas unkontrollierte Szene zu sein?

Wer erkannte Olten – Remonte

Wir erhielten viele Lösungen, die schnellste kam von Sternli. Selbstverständlich kannte ich den Schatz hinter der Leitplanke auch, ein leider deaktivierter Cache…

sternli Das ist Olten… Als GeoCacher kennt man diesen Ort… 😉
@michu Die Skulptur befindet sich in Olten am Amthausquai. Bei der Bonusfrage muss ich passen.
@m_luescher Die stehen in Olten. Wieso weiss ich nicht.
power-ey olten
@theswiss In Olten, die Skulptur heisst „Remonte!“, was übersetzt „Steig wieder auf!“ heisst.
@idnu_ch Diese Statue steht in Olten, genaueres dazu weiss ich aber nicht.
@krick68 Die Skulptur steht am westlichen Brückenkopf der Oltener Bahnhofbrücke.
Vine Sie Skulptur steht am Kopf der Bahnhofbrücke in Olten. Sie ist offenbar nicht sehr bedeutend, denn im Internetz findet man so auf die Schnelle nichts…
mbk Die Bronzeskulptur „Remonte!“ steht am westlichen Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten und wurde um 1956 von Otto Charles Bänninger  geschaffen.
@xichtwitt Olten – ‚Remonte!‘
Mats Olten
philippe Olten – „Reiter mit Pferd“
Mä-2 Reiter-Pferd-Skulptur, Bahnhofbrücke Olten (im Hintergrund sieht man das goldene Dach).
Sim Standort: N 47° 21.121 E 007° 54.298 westlicher Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten. Bonus: Remonte, von Otto Charles Bänninger. Der Reiter besteigt gerade das Pferd.
@Herr_Natischer in Olten
Marcel Das ist die Oltener Bahnof-Brücke, die Skulptur steht auf der Westseite. Die Geschichte zum Reiter kenne ich dagegen nicht und bin daher gespannt auf die Lösung.
Urheinau Die Bronzeskulptur „Remonte!“ um 1956 von Otto Charles Bänninger (1897-1973) geschaffen steht am westlichen Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten. Sie zeigt einen Reiter, der eben ein Pferd besteigt.
Charlotte In Olten bei der Brücke beim Bahnhof
Lädi Die Bronzeskulptur „Remonte!“ steht am westlichen Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten. Sie zeigt einen Reiter, der eben ein Pferd besteigt. Die Skulptur wurde um 1956 von Otto Charles Bänninger geschaffen.
Maurits Die Skulptur steht bei der Bahnhofbrücke in Olten und heisst Remonte! Geschaffen wurde sie von Otto Charles Bänninger.Der Reiter ist gerade dabei das Pferd wieder zu besteigen (remonter).
Judit Juhász Die Skulptur „Remonte!“ steht  am Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten.
Heinz Olten, Skulptur Reiter mit Pferd auf dem Brückenkopf der „Bahnhof-Brücke“, Seite Amthausquai.
geoflu Die Skulptur Remonte! von Otto Charles Bänninger steht in Olten. Vermutlich will der wieder aufsteigen, remonte.
Lionel Olten
Flavia hug Olten, bahnhofbrücke
Schello Olten (Bahnhofsbrücke) –  Remonte!
Araxes Remonte! steht bei der Bahnhofbrücke in Olten und der Titel ergibt nur Sinn, wenn der Reiter neben dem Pferd steht. Aber ist Nacktreiten nich sehr unbequem?
Marie-Claire Niquille Remonte Gestürtzt?
Tinu Ross und Reiter stehen auf der Stadtseite der Bahnhofbrücke in Olten.
BGA01 Bahnhofbrücke in Olten
@hcdole Ob meine Lösung wohl angekommen ist ?  Die beiden stehen bei der Bahnhofbrücke in Olten und weshalb der Reiter nicht auf dem Pferd hockt … danke Wikipedia 😉 Remonte (französisch für Ersatzpferd) ist eine Bezeichnung innerhalb der klassischen Reitkunst und in der Kavallerieausbildung für ein Pferd, das noch in seiner Grundausbildung ist.  Noch Fragen … ?