#726 – Thal SG

Die gesuchte Kreiselkunst steht im Kanton St. Gallen in der politischen Gemeinde Thal. Diese besteht aus den Ortschaften Thal, Althein und Staad. Der Kreisel steht unmittelbar hinter dem Flughafen Altenrhein, in der Nähe des Bodensees.

Beim Flugzeug handelt es sich um eine DeHavilland DH-100 Mk 6 Vampire. Die Maschine war von 1951 – 1991 im militärischen Einsatz. Ihren letzten Flug hatte sie am 5. März 1991, als sie von Emmen nach Altrhein überflogen wurde. Im dortigen Fliegermuseum erhielt sie ihren vermeintlich letzten Standort. 2008 schenkte dann das Museum die ‚Biene Maja‘, der Gemeinde zur Schmückung des Kreisels.

Interessante Quellen: 1 2 3

Wer erkennte die Gemeinde Thal?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, am schnellsten war diesmal Beat_LU.
Weiterlesen

#545 – Hoher Kasten

Wir blickten im trümmligen Rätsel vom Hohen Kasten ins Rheintal rüber zu unseren österreichischen Nachbarn.

Der Hohe Kasten ist ein 1’794 m ü. M. hoher Berg. Er liegt auf der Kantonsgrenze zwischen St. Gallen und Appenzell Innerrhoden in der Schweiz und ist Teil des Alpsteins als Bergmassiv. […] Über dem St. Galler Rheintal gelegen, bildet der Hohe Kasten das Eingangstor in die Schweizer Alpen. Der Hohe Kasten wird auch als der «Rigi der Ostschweiz» bezeichnet. (Quelle)

Die Aussicht vom Hohen Kasten kann man gemütlich im Drehrestaurant geniessen. In einer Stunde hat man die 360 Grad geschafft. Auch der Blick nach Westen in den Alpstein lohnt sich (selbst bei regnerischem Wetter…):

Lösungen zum Rätsel haben wir von den folgenden Personen erhalten:

Mä-2 Hoher Kasten
mankiwg Drehrestaurant Hoher Kasten mit Blick nach Feldkirch
Marcel Hoher Kasten, Blick in Richtung Feldkirch
Heinz Hoher Kasten
roland müsste im sankt gallischen sein, mit blick auf vorarlberg. in der nähe des hohen kastens
@Herr_Natischer Auf dem Hohen Kasten Richtung Osten. (schon lange auf meiner Bucket-List)
Matze Federispitz
@Znuk_ch Hoher Kasten. Da hinten ist Fremdland!?
Araxes Hoher Kasten
Lädi Ausblick vom Hohen Kasten Richtung Feldkirch
mbk Hoher Kasten
Schello Hoher Kasten
Tinu Hoher Kasten
Nosnava Vom Hohen Kasten in Richtung Feldkirch

Wir gratulieren Mä-2 zur schnellsten Lösung und entschuldigen uns für die etwas verspätete Auflösung.

#487 – Berschis


Foto F. Böhringer CC BY-SA 2.5

Die St. Georgskapelle in Berschis fällt auf: Egal ob man mit Auto oder Zug durch das Seeztal (das Tal von Walenstadt in Richtung Osten) passiert hat, der weisse Fleck auf der 150 Meter hohen Felszinne St. Georgsberg ist nicht zu übersehen. Sie gilt als älteste romanische Kapelle der Ostschschweiz und wurde im Jahr 1253 erstmals schriftlich erwähnt.

Der Hügel ist übrigens einen Ausflug wert: Nebst der phänomenalen Fernsicht vom Hügel aus, trifft man auf halber Höhe auf die „Lourdes Grotte“. Zu Ehren der heiligen Bernadette, die 1858 in einer Grotte in Frankreich die heilige Maria sah, wurde auch hier eine Nachbildung dieser Grotte in Frankreich gebaut. 1921 wurde sie zum Dank, dass Berschis von einer Viehseuche verschont worden ist, in den Felsen gesprengt. Im Sarganserland hat es gleich einige solche Grotten, wie der gut informierte Fromme unter der Leserschaft sicherlich weiss

Wer erkannte die St. Georgskapelle Berschis?

Wir erhielten die folgenden Lösungen. Der schnellste Rätsler war diesmal wieder Mä-2. Herzliche Gratulation.

Mä-2 St-Georgen, Walenstadt
@idnu_ch St. Georgskapelle bei Berschis
@theswiss Das ist die Sant Jöüri, oder auch St.-Georgs-Kapelle bei Berschis
@bwg_bern St. Georgen bei Berschis St.Gallen
Martin Berschis
Tom St.-Georgs-Kapelle in Berschis
Urheinau St.-Georgs-Kapelle (Berschis SG) bei Flums
@ThuMarkus Lourdesgrotte Berschis
@ThuMarkus Genauer gesagt, die St. Georg-Kapelle
Daevu St Georgen bei flums ?
netmex St. Georgen bei Berschis / Walenstadt
Hans Rudolph St.-Georgs-Kapelle (Berschis) = Sant Jöüri
Daniel Das ist die St.-Georgs-Kapelle bei Berschis https://de.wikipedia.org/wiki/St.-Georgs-Kapelle_(Berschis). Sie ist vor allem von der A3 oder eben vom Zug aus gut zu sehen.
@hcdole Als HCD-Fan muss (?) man sie ganz einfach vom vorbeifahren kennen, die St.-Georgs-Kapelle bei Walenstadt 🙂 Leider war ich nie oben …

#259 – Säntis

Unsere mutmasslich regelmässig an der Schwierigkeit unserer Räzel scheiternde und nur deshalb nur selten in den Auflösungsbeiträgen erwähnte Leserin Zora De Brunner machte neulich einen Ausflug auf den höchsten Gipfel des Alpstein, den Säntis. Dieser liegt bekanntlich auf der Grenze zwischen den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden und St. Gallen und kann auf einfachstem Wege mittels Seilbahn ab der Schwägalp erreicht werden.

Der Säntis ist mit 2’501,9 m ü. M. der höchste Berg im Alpstein (Ostschweiz). Durch die exponierte, nördlich vorgelagerte Lage des Alpsteins ist der Berg eine von weither sichtbare Landmarke. So gibt es beispielsweise im Schwarzwald Häuser mit dem Namen Säntisblick. Vom Säntisgipfel aus kann man in sechs verschiedene Länder sehen: Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und Italien. [Quelle]

Auf dem Foto unseres Räzels blicken wir übrigen hinunter ins Toggenburg, genauer gesagt: Richtung Unterwasser.

Unterwasser ist ein Ort in der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann im Kanton St. Gallen in der Schweiz. Es ist das zweithöchstgelegene Dorf im Toggenburg. Das Dorf liegt eingebettet zwischen dem Alpstein und den sieben Churfirsten am Fusse des Säntis auf einer Höhe von 910 m ü. M.. [Quelle]

Ja, ich habe dieses Bilderräzel technisch irgendwie «veryoungboyst» und deshalb klappte der Link zum Räzel nicht, was möglicherweise die Eine oder den Anderen vom Miträzeln abhalten liess. Bitte entschuldigt diesen meinen Faux-pas. Ich konnte ihn zwar noch beheben, aber offenbar waren die Räzelfreunde bereits weg.

Unsere Lösungsvorschlag-Inbox enthielt jedenfalls als einzige Antwort diejenige von Wisi, weshalb wir ihm zu seinem ersten @geoblogch-Titel gratulieren!

#213 – Die Postkartenidylle

Neulich erhielt ich das Bild oben als Postkarte zugesandt.

Wie immer nach Erhalt eines Bildes aus einem unbekannten Ort musste ich auf der Karte nachschauen, wo diese Postkartenidylle liegt. Ich erkannte die Gegend nicht, nur der Name sagte mir was. Das Bild enthält ein Hotel, ein Museum, ein Heim und einen Gutsbetrieb der unter anderem Weintrauben und -sehr wichtig- Hopfengärten betreibt. Das bekannte Bier, das den Namen mit dieser Idylle teilt, wird mit dem erwähnten Hopfen, aber woanders gebraut. Nicht im Norden, sondern eher im Südosten der Schweiz.

Die Strasse links befindet sich übrigens auf einer Höhe von 416 Metern.

Postkartenidylle erkannt?

Was sieht man auf diesem Bild. Übermittelt bitte Eure Lösung wie immer mit dem folgenden Formular.

Das Rätsel wurde aufgelöst. Vielen Dank fürs mitmachen!

#106 – Ein Schützengarten ist überall

Wir suchten natürlich das erste Bierflaschenmuseum der Schweiz.

In der Brauerei Schützengarten ist die grösste Sammlung historischer Bierflaschen aus Schweizer Brauereien zu sehen. Sie umfasst rund 3000 Flaschen, die aus 260 Brauereien stammen. Die ältesten Flaschen sind aus Ton und ca. 140 Jahre alt.

Der Eintritt ins Museum ist frei und falls nach all den leeren Bierflaschen Durst aufkommen sollte, empfehlen wir Ihnen eine Rast im Restaurant «Netts» gleich nebenan. Der Biertaliban der Geoblog-Redaktion hat übrigens mit diesem Getränk sehr gute Erfahrungen gemacht.

Auf die Frage, in welcher Stadt wir uns befänden, erhielten wir die folgenden Antworten:
FelixZRH: Bierflaschenmuseum der Brauerei Schützengarten; St. Jakobstrasse 37, St. Gallen
@theswiss: Bierflaschenmuseum in St. Gallen
@Znuk.ch: Hopp SanggGalle (SG)
uesu_ch: sorry………mag Alkohol gar nicht, darum ist es mir auch egal!
@Arcusfliegerin: St. Gallen
LUnGE: St.Gallen
@waynesswiss: Heimvorteil: St. Gallen!
@wotaber: St. Gallen
mikef79: St. Gallen, bei diesen Flaschen kam mir der da in den Sinn 🙂
Textonia: St. Gallen
@one996: St. Gallen, hoffentlich
@xichtwitt: St. Gallen, Bus Nr. 3 Richtung Heiligkreuz, Haltestelle Schützengarten (50m Entfernung)
tinuwin: St. Gallen
@michael_blum_ch: St.Gallen
Nachspielzyt: St.Gallen
@_Belafarinrod: St. Gallen
@rkroebl: Sänggallä
Ronny Mathieu: Brauerei Schützengarten in St. Gallen

Den aktuellen Winter empfinden Sie mit 3.11 Punkten als ziemlich genau richtig.