#824 – Le Locle

Unsere aktuellen Räzelfotos entstanden in Le Locle.

«Le Locle liegt auf 920 m ü. M., 8 km südwestlich von La Chaux-de-Fonds (Luftlinie), nahe der Grenze zu Frankreich. Die Industriestadt erstreckt sich in einem engen, vom Bach Bied entwässerten Hochtal im Neuenburger Jura, zwischen den Höhen von Grand Som Martel im Süden und Pouillerel im Norden.» (Quelle)

Weiterlesen

#765 – Sentier des 14 Contours

Die gesuchten 14 Rauten befinden sich auf dem «Sentier des 14 Contours» und führen den Wanderer in rund einer Stunde vom Hof „Les Oeuillons“ auf den Creux du Van.

In jeder der 14 Kurven befindet sich an einem Baum in der Nähe eine der Rauten. Der Wanderer überwindet rund 350 Höhenmeter. Der Weg ist mit einem Fahrverbot versehen, das explizit auch für die Mountainbiker gilt. Dieses Problem gibts hier also nicht…

Wer erkannte den Sentier des 14 Contours?

Weiterlesen

#739 – Espacité-Turm in La Chaux-de-Fonds

Unser aktuelles Räzelfoto entstand auf dem Espacité-Turm in La Chaux-de-Fonds.

Der 1992/94 vom Architekten Jacques Richter erbaute rote Metall-Turm ist das Wahrzeichen von La Chaux-de-Fonds. Im 60 Meter hohen Bauwerk befindet sich die Stadtverwaltung. Der Panoramablick über die Unesco-Welterbe-Stadt bleibt jedoch niemandem verwehrt: Der Zugang zur Turmspitze ist für jedermann frei. (Quelle)

Bildquelle: montivagus.de

Ältere Semester erinnerten sich vielleicht noch an das folgende Rätsel und dessen Auflösung.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten… Weiterlesen

#736 – Cornaux

Unser aktuelles Räzelfoto entstand am Bahnhof von Cornaux (NE).

Cornaux liegt zwischen den Hängen des Juras und der Ebene zwischen Neuenburger- und Bielersee. Drei Gemeinden grenzen an Cornaux: Cressier im Nordosten, Saint-Blaise im Westen und Thielle-Wavre im Süden, wo der Zihlkanal die Kantonsgrenze zu Bern darstellt. (Quelle)

Bildquelle: rtn.ch

Die Raffinerie Cressier ist die grösste Erdölraffinerie der Schweiz in Cressier im Kanton Neuenburg. Sie wird von Varo Energy betrieben. Die Raffinerie liegt auf 74 Hektar südöstlich vom Dorf Cressier zwischen dem Zihlkanal und der Autobahn A5. Ein Teil der Tanks und des Güterbahnhofs mit 18 Gleisen befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Cornaux. (Quelle)

Weiterlesen

#697 – Rochefort NE

Unser aktuelles Räzelfoto entstand in Rochefort (NE).

Rochefort liegt auf 759 m ü. M., 9 km westlich der Kantonshauptstadt Neuenburg (Luftlinie). Die Gemeinde erstreckt sich in einer Mulde im Einzugsgebiet des Baches Merdasson am Jurasüdhang, am Eingang in das Val de Travers, in aussichtsreicher Lage hoch über dem Neuenburgersee. (Quelle)

Einen Ort selbigen Namens gibt es nahe Namur in Wallonien. In der dortigen Abtei Notre-Dame-de-Saint-Rémy wird das gleichnamige Trappisten-Bier gebraut.

Rochefort 10 ist gem. RateBeer.com eines der 10 besten Biere der Welt und z.B. bei DotW erhältlich.

Ihr wollt mehr über das Bier erfahren? Hier, bitte:

Ihr ändert sofort Eure Ferienpläne? Nur zu! Belgien ist immer eine Reise wert! Aber: Nur die Kirche kann von Touristen besichtigt werden. Abtei und v.a. Brauerei sind dem Publikum nicht zugänglich. Und ja, ich spreche aus Erfahrung …

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:

Mä-2 Rochefort NE
Vine Rochefort
Nosnava am Dorfeingang von Rochefort NE, Route de Bourgogne,
Ueli Adelboden Tippe auf Rochefort NE
Heinz Rochefort NE
Roland Zumbühl Rochefort (NE)
@thumarkus Rochefort
stobe Rochefort NE
Marcel Rochefort, Kt NE und hopp Xamax
Tinu Rochefort
Schnegge Rochefort NE
Urheinau Route de Bourgogne 28, 2019 Rochefort NE
Lädi CH: Rochefort im Neuenburger Jura. B: Rochefort (Wallonien), Trappistenbier Abtei Notre-Dame de Saint-Rémy (Prost!)
Araxes Rochefort
CFu Rochefort (danke den Zisterziensern, resp. Trappisten!)
Rüedi44 Rochefort NE
Schello Rochefort NE
Rennmauskönig Warth-Weiningen

#467 – Vue des Alpes

Unser aktuelles Räzelfoto entstand vergangenen Sommer auf der Vue des Alpes. Leider sah man die Alpen aber grad nicht so gut. Dafür den Neuenburgersee.

Die Vue des Alpes ist ein Pass im Schweizer Jura im Kanton Neuenburg. Er liegt zwischen den Orten La Chaux-de-Fonds und Malvillier, die Passhöhe liegt auf 1’283 M.ü.M.. Seit 1995 entlastet der 3250m lange Vue-des-Alpes-Tunnel zwischen Les Hauts-Geneveys und La Chaux-de-Fonds die Passstrasse und ermöglicht eine wintersichere Verbindung. Bereits seit 1860 besteht ein 3259 m langer Eisenbahntunnel, der ebenfalls unter der Vue des Alpes verläuft, jedoch nach dem Plateau ‚Les Loges‘ benannt wurde. (Quelle)

Dieser Pass ist bei Motorradfahrern beliebt, da grosse Kurvenradien und eine breite Strasse zu seinen Eigenschaften gehören. Seit der Eröffnung der Autostrasse mit Tunnel, welche Neuchâtel mit der Uhrenstadt La Chaux-de-Fonds verbindet, hat der Verkehr auf der Vue des Alpes allerdings abgenommen. Sagen Velofahrer.

Selber hatte ich dann drunten in Les Hauts-Geneveys Schwein: Die Radaranlage war hinter der Kurve gut sichtbar, und deshalb fragte ich mich gerade, ob hier wohl schon 50km/h gelten würden, als es – *blitz* – schon losfotografierte.
Überraschenderweise jedoch nur von Vorne, was den Töfffahrer alben etwas weniger beunruhigt … (Wie? Neinein, ich hatte max. 60 drauf. Und ein Verbal hab ich nie erhalten.)

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und gratulieren u.a. ASDF zur schnellsten richtigen Antwort:

@wotaber Hirzel?
Mä-2 Vue des Alpes
@Znuk_ch Tip ins Blaue: Vue des Alpes.
@theswiss Ich tippe mal auf den Albis
@wotaber wohl eher der Chatzenstrick
fredbue Vue des Alpes
@idnu_ch Col de la Vue des Alpes.
@hcdole Kaum zu glauben wo #HerrNatischer so alles herumkraxelt … diesmal könnte es auch irgendwo im Jura gewesen sein-) Aber wo … ?
Fabelix Vue des Alpes bei der Rutschbahn
@michaelriner Ich glaube das ist die Vue des Aples…ziemlich schwieriges Rätsel dieses Mal 🙂
Christoph Jeger Sou schwär… In tendiere auf „Vue-des-Alpes“. Könnte Lac de Neuchâtel sein im Hintergrund.
mikef79 vue-des-alpes

#405 – Mont Vully

Mein Freund Marc war mit seiner Familie auf dem Mont Vully, als er seinen (Ex-)Kollegen das Foto ins Büro gesandt hatte.

Auf dem Foto sieht man den Murtensee und im Hintergrund die Stockhornkette.

Der Mont Vully ist 653 Meter hoch und liegt zwischen Bieler-, Neuenburger- und Murtensee. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet neben einem tollen Panorama auch allerlei geschichtliches: So sieht man noch heute Spuren aus der Zeit der keltischen Helvetier zur Zeit des römischen Reiches (irgendwann vor Christus).

Wer erkannte den Mont Mont Vully?

Wir erhielten die folgenden Zuschriften. Am schnellsten und exaktesten war @wotaber. Nach dessen Zuschrift vermutete ich zuerst, dass ich die Geodaten im Bild vergessen hatte, wurde aber selber nicht fündig. Entweder erhielt er also das Foto von Marc ebenfalls, er war dabei oder ist sonst ein Kenner des Wistenlacherberges (wie der Vuilly auf Deutsch genannt wird). Communque, ich habe diese Koordinaten gleich für die Lösung übernommen. Sieht gut aus…

@wotaber Hier: 46.956182, 7.086515 in Haut-Vully am Murtensee)
Mä-2 Wistenlacher-Berg Punkt 581 (dasch oberhaub vo de Höhlinä, wo dChing so supper hey gfungä)!
Tinu auf dem Wistenlacherberg Richtung Murtensee
Herr_Natischer Mont Vully
fredbue Mont Vully
all white Das ist die Aussicht vom Mt. Vully auf den Murtensee
@michu Ist das auf dem Mont Vully?
roland Mont Vully

#400 – Stade de la Charrière

Unser aktuelles Räzel, wo es drin um Fussball ging, zeigte das Stade de la Charrière in La Chaux-de-Fonds.

Der FC La Chaux-de-Fonds spielt in der 2. Liga interregional, der fünfthöchsten Liga des Landes. Das Stade de la Charrière bietet Platz für 13’000 Zuschauer, davon 2’600 Sitzplätze. Die Clubfarben sind blau und gelb. Die erfolgreichste Epoche des Clubs war von Ende der 1940er bis Mitte der 1960er Jahre. In diesem Zeitraum wurde der Club dreimal Schweizer Meister und sechsmal Cupsieger. [Quelle]

Als in Neuchâtel das neue Stade de la Maladière gebaut wurde, spielte Xamax seine Heimspiele in La Chaux-de-Fonds. Weils dies auf rund 1000 M.ü.M. liegt, kam es auch mehrmals vor, dass Spiele wegen zuviel Schnees verschoben werden mussten.

Gratulation an Harvest für die schnellste Lösung!

Harvest

Stade de la Charrière in La Chaux de Fonds.

@hcdolé

Irgendwie sieht es aus wie im Stade de la Charrière in La Chaux-de-Fonds, wo damals Xamax NE, während dem Neubau des Stade de la Maladière, seine Spiele absolvierte. 2007 wurde das neue Stadion in Neuenburg dann eingeweiht und Xamax ist jetzt auch endlich wieder in die Challengue Ligue aufgestiegen ! Allex Xamax …

Znuk_ch

Die runden Scheinwerfer stehen in der Charriere in La Chaux de Fonds…

Christoph Jeger

La Chaux-de-Fonds (Xamax hat dort vorübergehend gespielt).

@NikRohrer

Das könnte das Stadion von Baumles sein, wo der FC Le Mont sur Lausanne gespielt hatte. Oder doch Colombier wo der FC La Chaux de Fonds mal gespielt hat…

all white

Also dieser Fussballplatz liegt in Schopfo im Jura. Ich bin allerdings der Meinung, dass der eigentlich gesuchte Platz mit dem gastierenden besser klassierten Team (Xamax?), das Stade de la Charrière, nicht der hier abgebildete ist, sondern dass dieser hinter der am rechten Bildrand teilweise sichtbaren weit grösseren Tribüne liegen müsste.

#387 – Bahnhof Kerzers mit der einzigen Bahnkreuzung in der Schweiz

Das gesuchte Panoramabild entstand beim Bahnhof Kerzers. Das spezielle an diesem Bahnhof ist das X, das man auf dem Kartenausschnitt oben gut sieht. Dies ist nämlich die einzige Schienenkreuz in der Schweiz, zumindest auf Normalspur. Die Strecken 220 Bern – Neuenburg und 251 Lyss – Palézieux kreuzen sich hier.

Auf dem Foto sieht man links den Zug, mit dem der Autor samt Velo und Tochter aus Lyss angereist war, um im Seeland zu Velofahren. Dieser Zug biegt danach links ab und reist weiter als S52 in Richtung Bern. Rechts weiter hinten sehen wir das Gleis 4 in Richtung Neuenburg. Wenn man gerade aus weiterfährt, erreicht man Murten, Payerne und irgendwann Lausanne. Der Autor nahm diese Linie im Jahr 1994, um in Moudon den vaterländischen Pflichten nachzukommen. Damals war dies noch ohne Umstieg ab Lyss möglich. Heute nicht mehr ganz…

Wer erkannte diese Bahnkreuzung?

Die Geoblog Räzler sind ferrofil, ist ja klar. Wir erhielten folgende Lösungen, am schnellsten war LUnGe. Herzliche Gratulation.

LUnGE Kerzers,   das einzige normalspurige Schienenkreuz der Schweiz
@ThuMarkus Bahnhof Kerzers mit dem einzigen normalspurige Schienenkreuz
@schwarzd Der Bahnhof Kerzers beinhaltet das einzige normalspurige Schienenkreuz der Schweiz (Quelle Wikipedia)
@bwg_bern Kerzers mit dem einzigen normalspurigen Schienenkreuz der Schweiz
@Herr_Natischer Bahnhof Kerzers mit der einzigen echten Kreuzung zweier normalspurigen Bahnstrecken in der Schweiz
@_Belafarinrod_ Kerzers, Einziiges Schienenkreuz (Normalspur) der Schweiz
Claudio Kerzers, gemäss Wiki das einzige normalspurige Schienenkreuz
@michu „Des Weiteren liegt in Kerzers das einzige normalspurige Schienenkreuz schweizweit“
Mä-2 Das Schienenkreuz von Kerzers: nirgendwo in der Schweiz kreuzen sich sonst zwei Vollbahnstrecken im spitzen Winkel von 30 Grad.
@puursound Bahnhof Kerzers und einzigartig ist die Trivia (das einzige normalspurige Schienenkreuz der Schweiz)
fredbue Kerzers – das einzige mehrspurige Schienenkreuz in der Schweiz
Urheinau In Kerzers FR, mit dem einzigen normalspurigen Schienenkreuz der Schweiz
tinuwin Die Schienenkreuzung in Kerzers
roland Kerzers – Schienenkreuz zweier Linien, nach Wikipedia das einzige Normalspurige.
jules Kerzers (X-Kreuzung)
@manuelstoeckli Das einzige normalspurige Schienenkreuz der Schweiz in Kerzers.
@Ritigampfi Kerzers. Die Kreuzung ist selten
Tinu Kerzers mit den sich kreuzenden Bahnlinien Bern – Neuchâtel und Payerne – Lyss (Bahnhof-Räzel, eine prächtige Idee!)
@regulatschanz Kerzers. Einziges normalspurige Schienenkreuz schweizweit.
@xichtwitt Kerzers
Imita Beim Bahnhof Kerzers hat es ein normalspuriges Schienenkreuz
Tinuzeller Kerzers – der einzige Bahnhof mit einem Schienenkreuz, wo sich Züge kreuzen.
Urs (aka @Jackobli) Wir stehen auf dem Perron des Bahnhofs Kerzers. Der Bahnhof steht am einzigen normalspurigen Eisenbahnkreuz der Schweiz.
Markku Borner In Kerzers. Der Bahnhof Kerzers beinhaltet das einzige normalspurige Schienenkreuz der Schweiz.
Harvest Kerzers.

#296 – Ein schräger Blick von einem schrägen Turm

Nicht ganz einfach war das Gasträtsel von @krick68 und es gab verschiedene Möglichkeiten, um die richtige Lösung herauszufinden.

Vergrösserte man die Aufnahme, konnte man auf dem Wegweiser des Parkleitsystems den Namen Espacité erkennen.

Dank Google findet man dann schnell zum Espacité-Turm in La Chaux-de-Fonds.

Der 1992/94 vom Architekten Jacques Richter erbaute rote Metall-Turm ist das Wahrzeichen von La Chaux-de-Fonds. Im 60 Meter hohen Bauwerk befindet sich die Stadtverwaltung. Der Panoramablick über die Unesco-Welterbe-Stadt bleibt jedoch niemandem verwehrt: Der Zugang zur Turmspitze ist für jedermann frei. (Quelle)

Eine weitere Möglichkeit, um auf die Lösung zu kommen sind die durchbrochenen Fussgängerstreifen. Diese findet man nämlich nur in La Chaux-de-Fonds und Le Locle (Irrtum vorbehalten…).

Nun ja, die Frage war aber ja: auf welcher Höhe in m ü. M. stand der Fotograf, als er das Foto schoss?

Laut map.geo.admin.ch befinden wir uns auf 987 m ü. M. wobei die Höhe des Turms noch berücksichtigt werden muss. Der Turm ist 60 Meter hoch und der Fotograf stand wohl nicht direkt auf der Spitze des Turms. Folglich wurde das Foto auf einer Höhe von ca. 1045 m ü. M. geschossen.

Folgende Lösungsvorschläge haben wir erhalten:

LUnGE

989m ü. M. + die paar Meter in die Etage.

Claudio

992 m.ü.M. in La Chaux de Fonds

@blaisekropf

Ca. 990 m ü. M. plus 20 Meter über der Strasse, also gut 1000 m. ü. M.
(Gemäss Wikipedia liegt der Bahnhof von La Chaux-de-Fonds auf 994 m ü. M. Die mir gerade verfügbare Karte gibt als Höhenangabe für die Strasse dahinter 991 m ü. M. an.)

Wisi

Plusminus 1050 m. ü. M.

@znuk_ch

1’045 Meter
These: Der Espacité Turm La Chaux de Fonds liegt auf einer Höhe von knapp 990 Meter. Der Turm ist 60 Meter hoch. Davon gehen noch ein paar Meter Dach und Aufbau weg.

Philipp Streif

Espacité La Chaux-de-Fonds ca. 60 m über Boden / 1060 müM

@theswiss

Unter der Annahme, dass ganz La Chaux-de-Fonds auf 992 m.ü.M.liegt, müssten sich die Füsse des Fotografen auf 1052 m.ü.M. befunden haben. Der Espacité-Turm ist 60 m hoch.

roland

es ist sicher la chaux-de-fonds, avenue leopold robert. vielleicht ist das foto von der terasse des restaurant citérama auf 1060 müm geschossen worden. sonst im haus daneben.

@manuelstoeckli

Auf 372 m ü. M.

All white

Also, die Strasse liegt ca. auf 989 müm, der Fotograf stand vermutlich auf dem 60 m hohen Turm, macht nach Adam Riese 1049 müm.
Wo? In Schopfo, latürnich

NIk

La Chaux-de-Fonds , liegt auf der Höhe von 992 m ü. M., plus einige Höhenmeter dazu..
so um die 1010-1015 m ÜM

Herzliche Gratulation an alle Miträtsler, die das Rätsel knacken konnten und ein grosser Dank an @krick68 für das tolle Gasträtsel von einem schrägen Turm!