#446 – Mischabelgruppe

Mischabelgruppe

Mischabelgruppe vom Augstbordhorn aus gesehen

Auf dem gesuchten Bild sehen wir die Mischabelgruppe.
Die Berggruppe liegt im Wallis zwischen dem Nikolai- und dem Saastal. Dem Bergmassiv gehören unter anderem der Dom, der höchste, ganz in der Schweiz liegende Berg, das Täschhorn, die Lenzspitze und das Nadelhorn an. Den Name Mischabel hat das Bergmassiv übrigens von den Saaser Bauern, die in den Bergspitzen einen Dreizack, eine Mistgabel sahen. Die Betonung liegt übrigens auf dem A. Man sagt Mischaaabl.

Das Foto entstand übrigens ganz woanders, im Berner Oberland: Mike war an dem Tag auf dem Engstligengrat unterwegs und knipste beim Chindbettipass. Hier das Originalfoto mit GPS Tags in den Metadaten:

Wer erkannte die Mischabelgruppe?

Das Rätsel brachte erstaunlich vielerlei Antworten. Die Mischabelgruppe erkannten immerhin drei RäzlerInnen, am schnellsten @idnu_ch. Den Chindbettipass hingegen niemanden. Herr Mikef79 muss also einen anderen Held des Tages suchen.

@idnu_ch Könnte die Mischabelkette sein mit (v.r.n.l.) Täschhorn, Dom, Lenzspitze, etc. Aufnahmestandort könnte das Schöllijoch sein zwischen Topalihütte und Turtmannhütte.
@theswiss Bei den weissen Bergen kann man unschwer das Einhorn, das Nashorn und das Vonvorn erkennen (im Gegenuhrzeigersinn). Aufgenommen wurde das Bild von der Terrasse der Schupfgampelhütte in Richtung Nordsüdwest.
Eltitas / Eliane Er steht in der Region Augstbordhorn/Dreizehntenhorn und blickt zu Balfrin, Ulrichshorn, Nadelhorn, Dom und Täschhorn!
Örnie Mischabelgruppe Standort keine Ahnung.
roland Blümlisalp, von wo aus? raten wir mal: Golitschenpass oder südlich davon.
gögi montblanc?
Mä-2 Piz Bernina (Aufnahmeort West-Engadin (Pass Lunghin?)?)

#108 – Im Saastal

An besagtem Samstag lag der Hochnebel bis fast nach ganz hinten ins Saastal, eines der beiden Südtäler, die in Visp vom Rhonetal abgehen. Unter dem Nebel lägen Saas-Grund und Saas-Fee, dahinter die grandiose Bergwelt rund um den Dom.

Das Skigebiet von Saas-Fee mag deutlich grösser und natürlich bekannter sein. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, gerade im Dezember und Januar das am Hang gegenüber befindliche Hohsaas zu besuchen, da dort die Aussicht nicht schlechter ist und die Sonne deutlich mehr wärmt. Vom Hohsaas aus lässt sich übrigens das Weissmies (4023m) relativ einfach besteigen.

Der Saaser Bevölkerung wird ja gern Geiz vorgeworfen. Ich persönlich habe noch nie so regelmässig nach dem Fondü-Zmittag auf der Sonnenterrasse auf 3100 M.ü.M. einen Kaffee offeriert bekommen wie auf Hohsaas!

Zu dieser traumhaften Aussicht erreichten uns die folgenden Antworten:
@Znuk_ch: Saas Grund + Saas Fee
LUnGE: Saas-Fee / Saas-Grund
Werner Jordan: Saas-Fee, Saas-Grund
@meisterrem: Saas-Grund und Saas-Fee
mikef79: Saas-Grund, Saas-Fee
NB: Saas-Fee; Saas-Grund
uesu_ch: Saas-Fee / Saas-Grund
Roland: Saas-Fee und Saas-Grund
Rasmus99: Wiler und Goppenstein

Und vielen Dank, dass Sie diesen unseren Geoblog weiterhin konsequent mit Ihren Freunden & Bekannten teilen!