#385 – Vevey

Auf unserm aktuellen Räzelfoto stand der Fotograf auf Perron 1 des Bahnhofs Vevey. Die abgebildete Zahnradbahn führt von Vevey via Blonay nach Les Pléiades.

Der Aussichtsberg Les Pléiades liegt auf 1’360 M.ü.M. im Norden von Blonay. […] Die Aussicht reicht über den südlich gelegenen Genfersee, das Rhonetal zwischen Rochers de Naye und Dents du Midi bis zu den schneebedeckten Eisriesen des Mont Blanc. [Quelle]

Ich muss mich leider ebiz schämen: Obwohl ich Verwandtschaft in Blonay habe und auch mal eine halbe Saison lang dort sommerjobte, war ich – neben dem Rochers-de-Naye neulich – auch noch nie in Les Pléiades. Her mit dieser Pensionierung, aber subito!

Bei der Bergstation beginnt Astro-Pléiades: Von astronomischen Beobachtungen auf der Erde geht der Spaziergang zu unserem Sonnensystem, zu Fixsternen und schliesslich in extragalaktische Weiten.
Ein echtes Juwel sind die bekannten Narzissenfelder im Frühling, ein Fotosujet für junge Paare! Doch auch Wanderer, Nordic-Walker, Mountainbiker und Paraglider schätzen den Ort. Nicht zuletzt ist der Berggasthof im Chaletstil und seine Terrasse allein schon ein Ausflug wert. [Quelle]

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit @michu über die schnellste richtige Antwort:

@michu Vevey
Gerhard Walther Vevey
Urs (aka @Jackobli) Hehe, grad gestern mit Vater und Onkel auf dem Pfingstausflug vorbeigekommen. Der Bahnhof heisst Vevey. Den in der Erklärung genannten Zug nach Les Pléjades habe ich, zu meiner Schande, noch nie genommen.
@thumarkus Vevey
Mä-2 @Vevey!
all white würde mal behaupten das sei Vevey
Tinu Manchmal fährt er auch :42 ab Vevey!
roland Vevey
Tsnuk Vevey … Das waren noch Zeiten… 1985/1986 wurde der BSC letztmals Schweizer Meister, der FC Grenchen und auch Baden spielten eine Saison NLA. Gegner war unter anderem der FC Vevey. Der stieg dann in der darauf folgenden Saison ab. Konnte sich aber auch in der NLB knapp nicht halten und versank gleich in den Niederungen des Regionalfussballs. Seit Jahren spielen sie noch 2. Liga Interregio. Bekanntester Spieler war wohl Gabet Chapuisat.
Nicolas Karlen Bahnhof Vevey (Zug Richtung Les Pléiades)

#343 – Lausanne-Ouchy

Das abgebildete belgische Witbier gabs letzten Juli in Lausanne-Ouchy.

Bildquelle: epfl.ch

Ouchy erreicht man ab dem Bahnhof in Lausanne am schnellsten und einfachsten mit der Métro.

Ouchy liegt im Süden von Lausanne, direkt am Ufer des Genfersees, auf 373 M.ü.M.. Mit der Métro m2, der bislang einzigen vollautomatisierten U-Bahn der Schweiz, ist Ouchy seit dem 18. September 2008 mit dem Stadtzentrum verbunden: Die m2 ersetzte die am 22. Januar 2006 stillgelegte Zahnradbahn Lausanne-Ouchy. Die Züge halten an der U-Bahnstation direkt am Seeufer. Dank der guten Verkehrsverbindungen der CGN ist die Anbindung an die umliegenden Seeanstössergemeinden, u.a. auch das gegenüber liegenden Evian-les-Bains, sichergestellt.[Quelle]

Auf unserm Bild konnte man die bekannte Skulptur erkennen, die gar kein €uro ist, und die verdächtig hohen Berge der gegenüberliegenden französischen Alpen.

Auch geschichtlich hat Ouchy einiges zu bieten:

Im Schloss fand am 18. Oktober 1912 die Unterzeichnung des Vertrags von Ouchy zwischen Italien und dem Ottomanischen Reich statt, mit dem der Italienisch-Türkische Krieg beendet wurde. Am 24. Juli 1923 kam der Vertrag von Lausanne zustande, und von 16. Juni bis 9. Juli 1932 war Ouchy Tagungsort der Konferenz von Lausanne.

Wir erhielten die folgenden Antworten und freuen uns einmal mehr mit @theswiss über die schnellste richtige Antwort:

@theswiss im Hafen von Lausanne
Wisi Lausanne-Ouchy
@Znuk_ch Mein Teamkollege meint Lausanne Ouchy? Praktisch so eine Mail…
Tom Lausanne-Ouchy
all white Sie hätten da besser ein Boxer getrunken Herr Natischer (in Lausanne Ouchy)
@lpalli Ouchy, Lausanne (VD)
@manuelstoeckli Im Hafen von Ouchy
Oli Lausanne
tinwin Lausanne
Stefan Vogel Lausanne – Ouchy, oder?
Beno Schraner Auch wenn ich nicht sehr viel von diesem Bier aus Belgien halte … im Hafen von Lausanne-Ouchy würde ich es jederzeit trinken
Jules Place de la Navigation in Lausanne-Ouchy
Tinu im Hafen Ouchy
@bwg_bern Lausanne-Ouchy
fredbue Hafen Lausanne – Ouchy

Bezüglich Bierauswahl ist damit auch alles gesagt.

#145 – Genfersee

Die Lösung des letzten Rätsels lautet natürlich Genfersee.

Die Ferrophilen unter uns haben natürlich sofort die Gleise des Lötschbergbasistunnels im Hintergrund erkannt:

Jeder Inner- und Üsserschwyzer weiss nun selbstverständlich, dass das meiste Wasser im Wallis in den Rottu fliesst, der schlussendlich im Genfersee endet. Dort startet dann irgendwann die Rhone, aber das ist eine andere Geschichte.

Übrigens, zwar werden es die Meisten mittlerweile ahnen, unterwegs war Herr Znuk auf der Lötschberg Südrampe.

Also: Vorsicht beim nächsten Wasserlassen…

Hier eure Lösungsvorschläge:

@lpalli Lac Léman
Malinowski Genfersee
@phrobion Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und rate: Brienzersee
uesu_Ch lac léman / Genfersee
@Herr_Natischer Genfersee. NB: Im Hintergrund Visp. Wäk.
Herr Shearer In den Genfersee, wenn alles normal läuft.
@svadagnin Genfersee
@ThuMarkus Genfersee

Gratulation an @lpalli als schnellsten Rätsler!