#583 – Urnerboden

Die Kühe auf unserem aktuellen Räzelfoto weideten auf dem Urnerboden.

Zum Urnerboden, resp. dem Klausenpass hatten wir vor Jahren bereits mal ein Räzel publiziert.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

@hcdole Das kann doch nur auf dem Urnerboden sein, der grössten Alp der Schweiz …
Araxes Urnerboden, Gemeinde Spiringen
@retofoxfehr Urnerboden
@michaelriner Unrnerboden
DarioG Auf Urners Boden
Werner Gamper Urnerboden (leider nicht im Kanton Glarus 😉
Urheinau Urnerboden,  Unterm Port, (Gemeinde Spiringen UR)
Lädi Die Kühe liegen auf dem Urnerboden
Marcel Urnerboden
mankiwg Urnerboden
Rolf Auf dem Urnerboden
@xichtwitt Spiringen
Mä-2 Urnerboden
Christoph Jeger Urnerboden
Schello Urnerboden
Roland Zumbühl Urnerboden
CFu Gemeinde Spiringen (Urnerboden/Riedrüti/Underm Port, wie der Bauer heisst, weiss ich leider nicht….)

Gratulation an @hcdole, der (trotz technischen Hindernissen) als Erster die Lösung eingereicht hat!

#185 – Panten Brücke

Die Pantenbrücke ist eine Doppelbrücke in Linthal im Kanton Glarus.

Um noch einen kleinen geografischen Abriss zu machen: Um zu dieser Panten Brücke zu kommen, fahren Sie von Altdorf via Urnerboden und Klausenpass in Richtung Glarus / Walensee. Etwa in der Mitte biegen Sie kurz vor Lintal rechts ab, parken Ihren Wagen in Tierfehd und wandern über diese Brücke. Wenn Sie weitergehen, können Sie über den Kistenpass bis in den Kanton Graubünden laufen.

19-12-2013 17-38-17

Das jüngste Rätsel war etwas Googlesuchepessimiert. Trotz dieser Erschwernis, haben vier Leser die korrekte Lösung gefunden. Am schnellsten war @wotaber, wir gratulieren herzlich.

@wotaber Pantenbrücke
LUnGE Pantenbrugg
habi Das ist die Panthenbrücke im Linthal.
Förster Willi Pantenbrücke, Linthal GL

Nun das wichtigste zum Schluss: Der Geoblog wünscht Euch und Euren Familien frohe Festtage und viel gefreutes! Vergesst aber bitte bei den ganzen Festivitäten nicht, dass auch diesmal am Donnerstag 13 Uhr ein neues Rätsel folgen wird! In dem Sinne: Santé

#167 – Klausenpass

Der im letzten Rätsel gesuchte Klausenpass verbindet die beiden Kantone Uri und Glarus. Die Passstrasse wurde 1900 eröffnet, die Passhöhe befindet sich auf 1’948 m ü. M.

Ungewöhnlich ist, dass die Kantonsgrenze zwischen Uri und Glarus nicht auf der Passhöhe verlauft. Nach jahrelangen Streitigkeiten zwischen Urnern und Glarnern wurde im Jahre 1315 die Grenze festgelegt. Dabei wurde das Gebiet östlich der Passhöhe den Urnern zugesprochen. Dieses Gebiet, Urnerboden genannt, bildet die grösste Alp der Schweiz und ist gleichzeitig eine kleine, ganzjährig bewohnte Siedlung.

Im Winter ist der Klausenpass geschlossen. Der Urnerboden ist während dieser Zeit nur vom Kanton Glarus zu erreichen. Der Aufenthalt während des Winters war auf dem Urnerboden bis 1877 gesetzlich verboten. Heute bleiben rund 30 Familien während des Winters auf der Alp.

Bekannt ist ebenfalls das Klausenrennen, ein Oldtimerrennen, das über den Klausenpass führt. Ursprünglich war das Klausenrennen ein internationales Bergrennen, das in den Jahren zwischen 1922 und 1934 als „Grosser Bergpreis der Schweiz“ insgesamt zehn Mal ausgetragen wurde. Es galt damals als das bekannteste und schwerste Bergrennen von Europa.

Der 21,5 Kilometer lange, gefährliche Kurs ging durch 136 Kurven und über 1237 Höhenmeter hinweg. Den Rennwagen-Streckenrekord hielt 1934 Rudolf Caracciola mit einer Zeit von 15:22,20 Minuten, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 83,9 km/h entspricht. Zu bemerken ist, dass diese Resultate auf einer damals viel schmaleren und unbefestigten Schotterpiste erreicht wurden.

Ihr habt das Rätsel natürlich problemlos knacken können. Hier eure Lösungsvorschläge:

@one996 Wenn ich mich militärzeitlich recht erinnere: Klausenpass
Znuk Klausenpass
LUnGE Klausenpass (teilerkannt, musste einfach die letzten 10 mit dem Töff gefahrenen nochmals googlemappen)
Habi Das sieht doch aus wie der Klausenpass, das letzte Mal als ich dort oben war, sah der Parkplatz jedenfalls fast so aus (http://www.flickr.com/photos/79112147@N00/6186040589/)
@2611 Klausenpass