#669 – Roger-Federer-Allee

Die gesuchte Sackgasse steht in Biel/Bienne und ist unserem Swiss Maestro Roger Federer gewidmet.

Sie verbindet das Gebäude von Swiss Tennis, wo er einen Teil seine Juniorenausbildung absolviert hat und die Tissot Arena. Die Allee wurde am 21. April 2016 eingeweiht

Hier gibt es weitere Infos zur dieser Strasse und zum Einweihungs-Event…

Wer erkannte die Rogerer-Federer-Allee?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, am schnellsten war diesmal Mä-2. Einmal mehr herzliche Gratulation!

Mä-2 Roger-Federer-Allee
Meisterrem Roger-Federer-Allee in Biel-Bienne
stobe Solothurnstrasse, weiter hinten Roger-Federer-Allee
LUnGE Roger-Federer-Allee
Tinu Rotscher-Federer-Allee
roland Swiss Tennis Academy, Biel/Bienne, Roger-Federer-Allee 1 sagt das telefonbuch
Hopplaschorsch Roger-Federer-Allee 1 (in Biel, Sitz von Swiss Tennis. Im Hintergrund die Tissot-Arena)
Ueli Adelboden Roger Federer Allee
mankiwg Roger-Federer-Allee
@theswiss Roger-Federer-Allee
Gaebi1 Muss die Roger Federer Strasse sein.
all white das ist sicher der Sitz von Swiss Tennis (Roger-Federer-Allee 1, 2504 Biel)
fredbue Roger-Federer-Allee in Biel
CFu Roger-Federer-Allee
@Herr_Natischer Das ist die Tissot-Arena in Biel. Und alles ausser Fussball sind Randsportarten. NB: Darf ich Ihnen ein paar Bindestriche offerieren…? 😉
Erweig Roger-Federer-Allee in Biel
Zamorrrano Roger-Federer-Allee
Maurits Roger-Federer-Allee, 2504 Biel
Lädi Roger Federer-Allee in Biel mit Tissot Arena (Eishockey und Fussball) im Hintergrund. Deshalb nur fast ausschliesslich Tennis.
chu’mana Roger-Federer-Allee
Eismeister Roger Federer Allee
Schnegge Roger Federer Allee
@ckuert Roger-Federer-Allee
Nosnava Roger-Federer-Allee in Biel
Lothringer Roger-Federer-Allee  Biel/Bienne
Vine Roger-Federer-Allee
Rüedi44 Roger-Federer-Allee, Tennis-Arena, Biel
Rennmauskönig Roger Federer Allee
Araxes Roger-Federer-Allee
Cöpu Roger-Federer-Allee, Biel
Marcel Roger-Federer-Allee in Biel, Karl-Heinz Kipp National Tennis Center

#649 – Twann

Unser aktuelles Räzelfoto entstand anlässlich unserer 4. Geoblog-Leserreise oberhalb von Twann.

Anno 2014 wanderten wir von Magglingen via Twannbachschlucht nach Twann.

Wir erhielten die folgenden Lösungsvorschläge und freuen uns mit Hans-Jörg Rhyn über die schnellste richtige Antwort:

Hans-Jörg Rhyn Oberhalb Twann, Blick auf Petersinsel und Weiler Bipschal
Wisi Twann
Heinz Chlyne Twann, aufenommen von der Kurve der Twannbergstrasse
Ueli Adelboden Kleintwann mit Restaurant zur Ilge (sehr empfehlenswert)
Vine Twann
Urheinau Oberhalb von Twann BE (Häuser sind „Chlyne Twann“)
Mathias F. Twann am Bielersee
@krick68 Ligerz
Mä-2 Oberhalb von Chlyne Twann mit Sicht auf den schönen Bielersee mit St. Petersinsel. Alphons Clénin, der Polizist von Twann, fand am Morgen des 3. November 1948 dort, wo die Strasse von Lamboing (eines der Tessenbergdörfer) aus dem Walde der TwannbachschIucht hervortritt, einen blauen Mercedes, der am Strassenrande stand…
mikefarmer Twann
@theswiss Twann
chu’mana Twann
Schnegge Chlyne Twann
Fabelix In Kleintwann auf der Twanner Seite des Twannbachs. www.bielerseewein.ch
Malinowski Twann
Araxes bei Twann
Lädi Oberhalb Chlyne Twann
CFu Twann
stobe Twann, aufegnommen in der ersten Spitzkehre der Strasse zur Twannbachschlucht.
Schello Twann
Erweig Twann
SingleFan Rebenweg oberhalb Twann BE
Maurits Das Restaurant zur Ilge ist in Twann-Ligerz
Oliver Das müsste im schönen Ligerz geschossen worden sein. Blickrichtung St. Petersinsel/Erlach. Oder wenn Sie es gerne etwas banaler hätten: Bielersee.
Kathrin51 Twann. Hausname links: Restaurant zur Ilge. Foto aufgenommen ca. von Kurve Tessenbergstrasse/Rebweg aus.
Marcel Clyne Twann
René Z Tüscherz
Rüedi44 Twann am Bielersee
@znuk_ch #Twannderung
Tinu vor oder nach der Treberwurst (?) in Twann

#337 – Nidau

Im aktuellen Gasträzel von @michu suchten wir natürlich Nidau.

Nidau liegt gleich neben Biel/Bienne und besitzt trotz nur rund 6700 Einwohner das Stadtrecht. Der grösste Teil des Gemeindegebiets liegt auf einer „Insel“, die im Westen an den Bielersee grenzt, im Nordosten durch die Zihl von Biel abgegrenzt ist und im Süden vom Nidau-Büren-Kanal durchschnitten wird.

Werfen wir bei der Gelegenheit doch einmal einen kurzen Blick auf Berner Regionalpolitik:

Ab 1910 fusionierten mehrere Gemeinden in der Agglomeration Biel. 1920 wollten die beide Städte Biel und Nidau unter anderem aufgrund der verflechtenden Siedlungsentwicklung und der zunehmenden wirtschaftlichen Verbundenheit fusionieren und entschieden sich in getrennten Volksabstimmungen mehrheitlich für einen Zusammenschluss. Der Grosse Rat des Kantons Bern widersetzte sich aber dem Vorhaben und genehmigte den Zusammenschluss dieser Städte nicht. Die damals mehrheitlich bürgerliche Regierung des Kantons wollte nicht, dass der Hauptort des Amtsbezirks Nidau mit dem linken Biel fusionierte. Ein gegen diese Machtdemonstration beim Bundesgericht eingereichter staatsrechtlicher Rekurs änderte nichts an diesem Verdikt.[Quelle]

BanenrebupliKurlige Geschichte!
Dieses Räzel erlebt eine Premiere: Wir haben nämlich gleich zwei schnellste Antworten erhalten: @bwg_bern und @krick68 haben zwar auf die Sekunde genau gleich schnell aufgelöst, @bgw_berns Antwort ist jedoch etwas richtiger. Wir gratulieren!

Wir erhielten die folgenden Antworten:

@bwg_bern Nidau
@krick68 Biel
Nik Nidau bei Biel…
@ckuert Nidau
@manuelstoeckli Nidau
@ThuMarkus Nidau
tinuwin Nidau
LUnGE Biel
meisterrem Nidau – Biel/Bienne
@puursound Nidau
roger guntern Nidau
@wotaber Biel
@theswiss Nidau
John Nidau
Znuk_ch Nidau!
@nohillside Biel/Bienne
Herr Shearer Biel/Bienne
roland Nidau. Die wollen doch da ein paar neue Häuser bauen.
Fredbue Nidau
Benjamin Feuerle Nidau
All white Nidau
Claudio Nidau
Urheinau Diesesmal ist es aber wirklich Biel BE (Ortsteil Nidau)
Tinu Nidau
@one996 Nidau, natürlich.
Martina Nidau
@xichtwitt Nidau

Wir danken @michu sehr für dieses tolle Räzel!
Wenn Ihr auch mal ein Bahnhof-, Bilder-, Google-, Karten-, Knobel-, Musik-, Text-, Webcam- oder Wintersport-Räzel für den Geoblog habt, hier steht, wie Ihr es einschicken könnt. Merci 1000!

Die #Twannderung

Am SA 11. Oktober gehen wir wieder auf Geoblog-Leserreise. Wer kommt mit? Wer war dabei?

Twannbachschlucht-Weg: Von Magglingen nach Twann
«Die Wanderung von Magglingen über den Twannberg hinunter nach Twann gehört zu den Klassikern. Die aussichtsreichen Höhen, die imposante Twannbachschlucht und die verträumten Gassen des Winzerdorfes Twann machen diese Tour so attraktiv.» [Quelle]

Wir fahren mit dem RegioExpress um 10h43 ab Bern nach Biel/Bienne. Vor dem Bahnhof treffen wir um 11h10 in Biel gerne auf weitere Leserreisende. Das Funiculaire bringt uns um 11h30 hinauf nach Magglingen, wo wir nach einer ersten 1/2 Stunde zu Fuss in der Bergwirtschaft Hohmatt Zmittag essen. Es herrscht wie immer Fondue-Obligatorium! 😉

Aufgrund grosser Sturmschäden ist der Zugang zum Lothurm bis auf Weiteres gesperrt – aber man kann ja auch ohne Turm die Aussicht geniessen!)

Weiter gehts dann via End der Welt und Twannberg durch die Twannbachschlucht hinab nach Twann. Die Marschzeit beträgt insgesamt gut 3 Stunden. In Twann werden wir auf einen (oder zwei) Schluck Weisswein einkehren und gerne auch etwas essen. Die Heimkehr erfolgt spontan und/oder nach Gutdünken.

Wir freuen uns, mit möglichst vielen von Euch diesen Ausflug durchzuführen!
Auch Nicht-RäzlerInnen sind herzlich willkommen. Bitte meldet Euer Kommen in den Kommentaren an, damit wir in den Restaurants entsprechend reservieren können. Merci!

#183 – Die Brücken führen nach…. Biel/Bienne

Auf dem Bild sahen wir ein Google Maps Bild vom Möösli Viadukt in Grenchen. Dieses 288 Meter lange Viadukt gehört zur Strecke Moutier- Grenchen – Lengnau, der ehemaligen Münsterbahn (MLB).

Die Eröffnung war im Jahr 1915. Das Viadukt ist 288 Meter lang und damit immerhin das zweitlängste in der Stadt Grenchen. Das Oberdorf Viadukt, welches den Bahnhof Grenchen Nord mit dem Grenchenbergtunnel nach Moutier verbindet, ist nochmals vier Meter länger.

Damals war diese Brücke sogar eine der längsten in der Schweiz, heute sind diese fast 300 Meter Nasenwasser. Zum Vergleich: Die nächstens fertiggestellte Brücke in Zürich, welche zur Durchmesserlinie gehört, wird 1’156 Meter lang sein!

Während des Baus dieser Viadukte und des Tunnels, arbeiteten bis 1’000 Italienische Gastarbeiter in Grenchen. Für diese baute man sogar ein eigenes Dorf: Tripoli.

Weitere Infos zu dieser Brücke wie auch zu zahlreichen anderen Themen finden Sie zum Beispiel im www. Zu diesem Thema auf der Seite der Museums-Gesellschaft Grenchen. Falls Sie denn wollen…

Dank oder weil der Grenchenberg Tunnel einspurig ist, fahren pro Stunde gerade mal vier Züge über das Viadukt: Zwei ICNs von und nach Basel sowie die Strecke Biel/Bienne – Delle, in Grenchen auch die Uhrenmacherlinie genannt. Pendeln doch sehr viele Arbeiter von ihren Wohnorten hinter dem Berg durchs Loch nach Grenchen in die hiesigen Uhrenfabriken.

Der Pfeil auf der Karte zeigt den Blickwinkel des Fotos. Kurz nach der vollen Stunde fährt ein ICN aus Basel komment unmittelbar nach seinem Stopp in Grenchen Nord über die Brücke und hält nicht etwa in Lengnau, sondern erst in Biel/Bienne.

Am schnellsten war diesmal der Herr BelafarinRod. Hier die eingegangen Lösungen: (Stand: Sonntag 19:21 Uhr, Beitrag wird im Laufe des Montags editiert…)

@one996 Äh, Grenchen vllt?
@_Belafarinrod_ Biel
mikef79 biel/bienne
@Herr_Natischer Lengnau
@one996 Stand vorhin mit dem kleinen Smartphone Bildschirm auf der falschen Seite! Der Zug kommt von Grenchen (links) und hält demnächst in LENGNAU!“
Herr Shearer Biel / Bienne. Wir allerdings stehen hier in Grenchen und blicken auf den Mösliviadukt.
Tinu Zeller Biel/Bienne, anschliessend in Neuchâtel und Yverdon. Je nach gerader oder ungerader Stunde geht er weiter nach Lausanne. Oder dann ab Yverdon nach Morges*-Nyon*-Genève-Genève Aéroport *einzelne Stunden“
@svadagnin Biel. Und Grenchen Nord ist meines Wissens einer der wenigen Bahnhöfen der Schweiz, an welchem keine Regionalzüge halten.

#105 – End der Welt

Der gesuchte Ort befindet sich am Ende der Welt!

Diese Sportstätte des BASPO befindet sich am Ende der Welt (der Flurname wird noch mehrmals in der Schweiz verwendet).

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Standort des BASPO finden wir in der Gemeinde Leubringen/Magglingen (oder Evilard/Macolin, die Galerie der Webseite der Gemeinde zeigt einen schönen Überblick; weitere Standorte des BASPO sind in Tenero, Andermatt und Ipsach/Biel).

Hoch über dem Bielersee auf der südlichsten Jurakette mit weitem Blick über das Berner Seeland bis in die Alpen. Ab der Aussichtsterrasse bietet sich ein schöner Blick:

Link zur Webcam der Aussichtsterrasse

 

 

 

 

 

 

(Bildkarte aus dem Staatsarchiv des Kanton Bern) http://www.query.sta.be.ch/detail.aspx?ID=422845

Es sind zahlreiche richtige Lösungen eingetroffen (die erste von @wotaber nach 8 Minuten):

@wotaber Magglingen, End der Welt
@_Belafarinrod_ Ende der Welt / Magglingen
Nachspielzyt Ende der Welt, Magglingen, Leubringen
@theswiss Gemeinde Magglingen/Leubringen, End der Welt Strasse
@wayneswiss Magglingen – Ende der Welt!
@_Belafarinrod_ Das Endce der Welt ligt natürlich in der Gemeinde Leubringen
FelixZRH Ende der Welt in Magglingen
@Znuk_ch End der Welt, Magglingen, Evilard.
Natischer Ende der Welt in Magglingen
Nick End der Welt, Magglingen (Gemeinde Leubringen)
tinuwin Magglingen, End der Welt
christian Fin du monde, Magglingen
Yves Magglingen
Christian Brülhart Magglingen – End der Welt (Eidg. Sportschule)
@Arcusfliegerin Magglingen, End der Welt
Claudio Evilard – Magglinen ( End der Welt)
Pelocorto Magglingen/Macolin, End der Welt
@rkroebl Magglingen/Macolin
@vasile23 Seilbahn Biel-Magglingen
LUnGE Evilard – End der Welt-Strasse
@schwarzd „Ende der Welt“ / Magglingen
N Magglingen
IrenHuwiler End der Welt, Magglingen
uesu_ch magglingen (ende der welt/fin du monde)
@Baikal007 Magglingen, End der Welt
mikef79 Gemeinde: Magglingen / Macolin, Flurname: End der Welt / Fin du Monde
@ckuert Magglingen
Herr Noz Leubringen, End der Welt
Urs Müller Magglingen, Ende der Welt, bei der Sportschule. Nur unter Mithilfe eines Topkaders der SBB und erst noch Deutscher gelöst 😉 (nur Erdbeere-Gomfi, allenfalls Erdnussbutter, grob, salzig).
@chaeppu Turnhalle „End der Welt“, Magglingen
Team Escapenet Magglingen
@xichtwitt End der Welt, Magglingen, Leubringen
Rizzo Magglingen, End der Welt

Die Leser und Leserinnen des geoblog.ch mögen lieber Gomfi (20) als Honig (10). Und nur drei wählten das traditionelle Schweizerprodukt Cenovis. Vielleicht ist nicht allen bekannt, dass Cenovis aus Brauereihefe hergestellt wird…