#563 – Tissot Arena in Biel

Möglicherweise ist sie das momentan jüngste Fussball-Stadion in der Schweiz, die Tissot Arena in Biel. So neu, dass sie auf den Satellitenbilder auf Google Maps noch weit und breit nicht zu sehen ist.

Nur Fussball geht ja heutzutage beim Stadionbau in der Schweiz kaum mehr. Die Investitionen wollen auf mehrere Nutzungen verteilt sein…

Die TISSOT ARENA ist das einzige Stadion der Schweiz, das ein Eishockeystadion, ein Fussballstadion und eine Curlinghalle unter einem Dach vereint. (Quelle)

Dazu kommen natürlich ein Einkaufszentrum, mehrere Restaurants und Buvetten, Kinos und Fussball- und Eis-Aussenfelder, jede Menge Parkplätze und nicht zuletzt das grösste in einem Stadion integrierte Solarkraftwerk der Welt.

Tolle Voraussetzungen also, nur leider klappt es im moment grad mit dem Fussball in Biel nicht so richtig. Zumindest finanziell, denn der FC Biel musste vor kurzem Konkurs anmelden und startet nun in der kommenden Saison statt in der Challenge-League neu in der 2. Liga regional.

Schade ums schmucke Stadion. Da tröstet es etwas, dass zumindest jeweils der Uhrencup von Grenchen zügelt und ab sofort die meisten Spiele in der Tissot Arena austragen wird.

Das Schlussspiel vom diesjährigen Uhrencup zwischen den Berner Young Boys und Galatasaray Istanbul war denn auch der Anlass, an dem die Bilder zum Rätsel entstanden sind. Ein Rätsel, das von euch natürlich geknackt werden konnte:

all white Uhrencupstadt Biel/Bienne
@bwg_bern Tissot Arena Biel
@wotaber Dies ist die Tissot-Arena in Biel
Schello Tissot-Arena (soo öde und einfallslos diese PPP-Stadiennamen)
Vine Tissot-Arena in Biel
Mä-2 http://www.tissotarena.ch/
tscharls Stade de Bienne
cfu Tissot-Arena (Biel)
Hans-Jörg Rhyn Stades de Bienne / Fussballstadion
@retofoxfehr Tissot Arena in Biel
Fabelix Tissotarena
rosivarama Tissot-Arena in Biel (Uhrencup)
all white oh, ich sehe erst jetzt, dass nicht die Stadt, sondern das Stadion gesucht war.
In der Uhrencupstadt Biel ist das natürlich die Tissot Arena.
Urheinau Die neue „Tissot Arena“ in Biel
Rolf Tissot-Arena in Biel/Bienne
Ueli Anliker Tissot Arena mit place public
@xichtwitt Öppe die neue Arena in Biel, welche von Tissot gesponsert witd
Maurits Tissot Arena Biel
Araxes Tissot-Arena, Biel
Malinowski Tissot-Arena Biel
@znuk_ch Tissot Arena … Dort bin Randsportmässig im Winter des öfteren anzutreffen…
Lädi Tissot-Arena in Biel
Tinu Tissot Arena
fredbue Tissot-Arena in Biel
SingleFan Wankdorf STADE DE SUISSE in Bern YB – Basel
Tissot Arena, Biel-Bienne
wil Biel und YB wird Schweizermeister!
John76 Biel
@hcdole Die „schicken“ Flutlichter gehören bestimmt zur Tissot-Arena in Biel, wo YB im Uhrencup im Einsatz stand …   

Gratulation an @bwg_bern, der als erster die korrekte Lösung eingereicht hat!

#550 – SBB-Wahlstrecke Lausanne – Olten

Unser aktuelles Räzelbild zeigte die Zugsverbindungen auf der Wahlstrecke Lausanne nach Olten.

«Wahlstrecke» bedeutet im öV-Jargon, dass man auf zwei unterschiedlichen Wegen des selben Transportunternehmens von A nach B fahren darf. Wäre mehr als ein TU beteiligt, spricht man hingegen von einer «Gemeinschaftsstrecke», wie beispielsweise zwischen Interlaken Ost und der Kleinen Scheidegg, wo man via Lauterbrunnen-Wengen oder via Grindelwald hinauffahren kann.

Bildquelle: bahnbilder.ch

Ihr kennt das: Man steht am Bahnhof Lausanne und möchte nach Olten, besitzt ein Billett, auf dem steht, dass es VIA BERN O BIEL gültig sei, und man fragt sich, welchen Zug man denn nun nehmen könnte. Nun eben: Ihr könnt eben mit jedem, unterschiedlich schnellen und unterschiedlich oft haltenden Zug dem Jurasüdfuss oder via Fribourg und Bern fahren. Unterwegs auszusteigen und Föteli für den Geoblog.ch zu schiessen, ist ebenfalls erlaubt. 😉

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit @michu über die schnellste Antwort:

@michu Alle Direktverbindungen per Zug zwischen Lausanne und Olten. Die roten Linien ist die Luftlinie zwischen den Haltepunkten.
@theswiss Jurafuss- und Mittellandlinie
Mä-2 Die Linien verbinden Halteorte diverser SBB-Züge (Regio, S-Bahn, RegioExpress, ICN, IC) zwischen Olten und Lausanne via Bärn oder Biu. Zum Beispiel: Olten – Biel = Regio. Biel-Lausanne = ICN. Yverdon – Lausanne = S5
Lädi Es sind Bahnverbindungen zwischen Lausanne und Olten (via Neuchâtel und via Bern): ICN Lausanne-Olten, S5 Lausanne-Yverdon-Les-Bains, R Biel-Olten, IC/IR Lausanne-Bern-Olten, S9 Lausanne-Palézieux, RE Palézieux-Bern, etc.
@znuk_ch Lausanne Olten: sieht aus wie zwei Alternativen um zug zu fahren. Ich empfehle die Jürasüdfusslinie. Rechts sitzen in Richtung Olten. Die Seen sind wunderschön. Aber was das hier im Rätsel zu bedeuten hat oder warum zwischen Biel und Olten so viele Punkte sind: Keine Ahnung!
Danish Dynamite Luftlinien?
Heinz Eingetragen ist u.a. die letzte Fahrt des Tages von Lausanne nach Olten, Lausanne ab 23:15 nach Yverdon, Neuenburg, Biel und von dort die 22 Halte des Regio 7845 bis Olten an 01:24…

#337 – Nidau

Im aktuellen Gasträzel von @michu suchten wir natürlich Nidau.

Nidau liegt gleich neben Biel/Bienne und besitzt trotz nur rund 6700 Einwohner das Stadtrecht. Der grösste Teil des Gemeindegebiets liegt auf einer „Insel“, die im Westen an den Bielersee grenzt, im Nordosten durch die Zihl von Biel abgegrenzt ist und im Süden vom Nidau-Büren-Kanal durchschnitten wird.

Werfen wir bei der Gelegenheit doch einmal einen kurzen Blick auf Berner Regionalpolitik:

Ab 1910 fusionierten mehrere Gemeinden in der Agglomeration Biel. 1920 wollten die beide Städte Biel und Nidau unter anderem aufgrund der verflechtenden Siedlungsentwicklung und der zunehmenden wirtschaftlichen Verbundenheit fusionieren und entschieden sich in getrennten Volksabstimmungen mehrheitlich für einen Zusammenschluss. Der Grosse Rat des Kantons Bern widersetzte sich aber dem Vorhaben und genehmigte den Zusammenschluss dieser Städte nicht. Die damals mehrheitlich bürgerliche Regierung des Kantons wollte nicht, dass der Hauptort des Amtsbezirks Nidau mit dem linken Biel fusionierte. Ein gegen diese Machtdemonstration beim Bundesgericht eingereichter staatsrechtlicher Rekurs änderte nichts an diesem Verdikt.[Quelle]

BanenrebupliKurlige Geschichte!
Dieses Räzel erlebt eine Premiere: Wir haben nämlich gleich zwei schnellste Antworten erhalten: @bwg_bern und @krick68 haben zwar auf die Sekunde genau gleich schnell aufgelöst, @bgw_berns Antwort ist jedoch etwas richtiger. Wir gratulieren!

Wir erhielten die folgenden Antworten:

@bwg_bern Nidau
@krick68 Biel
Nik Nidau bei Biel…
@ckuert Nidau
@manuelstoeckli Nidau
@ThuMarkus Nidau
tinuwin Nidau
LUnGE Biel
meisterrem Nidau – Biel/Bienne
@puursound Nidau
roger guntern Nidau
@wotaber Biel
@theswiss Nidau
John Nidau
Znuk_ch Nidau!
@nohillside Biel/Bienne
Herr Shearer Biel/Bienne
roland Nidau. Die wollen doch da ein paar neue Häuser bauen.
Fredbue Nidau
Benjamin Feuerle Nidau
All white Nidau
Claudio Nidau
Urheinau Diesesmal ist es aber wirklich Biel BE (Ortsteil Nidau)
Tinu Nidau
@one996 Nidau, natürlich.
Martina Nidau
@xichtwitt Nidau

Wir danken @michu sehr für dieses tolle Räzel!
Wenn Ihr auch mal ein Bahnhof-, Bilder-, Google-, Karten-, Knobel-, Musik-, Text-, Webcam- oder Wintersport-Räzel für den Geoblog habt, hier steht, wie Ihr es einschicken könnt. Merci 1000!

So war unsere #Twannderung

Am SA 11.10.2014 fand die 4. Geoblog-Leserreise statt: Wir wanderten von Magglingen via Twannberg und durch die Twannbachschlucht nach Twann. Weiterlesen

Die #Twannderung

Am SA 11. Oktober gehen wir wieder auf Geoblog-Leserreise. Wer kommt mit? Wer war dabei?

Twannbachschlucht-Weg: Von Magglingen nach Twann
«Die Wanderung von Magglingen über den Twannberg hinunter nach Twann gehört zu den Klassikern. Die aussichtsreichen Höhen, die imposante Twannbachschlucht und die verträumten Gassen des Winzerdorfes Twann machen diese Tour so attraktiv.» [Quelle]

Wir fahren mit dem RegioExpress um 10h43 ab Bern nach Biel/Bienne. Vor dem Bahnhof treffen wir um 11h10 in Biel gerne auf weitere Leserreisende. Das Funiculaire bringt uns um 11h30 hinauf nach Magglingen, wo wir nach einer ersten 1/2 Stunde zu Fuss in der Bergwirtschaft Hohmatt Zmittag essen. Es herrscht wie immer Fondue-Obligatorium! 😉

Aufgrund grosser Sturmschäden ist der Zugang zum Lothurm bis auf Weiteres gesperrt – aber man kann ja auch ohne Turm die Aussicht geniessen!)

Weiter gehts dann via End der Welt und Twannberg durch die Twannbachschlucht hinab nach Twann. Die Marschzeit beträgt insgesamt gut 3 Stunden. In Twann werden wir auf einen (oder zwei) Schluck Weisswein einkehren und gerne auch etwas essen. Die Heimkehr erfolgt spontan und/oder nach Gutdünken.

Wir freuen uns, mit möglichst vielen von Euch diesen Ausflug durchzuführen!
Auch Nicht-RäzlerInnen sind herzlich willkommen. Bitte meldet Euer Kommen in den Kommentaren an, damit wir in den Restaurants entsprechend reservieren können. Merci!