#569 – Von Brienz sieht man auf den Lötschberg!

Manchmal sind Dinge möglich, die geografisch gesehen gar nicht funktionieren. So kann man zum Beispiel von Brienz auf den Lötschberg blicken. Zwar nicht permanent, aber zur richtigen Jahreszeit gleich mehrmals am Tag…

Die Lötschberg ist ein 1914 erbauter Schaufelraddampfer, der als einziges Dampfschiff auf dem Brienzersee verkehrt. Das Schiff ist nach dem Alpenübergang Lötschberg benannt. Es wird von der BLS Schifffahrt betrieben und verkehrt im Fahrplan- und Ausflugsverkehr. (Quelle)

Das Bijou vom Brienzersee ist das am originalgetreusten renovierte Dampfschiff der Schweiz. Hier kann man Romantik und Nostalgie live erleben. Trotz dem stolzen Alter – oder gerade deswegen – strahlt der Raddampfer mit Baujahr 1914 eine erhabene Eleganz aus.

Dampffreunde kombinieren die Fahrt auf dem Brienzersee idealerweise mit einem Ausflug per Dampflok auf das Brienzer Rothorn.

Auch vom Strandbad Brienz aus ist der Lötschberg jeweils gut zu sehen und hören. Er übertönt selbst das Klappern der Zähne der Badegäste.

Der schreibende Redaktör ist in Brienz aufgewachsen und hat den Ort im Pass als Heimatort aufgeführt. Um weiteren Schwärmereien über die mit Abstand schönste Region in der Schweiz darum zuvorzukommen, wenden wir uns den Rätselfragen zu. Gesucht waren das Baujahr des Raddampfers Lötschberg (1914) sowie der Preis des Wurst-Käsesalats im Strämer von Brienz (19.50 Fr.).

Die folgenden Lösungsvorschläge sind bei uns eingetroffen:

@Herr_Natischer CHF 19.50
1914
@retofoxfehr 19.50 Fr. und 1946
@Znuk_ch Wurstkäse (garniert) 19.50 und die Lötschberg hat Jahrgang 1914
@michu Wurst-Käsesalat: 19.50 Fr. (hoppla Schorsch!)
Baujahr Schiff: 1914
Mä-2 CHF 19.50
1914
@NikRohrer (QU)Walensee
WurstKäseSalat bei Neptum 8.50 bei Restaurant Seepromenande 10.50
Baujahr Schiff Nautilus: 1950
@theswiss 15 Franken für den Wurst-Käsesalat natur finde ich ein bitzeli viel, aber die Aussicht ist dafür nett. Die Lötschberg wurde 1914 gebaut.
CFu 19.50
1914
Heinz 19.50 / 1914
Stephan CHF 19.50 und 1914
DarioG 19.50 kostet der Wurst-Käsesalat.
1906 wurde das Schiff gebaut.
mbk Wurst- und Käsesalat garniert für Fr. 19.50 im Strandbad Brienz
Dampfschiff Lötschberg mit Baujahr 1914
Schello 19.50 CHF (zumindest der garnierte)
1914 (Dampfschiff Lötschberg)
@thumarkus 19.50 / 1914
Tinu 19.50/1914
Malinowski Fr. 19.50. Baujahr 1914
Obenabeluegi 19.50 & 102 Jahre
Super Rätsel – isch fei e chli Recherche Arbeit gsi!
Lädi Strandbad Brienz: Wurst-/Käsesalat: CHF 19.50, DS Lötschberg: Baujahr 1914
Wir waren heute zufälligerweise mit de DS Lötschberg auf dem Brienzersee ohne die heutige Geoblog-Frage zu kennen.
roland Fr. 19.40 das Schiff  1914 der Salat oder so…
jedenfalls auf und am Brienzersee
@michaelriner Brunnen?
@xichtwitt 19.5 CHF / Anno 1914
fipu Salat im Strandbad Brienz 19.50!
Der Raddampfer „Lötschberg“ wurde 1914 erbaut.
fredbue Wurst- und Käsesalat garniert 19.50
die Lötschberg hat Baujahr 1914
Araxes Fr. 19.50; 1914
mankiwg 19.50 / 1914
Pablo Brienzersee mi der DS Blüemlisalp
Pablo Der W/K Salat kosten 12.50 und das DS-Blüemlisalp wurde 1906 gebaut

Herzliche Gratulation an den Redaktionskollegen Herr Natischer zur schnellsten Lösung! Ein wenig Recherche war für die korrekte Lösungsfindung notwendig.

#553 – Am Thunersee

Unser aktuelles Räzelfoto entstand auf der nördlichen Seite des Thunersees, zwischen Beatenbucht und Sundlauenen.

Die bei schönem Wetter von zahllosen Auto-, Cabriolet-, Oldtimer-, Motorrad- und Velofahrenden genutzte Strecke kann man auch bequem im STI-Bus befahren und dabei nonstop Zeit, die wunderbare Aussicht zu geniessen. Die Fahrt von Thun nach Interlaken dauert rund eine Stunde und kostet mit dem Halbtax gerade mal CHF 8.-, das GA ist natürlich auch gültig.

Bei Ankunft am Bahnhof Interlaken West ess ich imfall immer einen Hotdog bei Mr. Grill, aber ich schweife ab.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:

Mä-2 Bei den Beatushöhlen
Marcel bei den Beatushöhlen
@michaelriner Beatushöhlen
fredbue Bei den Beatushölen
Heinz Am Nordufer des Thunersees, etwa bei der Bushaltestelle Merligen Nastel.
Tinu beim Beatushöhlen-Eingang
power-ey Oberhalb der Beatushöhlen am Thunersee?
roland am thunersee! zwischen sundlauenen und beatenbucht,  wohl etwas östlich der beatushöhlen
CFu Auf dem Trottoir zwischen Bushaltestelle Beatushöhle und dem Tunnel Richtung Interlaken.
Lädi Beatushöhlen am Thunersee
Trucker Strasse Beatenbucht – Sundlauenen „Wideli*
mbk ca. bei der Bushaltestelle Beatushöhlen / Waldhus
Schello Vor den St. Beatus-Höhlen
rosivarama Das müsste am Thunersee sein. Etwas oberhald der Beatenbucht, ganz in der nähe der berühmten Beatushöhlen. Der Blick geht in Richtung Interlaken. Vorne am Ufer sieht man das Neuhaus. Der kleine Gupf in der Bildmitte müsste der Rugen sein, wo das bekannte Bier gebraut wird.
Kathrin Von der Bushaltestelle ‚Beatushöhlen‘ am Thunersee aus gegen das ‚Bödeli‘ mit Interlaken, Unterseen, Matten zu aufgenommen. Oder aus dem Haus bei der Bushaltestelle heraus fotografiert.
mankiwg Beatushöhlen
@theswiss Beatushöhle
Förster Willi Östericher-Widel; Nastel, Beatenbucht

#517 – Niesen

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte die berühmteste Pyramide der Schweiz, den Niesen, im Berner Oberland. Und zwar von Faltsche aus, im Kandertal.

Normalerweise sieht man vom Niesen ja eher die Ansicht von Norden her …

… oder die Aussicht von oben:

Die Niesenbahn und das Berghaus Niesen Kulm sind derzeit noch im Winterschlaf!
Die neue Saison beginnt am 16. April und dauert bis am 13. November 2016.
Der Skilift Faltschen, etwas weiter obenhalb des Foto-Entstehungsorts gelegen, hat hingegen Saisonende.

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:

Mä-2 Niesen
@relgib Niesen?
roland Niesen, von Aeschi aus
@chm *haaa-tschiii*
@krick68 Das ist der Niesen.
Vine Das ist der Niesen, hinten lugt noch ein bisschen die Simmenfluh füre.
Schello Niesen
Lädi Niesen (Berner Oberland)
@Znuk_ch Niesen
Heinz Niesen
tscharls Den Niesen natürlich…
Hans Ulrich Wittwer Niesen im Berner Oberland
Cöpu Den Niesen, mal von einer anderen Seite als ‚gäng aube‘.
@manuelstoeckli Der Niesen, die wohl schönste Pyramide der Welt.
mbk Niesen
Marcel Niesen, ca von Aeschiried aus betrachtet
Tinu Niesen – Xundheit!
Araxes Den Niesen.
John Niesen
fredbue Niesen
Trucker Niesen
Roland Zumbühl Fromberghore und rechts davon der Niesen.
Anna Merz Vermutlich ist das der Niesen.
Simon Niesen
@xichtwitt Niesen
Danish Dynamite Das ist der Niesen, allerdings aus Süden angeschaut. Den Fotostandort selber kenne ich nicht, bzw. war noch nie dort. Als Gleitschirmpilot kenne ich den Niesen natürlich aus der 360°-Perspektive.

#499 – Die Bahn im Nebel

Mittwoch, 17. Februar 2016. Das ganze Berner Oberland plus Wallis haben schönstes Wetter. Das ganze BEO? Nein. In einem Seitental verhinderte eine Wetterkapriole, dass der Hochnebel abziehen und ich mit meiner Tochter bei Sonne schlitteln konnten…

Die Gondelbahn gehört zu den kleineren Anlagen im Berner Oberland. Eine Kabine bietet 8 Personen Platz. Die Bahn feierte jüngst ein Jubiläum und überwindet eine Höhendifferenz von rund 425 Metern. Das GA gilt nicht, dafür haben Schlittler einen Spezialpreis. Skifahren tut man hier nur mit Fellen. Das dafür nicht zu knapp…

Hier noch ein Foto der Talstation, diese liegt knapp unter 1’100 Meter:

Wo steht diese Bahn im Nebel?

Antworten wie immer bis am Montag Mittag in das folgende Formular:

Die Einsendefrist ist abgelaufen, die Auflösung folgt am Montag Abend.
Das Jubiläumsrätsel #500 folgt um 13 Uhr.

#485 – Faulhorn

Die gesuchte Aussicht gibts auf dem Faulhorn, südlich des Brienzersee, im Berner Oberland.

Eine Wanderung, die man zwar auch in einem Tag machen könnte, aber mit Übernachtung im Berghotel «Faulhorn» auf 2681 M.ü.M. noch lustiger ist, führt von der Schynigen Platte auf die First:

Die Höhenwanderung von der Schynigen Platte über das Faulhorn zum First zählt zu den spektakulärsten Panoramatouren im Berner Oberland. Eiger, Mönch und Jungfrau fast ständig im Blickfeld, schlängelt sich der Wanderweg vorbei an den bizarren Felsformationen der Faulhornkette. Die Flora gleicht einem riesigen Alpengarten. Arnika, Enzian, Alpenrosen und viele weitere Pflanzenarten säumen den Wegrand. Gegen Norden und gegen Westen öffnen sich fantastische Blicke über den Brienzer- und den Thunersee. Und im abschliessenden Abstieg vom Faulhorn zum First bilden Wetterhorn, Schreckhorn und Bachalpsee eine Symbiose, die jeden Landschaftsmaler zu Begeisterungsstürmen hinreisen würde.(Quelle)

Bildquelle: wanderungen.ch

Vielen Dank, all white, für das schöne Räzel, das auch mich daran erinnert hat, dass diese Tour noch auf meiner To-Do-Liste steht.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:
@bwg_bern Faulhorn
Mä-2 Faulhorn im schönen Bärner Oberland
@wotaber Faulhorn
mikef79 faulhorn
Znuk_ch das da hinten zeigt die Berge zwischen Augstmatt und Brienzer Rothorn. Sprich Standort des Fotografen ca. beim Faulhorn. (Kann man eigentlich von demselben runterschlitteln? Jetzt aktuell meine ich?)
Daniel Lüpold Also das ist nach dem Faulhorn, d.h. man läuft noch etwas mehr Richtung Schynige Platte. Zu sehen ist dann der Brienzersee sowie der Hardergrat mit dem Augstmatthorn und weiter hinten auch das Brienzer Rothorn.
Tom Faulhorn 2681 m
Tinu auf dem Faulhorn
Malinowski Faulhorn
fredbue Faulhorn
@xichtwitt Faulhorn. Eine der längsten Schlittelfahrten inkl Wanderung von der First. Absolut zu empfehlen.
Simon Faulhorn
roland ich tippe auf schwynige platte – faulhorn
@m_luescher Wandern mit Google: Passenderweise stehen wir auf dem Faulhorn.
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre Faulhorn

Haben wir eigentlich schon mögliche Destinationen für eine Geoblog-Leserreise 2016 diskutiert…?

#447 – Trümmelbachfälle

Unser aktuelles Räzelfoto entstand vor wenigen Wochen bei den Trümmelbachfällen im Lauterbrunnental im Berner Oberland. Ich war mit dem Motorrad auf einer Orte-an-denen-ich-noch-nie/selten-war-Tour und besuchte davor schon Saxeten – läck, liegt das dezentral! – und Isenfluh via eindrücklichem Kehrtunnel.

Mit seinen zehn Gletscher-Wasserfällen im Berginnern, durch einen Tunnel-Lift zugänglich gemacht, sind die Trümmelbachfälle einzigartig in Europa. Der Trümmelbach entwässert allein die riesigen Gletscherwände von Eiger (3970m), Mönch (4099m) und Jungfrau (4158m) mit bis zu 20.000 Litern Wasser pro Sekunde aus seinem Einzugsgebiet von 24 qkm, das bis zur Hälfte mit Schnee und Eis bedeckt ist. Das Jungfrau-Aletsch-Gebiet ist von der UNESCO zum Welt-Natur-Erbe erklärt worden. Der Trümmelbach ist aufgeführt im „Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung“ und der Guide Michelin bewertet das aussergewöhnliche Naturschauspiel
mit drei Sternen. (Quelle)

Klickt Euch ruhig kurz durch die Bildergalerie. Und in Natura ists natürlich noch viel eindrücklicher! Der Eintritt kostet für Erwachsene CHF 11.- und beinhaltet auch die Fahrt mit dem Schräg-Aufzug im Berginnern:

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns heute redaktionsintern mit @Znuk über die schnellste richtige Antwort:

@Znuk_ch Trümmelbachfälle
@krick68 Könnnte das Lauterbrunnental sein, wo es schöne Wasserfälle gibt.
all white Trümmelbachfälle?
Uesu_ch Trümmelbachfälle
Mä-2 Die Trümmelbachfälle im Lauterbrunnental
Tinu Trümmelbachfälle
@wotaber Vielleicht die Trümmelbachfälle in Lauterbrunnen?
jules Die Trümmelbachfälle im Lauterbrunnental
fredbue Trümmelbachfälle
@ONE996 Trümmelbachfälle, bin mir aber nicht ganz sicher. Aber da vorn ist doch Lauterbrunnen?
RHi Trümmelbachfälle
@xichtwitt Trümmelbachfälle
Simon Trümmelbachfälle
@ThuMarkus Trümmelbachfälle
@ThuMarkus Trümmelbachfälle
p_oesch Trümmelbachfälle
@michaelriner Das müssten due Trümmelbachfälle sein, glaubs…
Hans Rudolph die Trümmelbachfälle bei Lauterbrunnen
Christoph Jeger Trümmelbachfäll bei Lauterbrunnen

#443 – Fliegerschiessen Axalp

***Hinweis in eigener Sache: Da der zuständige Redaktör letzten Freitag im Gebärsaal im Einsatz stand und seinen Sohn in die Arme nehmen durfte, hat sich die Auflösung etwas verzögert. Kind und Mamma sind gesund!***

DSC01967

Im Rätsel #443 suchten wir das Fliegerschiessen auf der Ebenfluh bei der Axalp im Berner Oberland.

Als der Fliegerschiessplatz 1942 in Betrieb genommen wurde, lag nichts ferner, als einen Grossanlass zu schaffen: General Henri Guisan war mit den Schiessleistungen der Schweizer Luftwaffe unzufrieden und forderte deshalb einen anspruchsvollen Übungsplatz. Anspruchsvoll sind die Aufgaben, die sich einem Piloten auf der Axalp stellen, auch in Zeiten modernster Technologie geblieben: «Dort taktisch zu fliegen und gleichzeitig Manipulationen vorzunehmen, gehört zu den höchsten Schwierigkeiten», sagt Oberst im Generalstab Peter «Pablo» Merz, Kommandant des Flugplatzkommandos Meiringen und selbst F/A-18-Pilot.
[…]
Am Ende bleiben die unvergesslichen Bilder: Kampfjets, die zum Greifen nah zwischen den Felsen vorbeidonnern, Cougar-Helikopter, die in schwierigstem Gelände ihr Einsatzspektrum demonstrieren, das Schlussbouquet der Patrouille Suisse. Das alles und mehr bietet Jahr für Jahr das Fliegerschiessen Axalp. Ein Anlass, der ursprünglich rein militärischen Zweck hatte, der aber längst zum öffentlichen Grossevent geworden ist, Publikum nicht nur aus der ganzen Schweiz, sondern auch aus dem Ausland anzieht.

Das Spektakel ist wirklich sehr eindrücklich und beeindruckt auch Leute, welche sonst nicht so viel mit der Armee am Hut haben. Die Lage des Schiessplatzes und die Nähe zum Geschehen sind wohl als Publikumsanlass in dieser Art einmalig.

Wenn er denn stattfindet… die Manöver sind nur bei guter Wetterlage möglich. Nicht zum ersten Mal musste auch die Ausgabe des diesjährigen Fliegerschiessens abgesagt werden. Ganz zur Freude von den Wildtieren und „normalen“ Touristen.

Hier die eingegangenen Lösungsvorschläge:

Daniel Das Ausschiesset von Uelis Flugis auf der Axalp
Mä-2 Fliegerschiessen Axalp
@wotaber Fliegerschiessen Axalp
uesu_Ch das Fliegerschiessen auf der Axalp 😉
@hcdole Der Brienzersee der schönste See der Schweiz (?) … nun, ich weiss nur, dass dieser Tage das Fliegerschiessen Axalp stattfindet, oder eben nicht (Wetter) …
@regulatschanz Fliegerschiessen Axalp ob Brienz (mein herzlichstes Mitleid an die lärmgeplagten AnwohnerInnen)
@theswiss Fliegerschiessen Axalp
@ThuMarkus Fliegerschiessen Axalp
@ONE996 Ich möchte hier den Brienzersee erkennen. Schön ja – aber saukalt.
Demnach handelt es sich hier um Uelis Fliegerschiessen auf Axalp.
Das Training stört schon die gesamte Woche.
Stimmt’s?
Tinu Fliegerschiessen (einverstanden mit dem schönsten See, aber nicht in diesen Tagen…)
@Znuk_ch Versucht dann die Schweiz wiedermal die böse Axalp abzuschiessen?
Philipp Fliegerschiessen Axalp ob Brienz
@xichtwitt Fliegerschiessen auf der Axalp
fredbue Air Days 2015
der Muger das ist doch der Brienzersee?
@choio Fliegerschiessen auf der Axalp