#517 – Niesen

Unser aktuelles Räzelfoto zeigte die berühmteste Pyramide der Schweiz, den Niesen, im Berner Oberland. Und zwar von Faltsche aus, im Kandertal.

Normalerweise sieht man vom Niesen ja eher die Ansicht von Norden her …

… oder die Aussicht von oben:

Die Niesenbahn und das Berghaus Niesen Kulm sind derzeit noch im Winterschlaf!
Die neue Saison beginnt am 16. April und dauert bis am 13. November 2016.
Der Skilift Faltschen, etwas weiter obenhalb des Foto-Entstehungsorts gelegen, hat hingegen Saisonende.

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:

Mä-2 Niesen
@relgib Niesen?
roland Niesen, von Aeschi aus
@chm *haaa-tschiii*
@krick68 Das ist der Niesen.
Vine Das ist der Niesen, hinten lugt noch ein bisschen die Simmenfluh füre.
Schello Niesen
Lädi Niesen (Berner Oberland)
@Znuk_ch Niesen
Heinz Niesen
tscharls Den Niesen natürlich…
Hans Ulrich Wittwer Niesen im Berner Oberland
Cöpu Den Niesen, mal von einer anderen Seite als ‚gäng aube‘.
@manuelstoeckli Der Niesen, die wohl schönste Pyramide der Welt.
mbk Niesen
Marcel Niesen, ca von Aeschiried aus betrachtet
Tinu Niesen – Xundheit!
Araxes Den Niesen.
John Niesen
fredbue Niesen
Trucker Niesen
Roland Zumbühl Fromberghore und rechts davon der Niesen.
Anna Merz Vermutlich ist das der Niesen.
Simon Niesen
@xichtwitt Niesen
Danish Dynamite Das ist der Niesen, allerdings aus Süden angeschaut. Den Fotostandort selber kenne ich nicht, bzw. war noch nie dort. Als Gleitschirmpilot kenne ich den Niesen natürlich aus der 360°-Perspektive.

#485 – Faulhorn

Die gesuchte Aussicht gibts auf dem Faulhorn, südlich des Brienzersee, im Berner Oberland.

Eine Wanderung, die man zwar auch in einem Tag machen könnte, aber mit Übernachtung im Berghotel «Faulhorn» auf 2681 M.ü.M. noch lustiger ist, führt von der Schynigen Platte auf die First:

Die Höhenwanderung von der Schynigen Platte über das Faulhorn zum First zählt zu den spektakulärsten Panoramatouren im Berner Oberland. Eiger, Mönch und Jungfrau fast ständig im Blickfeld, schlängelt sich der Wanderweg vorbei an den bizarren Felsformationen der Faulhornkette. Die Flora gleicht einem riesigen Alpengarten. Arnika, Enzian, Alpenrosen und viele weitere Pflanzenarten säumen den Wegrand. Gegen Norden und gegen Westen öffnen sich fantastische Blicke über den Brienzer- und den Thunersee. Und im abschliessenden Abstieg vom Faulhorn zum First bilden Wetterhorn, Schreckhorn und Bachalpsee eine Symbiose, die jeden Landschaftsmaler zu Begeisterungsstürmen hinreisen würde.(Quelle)

Bildquelle: wanderungen.ch

Vielen Dank, all white, für das schöne Räzel, das auch mich daran erinnert hat, dass diese Tour noch auf meiner To-Do-Liste steht.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:
@bwg_bern Faulhorn
Mä-2 Faulhorn im schönen Bärner Oberland
@wotaber Faulhorn
mikef79 faulhorn
Znuk_ch das da hinten zeigt die Berge zwischen Augstmatt und Brienzer Rothorn. Sprich Standort des Fotografen ca. beim Faulhorn. (Kann man eigentlich von demselben runterschlitteln? Jetzt aktuell meine ich?)
Daniel Lüpold Also das ist nach dem Faulhorn, d.h. man läuft noch etwas mehr Richtung Schynige Platte. Zu sehen ist dann der Brienzersee sowie der Hardergrat mit dem Augstmatthorn und weiter hinten auch das Brienzer Rothorn.
Tom Faulhorn 2681 m
Tinu auf dem Faulhorn
Malinowski Faulhorn
fredbue Faulhorn
@xichtwitt Faulhorn. Eine der längsten Schlittelfahrten inkl Wanderung von der First. Absolut zu empfehlen.
Simon Faulhorn
roland ich tippe auf schwynige platte – faulhorn
@m_luescher Wandern mit Google: Passenderweise stehen wir auf dem Faulhorn.
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre Faulhorn

Haben wir eigentlich schon mögliche Destinationen für eine Geoblog-Leserreise 2016 diskutiert…?

#447 – Trümmelbachfälle

Unser aktuelles Räzelfoto entstand vor wenigen Wochen bei den Trümmelbachfällen im Lauterbrunnental im Berner Oberland. Ich war mit dem Motorrad auf einer Orte-an-denen-ich-noch-nie/selten-war-Tour und besuchte davor schon Saxeten – läck, liegt das dezentral! – und Isenfluh via eindrücklichem Kehrtunnel.

Mit seinen zehn Gletscher-Wasserfällen im Berginnern, durch einen Tunnel-Lift zugänglich gemacht, sind die Trümmelbachfälle einzigartig in Europa. Der Trümmelbach entwässert allein die riesigen Gletscherwände von Eiger (3970m), Mönch (4099m) und Jungfrau (4158m) mit bis zu 20.000 Litern Wasser pro Sekunde aus seinem Einzugsgebiet von 24 qkm, das bis zur Hälfte mit Schnee und Eis bedeckt ist. Das Jungfrau-Aletsch-Gebiet ist von der UNESCO zum Welt-Natur-Erbe erklärt worden. Der Trümmelbach ist aufgeführt im „Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung“ und der Guide Michelin bewertet das aussergewöhnliche Naturschauspiel
mit drei Sternen. (Quelle)

Klickt Euch ruhig kurz durch die Bildergalerie. Und in Natura ists natürlich noch viel eindrücklicher! Der Eintritt kostet für Erwachsene CHF 11.- und beinhaltet auch die Fahrt mit dem Schräg-Aufzug im Berginnern:

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns heute redaktionsintern mit @Znuk über die schnellste richtige Antwort:

@Znuk_ch Trümmelbachfälle
@krick68 Könnnte das Lauterbrunnental sein, wo es schöne Wasserfälle gibt.
all white Trümmelbachfälle?
Uesu_ch Trümmelbachfälle
Mä-2 Die Trümmelbachfälle im Lauterbrunnental
Tinu Trümmelbachfälle
@wotaber Vielleicht die Trümmelbachfälle in Lauterbrunnen?
jules Die Trümmelbachfälle im Lauterbrunnental
fredbue Trümmelbachfälle
@ONE996 Trümmelbachfälle, bin mir aber nicht ganz sicher. Aber da vorn ist doch Lauterbrunnen?
RHi Trümmelbachfälle
@xichtwitt Trümmelbachfälle
Simon Trümmelbachfälle
@ThuMarkus Trümmelbachfälle
@ThuMarkus Trümmelbachfälle
p_oesch Trümmelbachfälle
@michaelriner Das müssten due Trümmelbachfälle sein, glaubs…
Hans Rudolph die Trümmelbachfälle bei Lauterbrunnen
Christoph Jeger Trümmelbachfäll bei Lauterbrunnen

#427 – Niesen

Unser aktuelles Räzelfoto war natürlich auf dem Niesen entstanden.

Der Niesen ist ein 2’362 M.ü.M. hoher Berg im Berner Oberland, südlich des Thunersees. Er wird gelegentlich als Spiezer oder auch als Thuner Hausberg betrachtet, die nächstgrössere Ortschaft ist jedoch Wimmis.

Der Niesengipfel ist bekannt für sein Panorama und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Bergwanderer. 1856 wurde ein erstes Gasthaus auf Niesen-Kulm erbaut. Seit 1910 führt die Niesenbahn von Bad Heustrich bei Mülenen aus zum Gipfel.

Neben der Niesenbahn führt mit 11’674 Stufen die längste Treppe der Welt auf den Gipfel. Diese Treppe wird lediglich für den jährlich stattfindenden Niesen-Treppenlauf geöffnet. (Quelle)

Bildquelle: myswitzerland.com

Die Rundsicht vom Niesen ist bei gutem Wetter wirklich unbedingt eine Reise wert, andererseits ist man an einem Herbstsonntag dort oben auch nicht ganz alleine …
Geht am besten rechtzeitig rauf – und genauso rechtzeitig wieder runter!

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns inhouse mit @Znuk_ch über die schnellste richtige Antwort:

@Znuk_ch Xundheit…. Uf em Niesen.
LUnGE Niesen
daevu niesen
@_Belafarinrod_ Niesen
Mä-2 Niese
Michael Blum Niesen – und wer gut hinschaut sieht meinen Wohnort 🙂
saennebueb Niessen
@theswiss auf dem Niesen
uesu_ch Niesen
Tinu Der Gizeh-typische Schattenwurf kommt vom Niesen, das dürfte auch der Standort des Fotografen sein.
Harvest Niesen
@wotaber Niesen
AndreasP_RV Niesen
Silvan Der Schatten verrät ihn, den Niesen.
@psmendes_ Auf dem Niesen.
@petr_camenz Niesen
Urheinau Auf dem Niesen mit Blick auf Thunersee, Interlaken und den Brienzersee
Wisi Dem Schatten nach zu urteilen: Niesen.
Bastian Niesen
@one996 Das ist Heimvorteil wegen vis-a-vis: Der Niesen!
@thumarkus Bin grad oben auf dem Niesen und geniesse die selbe Aussicht.
@manuelstoeckli Der Schatten ist eindeutig, der Niesen. Oder ist es eine Fangfrage?
Cyrill schmid Niesen?
Fredbue Niesen
Judit Juhász Niesen
divi Niesen, Blick über den Thunersee im Hintergrund Interlagos knapp zu erkennen.
Christoph Jeger Niesen
@hcdole Ob mir die Gleitschirmflieger den richtigen Tipp gegeben haben ? Brienzer Rothorn …
cramion Hatschum-Niesen.
Simon Niesen
Pi Niesen
roland Niesen – das war aber leicht!
netmex auf dem Niesen, vor uns der Thunersee, rechts Interlaken und dahinter der Brienzersee

#286 – Triftbrücke

Bildquelle: grimselwelt.ch

Das Foto zu unserem aktuellen Räzel entstand jenseits der Triftbrücke. Die 170m lange Hängeseilbrücke ist definitiv nichts für schwache Nerven, resp. nichts für Leute mit Höhenangst, die Aussicht ist aber phänomenal!

Die Triftbahn erschliesst mit einer abenteuerlichen Fahrt über die Triftschlucht das gleichnamige Gletschertal. Die Bergstation ist der Ausgangspunkt für eine Wanderung, die ihren Höhepunkt im Überschreiten der Triftbrücke findet. Faszinierende Blicke über den Gletschersee hinauf zum Gletscher sind garantiert. Der Aufstieg von der Brücke zur Windegghütte (30 Min.) kann entweder direkt über den „Ketteliweg“ (Schwierigkeitsgrad T3) oder etwas gemütlicher über den „Familienweg“ (Schwierigkeitsgrad T2) unter die Füsse genommen werden. Beim Direktabstieg von der Windegg zur Bergstation der Triftbahn ist Trittsicherheit gefragt. Ab der Triftbrücke führt die Alpine Route (Schwierigkeitsgrad T4) in 3h zur SAC-Trifthütte. [Quelle]

Die Triftbahn erreicht man ab Innertkirchen mit dem Postauto Richtung Gadmen/Sustenpass. Bitte beachtet, dass im Sommer an der Triftbahn ziemlich lange Wartezeiten entstehen können.

Wir erhielten die folgenden Antworten und gratulieren @travelitach zur schnellsten richtigen Antwort:

Anita (@travelitach) Also ich tippe jetzt mal auf das Überqueren der Triftgletscher Hängebrücke
@chm Über die Triftbrücke schleichen?
uesu_Ch über eine Hängebrücke gehen
Markus Ehinger Blick auf den Triftgletscher von der Triftbrücke aus. Da war ich erst kürzlich und war schockiert, wie der Gletscher geschmolzen ist…
@regulatschanz Triftbrücke
Gaebi1 schätze mal Gelmerbahn
@krick68 Übers Triftbrüggli müssen sie!
Harvest Sie müssen die Trifthängebrücke überqueren. Kann mir kaum vorstellen, dass das jemand freiwillig macht.
@Znuk_ch Passt noch irgendwie zur Lösung des letzten Rätsels… Gemeint ist hier natürlich die Trifthängebrücke. Ich persönlich bin der Meinung die Strecke nach dieser Brücke zur Trifthütte braucht noch einiges mehr Mut.
@theswiss Die Triftbrücke (aber man kommt wohl auch aussen herum da hin 🙂
@vasile23 To cross Triftbrücke 🙂
@ThuMarkus Über die Hängebrücken beim Triftgletscher wanken
Herr Shearer In Visp umsteigen?
Habi Sich zu viert in die Gondel der Triftbahn quetschen? Weil, die Triftbrücke ist ja stabil…
@wotaber Die Triftbrücke (Hängebrücke)
fredbue Er muss die Triftbrücke überqueren
Beni Feuerle Hängebrücke Trift begehen
Chrigu Triftsee ob Gadmen. Mutprobe ist die Überquerung der Hängebrücke
tinel grsntig Nicht alle Wanderer, nur manche… (Nein, keine Angst, ich petze nicht Herr Natischer.) Überquerung der Trift(hänge)brücke.
mikef79 überschreitung der triftbrücke
Tinu Über die Hängebrücke über das Trifftwasser am Sustenpass Hintergrund der Trifftgletscher
Urheinau Man muss über die Triftbrücke (Hängebrücke im Sustengebiet)
@Wisi Er muss über die Trift-Brücke.

PS: Ja, das Räzel- Foto ist handgeknipst. Irgendwie hatte ich es dann schlussendlich doch noch geschafft … 🙂