#930 – Gross Loner, Adelboden

Wir stehen in Adelboden etwas oberhalb der Tschenten Talstation und schiessen kurz vor der Abfahrt in Richtung Heimat ein Foto des Gross Loners. Links sehen wir die Bunderchrinde.

Links von diesem Wander(s)pass, aber nur ansatzweise auf dem Rätselfoto, befindet sich übrigens der Chlyne Loner, weshalb das „Gross“ vor der Lösung Loner relevanter ist, als es sich der Autor dieses Rätsels ursprünglich bewusst war…. Lohner mit h zählt natürlich auch, wir orientieren uns in dieser Lösung an der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Wer erkannte Adelboden und den Gross Loner?

Wir erhielten die folgenden Zuschriften, die schnellste von Vine. Gratulation! Weiterlesen

#907 – Stechelberg, Mürren, Schilthorn

Die gesuchte Gondelbahn steht im Stechelberg. Hier im Lauterbrunnental parkiert man meistens, wenn man via Gimmelwald nach Mürren und weiter via Birg ins Schilthorn Gebiet Skifahren geht. Im Bild sehen wir die Materialseilbahn, die in der Regel für den Publikumstransport gesperrt ist.

Um die Baustellen der durch James Bond zu Weltruhm gelangten Schilthornbahn fortlaufend mit Material versorgen zu können, errichtete man mehrere Bauseilbahnen im steilen, unwirtlichen Gelände. Die erste dieser Bahnen führte als einspurige Anlage vom Talgrund in Stechelberg auf direktem Weg hinauf über die nahezu senkrecht abfallende Felswand nach Mürren. Nach kurzer Bauzeit stand sie ab dem Jahr 1963 für Material (und damals auch Personen-)transporte zur Verfügung….

Verwendet wird die Transportbahn, nach einer kurzen Nutzungszeit für Bungee Jumping in den 90er-Jahren, bis heute ausschliesslich für Lasten- und Gepäcktransporte. Einzig während der jährlichen Revisionszeiten der Pendelbahn ist sie auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Interessierten sei dieser Termin wärmstens empfohlen. Denn eine Fahrt mit der steilsten Luftseilbahn der Welt – die maximale Neigung beträgt 160 Prozent – ist in der Tat ein nicht alltägliches Erlebnis! (Quelle)

 

Wer erkannte Stechelberg?

Wir erhielten für das auch für Nichtsofortkenner nicht unlösbare Rätsel die folgenden Lösungen, am schnellsten war natürlich (wie meistens, wenns um das Gebiet geht), Weiterlesen

#904 – Restaurant Panorama, Aeschiried

Unser aktuelles Räzelfoto entstand auf der Terrasse des Restaurants Panorama in Aeschiried oberhalb von Spiez.

«Aeschiried ist der Name eines Ortsteils der Gemeinde Aeschi bei Spiez im ehemaligen Amtsbezirk Frutigen des Kantons Bern und liegt auf einer waldlosen Anhöhe südöstlich des Dorfkerns. Das Aeschiried erstreckt sich vom Wachthubel und dem Sewenegg nach Osten über die Murersweid, das Tannemattli, die Äbene, Halte und Glend, dann nach dem Windegg in Richtung Südosten über das Bärbrunnemoos bis auf die Schitmatti. Mittelpunkt der Streusiedlung ist das 1833 erbaute Schulhaus, das jedoch 1958 abgerissen und durch ein neues ersetzt wurde. Der Hügel fällt im Süden steil in die Waldschlucht des Suldgrabens ab.» (Quelle)

Obige Aussicht kommt Euch bekannt vor? Zu recht!

Weiterlesen

#890 – Thun

Das aktuelle Georäzel von @travelita entstand auf dem Stockhorn.

«All zu schwer war dieses Rätsel vermutlich nicht, auch wenn wir kürzlich auf dem Gipfel des Stockhorns eine etwas gar vernebelte Aussicht geniessen durften. Zum Glück erbarmte sich der Nebel zwischenzeitlich und lüftete den schönen Panoramablick über den Übeschisee und Amsoldingersee mit Thun – der im Rätsel gesuchten Stadt – dahinter. Das Stockhorn ist übrigens ein super Ausflugsziel für die anstehende Zwischensaison. Während viele Bergbahnen auf Ende der Herbstferien hin ihren Betrieb bis zum Start der Wintersaison einstellen, ist die Stockhornbahn bis zum 11. November 2018 täglich in Betrieb. Danach wird der Betrieb zwischen dem 14. November und bis 16. Dezember auf die Wochentage Mittwoch bis Sonntag reduziert – somit wisst ihr nun, wie und wo ihr bequem ein sonniges Plätzchen über der Hochnebeldecke findet.»

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit unserm Redaktör und #gblr-Wanderleiter @znuk_ch über die schnellste richtige Antwort:

@  Znuk_ch Könnte ca. Thun sein ab Stockhorn!
Mä-2 Thun
Schattenhalb Auf die Stadt Thun vom Stockhorn aus
CFu Thun
Cöpu Thun
stobe Stockhorn in Richtung Thun
Schnegge Thun
SingleFan Thun
Eric thun!!!
@davidrei Thun
Daniel Sicht vom Sockhorn auf Thun
Lothringer Hinter dem Amsoldingersee erahnen wir die Lösung: Thun
Rüedi44 Thun, Blick vom Stockhorn, 2190 müM
Marcel Thun, vom Stockhorn aus bewundert.
Buchi Vom Stockhorn auf Thun
Kolkrabin Auf Thun, vom Stockhorn aus (habs auch noch herausgefunden)
Dänu Auf Thun natürli
Vine Thun
Lädi Blick auf die Stadt Thun und auf unser Haus vom Stockhorn (meinem Hausberg)

#880 – Gelmersee

Unser aktuelles Räzelfoto entstand im Sommer 17 bei einem Ausflug mit dem weltbesten Göttibub der Welt.

«Der Gelmersee hat ein Nutzvolumen von 13 Mio. m³ und liegt auf 1850 m ü. M., etwa 50 m tiefer als der Grimselsee. Das Wasser stammt teils aus dem Grimselsee (über eine Stollenverbindung), teils aus dem Einzugsgebiet rund um den Gelmersee. Zum Gelmersee fährt die von der Kraftwerke Oberhasli AG betriebene Gelmerbahn, die mit 106 % steilste Standseilbahn Europas. Um den Gelmersee führt ein weiss-rot-weiss markierter Bergweg. Am Nordufer wurde der Weg in die steile Felswand gehauen. Die gefährlichsten Stellen sind durch Seile gesichert. Absolute Trittsicherheit ist jedoch Voraussetzung. Der Weg ist für kleine Kinder ungeeignet. Während der Schneeschmelze können Bäche den Weg versperren. Die Seeumwanderung dauert ca. zwei Stunden. Bereits vor dem Bau der Staumauer bestand an der Stelle ein (viel kleinerer) See.» (Quelle)

Wir meinen: #Hingehempfehlung! Und nach der Talfahrt gehts via Hängebrücke ins Hotel Handeck zu einem zümftigen Zmittag/Z4i/Zn8.

Weiterlesen

#862 – Saanen (BE)

Auf unserem aktuellen Räzelbild blickten wir auf die Kirche von Saanen (BE).

«Saanen (französisch Gessenay) ist eine politische Gemeinde und der Hauptort im Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen des Kantons Bern in der Schweiz. Zur Einwohnergemeinde Saanen gehören die Ortschaften (Bäuert genannt): Saanen als Haupt- und Amtsort, Abländschen, Bissen, Ebnit, Gruben, Grund, Gstaad, Kalberhöni, Saanenmöser, Schönried und Turbach.» (Quelle)

Bildquelle: gstaad-airport.ch

Weiterlesen

#829 – Aeschiried

Unser aktuelles Räzelfoto entstand beim Skilift Almispitz bei Aeschiried oberhalb von Spiez.

«In Aeschi und Aeschiried finden Sie ein familienfreundliches Wintersportgebiet mit 2 Skiliften und 2 Trainingsliften. Geniessen Sie, bei atemberaubender Aussicht auf den Thunersee und das umliegende Bergpanorama, unsere beiden kleinen aber feinen Skigebiete. Keine Wartezeiten.» (Quelle)

Weiterlesen

#818 – Thun

Auf unserem aktuellen Räzelfoto blickten wir auf Steffisburg, Thun, den Thunersee und – von Wolken verhangen – den Niesen.

Der historische Stadtkern liegt nicht direkt am Thunersee, sondern etwa 1,5 Kilometer davon entfernt an der Aare. Die Innenstadt besteht aus dem Schlossberg, der Unterstadt, der oberen Hauptgasse und dem Bälliz. Auf dem Schlossberg steht das Schloss und die Stadtkirche. Das Bälliz ist eine Insel in der Aare beim Abfluss aus dem Thunersee und gehört seit dem 14. Jahrhundert zur Stadt. Seit 1988 ist das Bälliz eine Fussgängerzone. Heute ist es nicht nur die wichtigste Einkaufs- und Marktgasse der Stadt, sondern auch die kulturelle Insel und Zentrum sowie eine beliebte Flaniermeile. (Quelle)

Wir erhielten die folgenden Lösungsvorschläge und freuen uns mit Stobe über die schnellste richtige Antwort: Weiterlesen

#751 – Stechelberg

Unser letztes Räzelfoto entstand in Rütti, in Stechelberg, ganz hinten im Lauterbrunnental.

Ab Stechelberg reisen Wintersportler, Aussichtsfetischisten und aber auch Cineasten via Gimmelwald, Mürren und Birg aufs Schilthorn, wo bekanntlich James Bond mal Bösewichte jagte. Andere wiederum stürzen sich furchtlos von den steilen Felswänden.

Der Sage nach sandten die Bewohner der Ebene um Interlaken im Drange sich auszubreiten Kundschafter in die Täler, um zu erfahren, wo sich die Weidegründe für ihre sich mehrenden Herden fänden. Als dieselben zurückkamen und gefragt wurden, was sie gefunden hätten, antworteten sie: „Wir haben luuter (viele/klare) Brunnen und Grind (Fels) ol (oder) Wald gesehen.“ (Quelle)

Bildquelle: stechelberg.ch

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und freuen uns mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:
Weiterlesen

#688 – Sidelhorn

Vetter Fabian skitourte vor einigen Wochen auf das Sidelhorn.

Das Sidelhorn (2764 m ü. M.) ist ein Berg im Massiv der Berner Alpen in der Schweiz. Es liegt auf der Grenze der Kantone Wallis und Bern sowie auf der Europäischen Hauptwasserscheide. Der Gipfel kann zu Fuss vom Grimselpass aus erreicht werden. Vom Gipfel aus geniesst man einen weiten Panoramablick über die Berner und Walliser Alpen und die Gletscher und Seen des Grimselgebietes. (Quelle)

Bildquelle: christianengl.de

Am Sidelhorn hätten die Obergommer eigentlich gern ein (schneesicheres) Wintersportgebiet hingebaut. Es kam jedoch anders. Und nun gibts halt keine alpinen Ski- oder Snowboardsport mehr im Obergoms. Unsereins hatte damals am Hungerberg bei Oberwald, in Obergesteln sowie im Blaswald bei Ulrichen das Skifahren erlernt. Heute gibts im Obergoms winters v.a. Langlauf.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Schnegge über die schnellste richtige Antwort:

Schnegge Sidelhorn
stobe Sidelhorn
Mä-2 Sidelhorn
@idnu_ch Sidelhorn über dem Grimselpass
All white Sidelhorn
CFu Sidelhorn
Maurits Sidelhorn
mbk Sidelhorn, 2764m
@znuk_ch Sidelehoru
Daniela Sidelhorn
chu’mana Sidelhorn
Vine Sidelhorn
Lothringer Sidelhorn
Hans Rudolph Sidelhorn (2764 m) am Grimselpass
Eismeister Sidelhorn
Marco Decurtins Sidelhorn
Araxes Sidelhorn
Erweig Siedelhorn
Heinz Sidelhorn (ob Grimselpass)
Lädi Sidelhorn oberhalb Grimselstausee (Grenze Kt. BE / Kt. VS)
Rüedi44 Sidelhorn BE, 2465 m.ü.M, vorne rechts unten der Grimselpass, hinten rechts der Furkapass
Jürg N Sidelhorn oberhalb Grimselpass
Sepp Leo Sidelhorn am Grimselpass
Schello Der Herr Vetter vergnügte sich auf dem Sidelhorn.
Tobias Bachmann Sidelhorn
Marcel Sidelhorn