#681 – Engstligenalp

Im Bild stehen wir einmal mehr auf dem Chindbettipass. Diesmal schauen wir nicht in die Ferne, sondern in die Nähe auf die unter uns liegende Engstligenalp. Rund 700 Höhenmeter Abstieg liegen vor uns, die Beine schmerzten…

Wer erkannte die Engstligenalp

Wir erhielten die folgenden Lösungen, am schnellsten war diesmal @idnu_ch:

@idnu_ch Engstligenalp
@bwg_bern Engstligenalp
@krick68 Engstligenalp
Daevu Engstligenalp ?
Mä-2 Ängschtligenaup (bi no grad letscht Wuche vo dört us ufä Wiudschtrubu – super schöni Schiituur. @ Herr Natischer: dört chönnt mä no bis am 1. Mai schiifahre… 😉
roland Blick auf die Engstligenalp! Etwa von Tossen aus.
Jules Engstligenalp
mbk Engstligenalp
Hopplaschorsch Engstligenalp, Adelboden
DarioG Engstligenalp ob Adelboden
Heinz Engstligenalp
CFu Engstligenalp
magi Ich tippe auf die Engstligenalp
Ueli Adelboden auf der Engstligenalp natürlich
Tinu auf der Engsligenalp
Rüedi44 Engstligenalp, Adelboden BE
Tinu oder besser: Engstligenalp
Tinu oder besser: Engstligenalp
stobe Auf dem Wanderweg zum Chindnettipass oberhalb der Engstligenalp.
Lädi Engstligenalp Adelboden
all white Die Engstligenalp in meiner Heimatgemeinde Adelboden
Erweig Adelboden, Engstligenalp, Dossen dänk.
Marcel Engstligenalp, dort war ich vor 10 Tagen auf Skitour, ganz in Weiss
Roland Zumbühl Engstligenalp (Adelboden)
Araxes Auf der Engstligenalp ob Adelboden
Schnegge Engstligenalp
Martha Engstligenalp
chu’mana Engstligenalp bei Adelboden
rosivarama Das könnte die Engstligenalp sein, aber sehr schwer.
Red Tower Engstligenalp BE
Lothringer Adelboden: Engstligenalp
Zamorrrano Engstligenalp
mikefarmer Engstligenalp
Eismeister Engstligenalp

#209 – Plaine Morte

Der gesuchte Gletscher war dieses Mal der Plaine Morte. Sehen tut man ihn hervorragend vom Skigebiet Adelboden aus. Es handelt sich dieses markante weisse Platteau, gleich rechts von der Wildstrubelgruppe (der grosse und breite Berg im Süden vom Skigebiet).

Spannung gabs kürzlich bei der Frage, wo denn die Üsserschwiz beginnt: So wurde der Grenzverlauf zwischen dem Bern und dem Wallis neu festgelegt, offenbar war das bisher nicht ganz unumstritten. Gelöst wurde das Problem diesmal unbürokratisch, was nicht immer so war, bei unserem gesuchten Gletscher zum Beispiel gab es offensichtlich mal mehr Diskussionen, was den Grenzverlauf betrifft.

Doch lesen Sie selbst:

Schnellster richtiger Rätsler war diesmal uesu_ch. Wir gratulieren.

Die gemeldeten Guggi- und Eigergletscher sind nicht ganz richtig, das Grindelwaldner Skigebiet geht höher hinauf als im Text beschrieben. Danke trotzdem fürs mitmachen und eine gute Woche.

Hier alle Einsendungen:

@wotaber Guggigletscher
uesu_ch Plaine morte
Tom Ist es der Glacier de la Plain Morte bzw. der Rezligletscher? Et en plus: Le coq est mort.
mikef79 plaine morte
@michu Vermutlich setzt sich der Güggel gerade gewaltig in die Nesseln. Trotzdem werfe ich mal den Eigergletscher in die Runde.

#182 – Auf der Elsigenalp

Zieht man ein imaginäres Dreieck zwischen Frutigen, Kandersteg und Adelboden liegt ziemlich genau in dessen Mitte die Elsigenalp. Abseits der ganz grossen Touristenströme lässt es sich dort sommers wie winters prächtig aushalten.

Die Anreise nach Elsigbach ist nicht immer ganz einfach:

Elsigbach liegt am Osthang des Engstligentals auf halber Höhe zwischen Frutigen und Adelboden direkt an der Alten Adelbodnerstrasse auf 1319 Metern über Meer. Seit Eröffnung der (neuen) Adelbodnerstrasse in den 1920er Jahren näher am Talgrund wird Elsigbach nur von der Bäuert Achseten an der Adelbodnerstrasse durch eine ca. 3 Kilometer lange, vorwiegend einspurige und steile Stichstrasse (im Winter mitunter mit Schneekettenpflicht) erschlossen. In Achseten befindet sich auch die nächste Haltestelle des öffentlichen Verkehrs. (Quelle)

Dank des Skibusses ab dem Bahnhof Frutigen ist die Anreise per öV im Winter trotzdem empfehlenswert. Und winken Sie dann fröhlich aus dem Zug, wenn in der Winterhochsaison die Autofahrer sonntagabends die Strasse des Engstligen- und des Kandertals fast vollständig zum Erliegen bringen. (Hauptsächlich wegen einer Fussgängerampel in Reichenbach i.K., übrigens, aber irgendwie müssen die Leute dort halt auch über die Strasse.)

Aufgrund der Sonneneinstrahlung war ein Nordhang die einzig mögliche Lösung, die fehlenden richtig hohen Berge und die Tatsache, dass noch nicht in vielen Wintersportgebieten auch unter der Woche gefahren werden kann, sprachen zudem gegen ziemlich viele andere Skigebiete. Uns erreichten die folgenden Lösungsvorschläge:

@theswiss Elsigenalp
@Znuk_ch Elsigenalp
Regula Elsigenalp
Uesu_ch elsigenalp
mikef79 elsigen-metsch
tinel grantig Mein Heimskigebiet!!! Elsigenalp. Bittegerne.
Roland Elsigenalp, Blick Richtung Elsighorn. Die Fliege wollte wohl das Bergrestaurant verdecken. (unten links)
@Regilape Elsigenalp (Metscheggä), Frutigen