#868 – Lenzburg

Merci 1000, Heinz, für das tolle Gasträzel!

«Die Fotos wurden in Lenzburg aufgenommen. Links im Hintergrund des Bildes ist das Schloss Lenzburg zu erkennen.

Der untere Zug ist der „Seetaler“ auf dem Streckenabschnitt Wildegg-Niederlenz-Lenzburg Stadt. Der Personenverkehr auf dieser Strecke wurde 1984 eingestellt, das Gleis diente jedoch noch bis 2005 dem Güterverkehr. Die Seetalbahn führt heute nicht mehr von Wildegg, sondern nur noch von Lenzburg nach Luzern. Über den Damm fährt ein Swiss-Express von Zürich Richtung Aarau-Olten-Bern. Mit dem Bau der Heitersberglinie 1975 wurde die Hauptachse Zürich-Bern über Lenzburg geführt.»

Weiterlesen

#856 – Brugg AG

Mit ein wenig Verspätung, die Auflösung des Rätsels vom Mittwoch letzter Woche. Der gesuchte Stadtrundgang fand in Brugg AG statt.

Im ersten der fünf Bilder sahen wir die ehemalige Lateinschule, die rechtwinklig an die Stadtkirche angebaut ist. Die im Bild ersichtliche Ostfassade wurde von Rudolf Schwerter im Jahre 1640 geschmückt.

Heute ist die Schule im Besitz der Stadt Brugg und wird immer noch für schulische Zwecke benutzt.

Weiterführende Links:

http://www.ref-kirchen-ag.ch/kirchen/brugg/umgebung.php

Wer erkannte Brugg?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, die schnellste sandte diesmal steamen59. Besten Dank und herzliche Gratulation!

steamen59 Brugg
@kolkrabin Brugg AG
Heinz Brugg
Mä-2 Brugg
Cöpu Brugg AG
Schnegge Ehemalige Lateinschule, Brugg
stobe Brugg AG
all white Brugg AG
chu’mana Brugg
geofox Brugg
Vine Brugg
Rüedi44 Brugg AG, im Bild die Lateinschule
Marcel Brugg
H.-J. Rhyn Brugg (AG)
@krick68 Brugg
CFu Brugg
Urheinau In Brugg AG
Christian Brülhart Brugg!
Lothringer Brugg (AG)  http://www.ref-kirchen-ag.ch/kirchen/brugg/
Roland Zumbühl Lateinschule in Brugg
Beatus Brugg AG
Buchi Brugg, hier die Lateinschule
tinuwin Brugg
rosivarama Baden AG
Erweig Brugg
Lädi Bei der Lateinschule im schönen Städtchen Brugg
mankiwg Brugg/AG
Kathrin van Zwieten Dank Ristorante Römerturm ziemlich einfach: in Brugg AG.
fredbue Brugg
netmex Brugg (AG)
geobara Brugg AG

#833 – Birrfeld

Wir suchten beim Kreuz auf dem Feld die Verzeigung Birrfeld im Kanton Aargau, wo die A3 auf die A1 trifft.

Auf dem Birrfeld befindet sich auch der gleichnamige Flugplatz, der laut Wikipedia im Bezug auf die jährlichen Flugbewegungen der wichtigste Flugplatz der Allgemeinen Luftfahrt (zivile Luftfahrt mit Ausnahme des Linien- und Charterverkehrs) in der Schweiz ist.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten: Weiterlesen

#821 – Brügglifeld in Aarau

Unser aktuelles Räzelfoto entstand im Gästesektor des Stadions «Brügglifeld» in Aarau.

«Der FC Aarau trägt seine Heimspiele seit mehr als neunzig Jahren im Stadion Brügglifeld aus. Das Stadion ist momentan für 8’000 Zuschauer zugelassen, welche sich in folgende Bereiche aufgliedern lassen:

  • Sitzplätze (gedeckt): 1’187 Zuschauer
  • Stehplätze (heim): 5’813 Zuschauer
  • Stehplätze (auswärts): 1’000 Zuschauer»

(Quelle)

In Aarau würden sie auch gern ein neues Stadion bauen, resp. sie müssten eigentlich schon länger, um in den obersten Ligen des Landes mittun zu dürfen, aber … *Achtung, gefährliches Halbwissen des Autors* … nach einem langwierigen Rechtsstreit bis vor Bundesgericht ist jetzt glaubs die Finanzierung nicht (mehr) gesichert. (Wer Genaueres weiss und dies mit uns teilen möchte, darf das gern unten in den Kommentaren tun!)

Weiterlesen

#776 – Oberentfelden

Die Lösung zum letzten Gasträtsel von Heinz lautet Oberentfelden.

In Oberentfelden kreuzen sich
– die SBB-Linie Zofingen–Lenzburg (im Volksmund „Nazeli“ genannt, da Teilstück der ehemaligen Nationalbahn)
– und die Linie Aarau–Schöftland der AARbus+bahn (früher WSB – Wynen- und Suhrentalbahn).

Die analoge Kreuzung in Suhr wurde mittlerweile durch eine Unterführung der WSB ersetzt.

Die folgenden Lösungsvorschläge sind bei uns eingetroffen: Weiterlesen

#745 – Aarau

Unser aktuelles Räzelfoto entstand in Aarau.

Sommer ist dort inzwischen natürlich auch nicht mehr.

Führe man die Strasse am linken Aare-Ufer weiter, kommt man nach Erlinsbach, eine Ortschaft, die teilweise im Kanton Solothurn und teilweise im Aargau liegt.

Das IBAarau Kraftwerk an der Aare erzeugt umweltfreundlichen Strom Eagle Power.
Die Kraftwerkanlage besteht aus:
– zwei Maschinenhäusern
– einem Mittelbau
– zwei Einlaufkanälen
– dem Stauwehr mit zwei Dotierkraftwerken
Nach Annahme der von den Kantonen Solothurn und Aargau erteilten neuen Konzession für das Wasserkraftwerk Aarau durch IBAarau wird das neue Konzessionsregime am 1. Januar 2018 aufleben und für 68 Jahre Gültigkeit besitzen.
(Quelle)

Weiterlesen

#737 – Heiternplatz in Zofingen

Im letzten Gasträtsel war schön zu erkennen, wie sich eine Umgebung durch einen grossen Anlass verändern kann. In diesem Beispiel eben der Heiternplatz in Zofingen. Hier findet alljährlich das Heitere Open Air statt.

Der Heiternplatz wird oft auch als „der schönste Festplatz der Schweiz“ bezeichnet. Der einzigartige Zofinger Festplatz mit seinem Lindengeviert, welches 1745 als Exerzierplatz errichtet worden ist, bildet eine wunderschöne Kulisse für Anlässe unter freiem Himmel mit Blick auf die Altstadt und die Alpen. (Quelle)

Nun ja, über die Bezeichnung liesse sich natürlich streiten…

Für das Gasträtsel von Heinz (danke!) sind bei uns folgende Lösungsvorschläge eingegangen: Weiterlesen

#725 – Buttwil

Ein Brite muss aufs Klo und sagt dazu: I need to go to the loo. Wo ein Klo ist, ist der Arsch nicht weit…

Buttwil ist eine Einwohnergemeinde im Bezirk Muri im Schweizer Kanton Aargau und liegt am westlichen Rand des Bünztals. (Quelle)

Dass auf der Karte gleich neben Buttwil noch ein Weiler namens Loo liegt, ist wohl ein lustiger Zufall.
Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge zum gesuchten Arsch der Schweiz erhalten: Weiterlesen

#690 – Bremgarten AG

Das Rätselbild zeigt Bremgarten im Kanton Aargau mit der Reuss. Diese wird kurz vor der Holzbrücke, auf der wir stehen, dreigeteilt. Der sogenannte Fällbaum in der Mitte staut das Wasser. Dieses wird dann über die beiden Seitenwehre links und rechts umgeleitet, wo dann Energie aus Wasserkraft genutzt wird. Die Mitte ist quasi nur das Überlaufbecken, wo das nicht benötigte Restwasser reinfliesst und wo Kanufahrer im Sommer eine Heidenfreude am Böötlen haben…

Im Bild sehen wir die Richtungen des Wassers. An beiden Reussufern wurden im Laufe der Zeit Wasserräder gebaut. Diese trieben bereits ab 1291 eine Getreidemühle, später auch eine Lohstampfe, eine Spinnerei und schlussendlich eine ganze Textilfabrik an, ebenso wie eine Sägerei. Erst im Jahre 1892 wurden die ersten Stromgeneratoren eingerichtet. Damit wurde zuerst die Strassenbeleuchtung der Stadt und später die Bremgarten-Dietikon Bahn betrieben.

Heute steht nur noch auf der linken Seite ein Kleinkraftwerk, wo jährlich 3.6 Mio kWH Strom produziert wird, was einem Jahresbedarf von 800 Haushalten entspricht. Dazu steht auch noch ein Museum, wo die ganze Stromproduktion und auch die Geschichte im Detail erklärt wird…

Die ganze Geschichte um den Fällbaum und den damit verbundenen Streitereien und die erstaunliche Geschichte dazu findet Ihr auf der Website des Museums Kraftwerk Reuss

Nicht ganz korrekt ist übrigens die Bezeichnung Honegger Wehr. Die auch genannte untere Wehr oder neudeutsch Lower Wave befindet sich etwas weiter flussabwärts. Auf dem Bild gucken wir aber flussaufwärts… Auf dem folgenden Bild: Im Rätsel haben wir nach dem oberen Wehr (1) gesucht, das Honegger Wehr ist die (2).

Weitere Infos zum Flusssurfen gibts hier und hier, oder allgemein zum Wassersport auf der Reuss gibts bei Bremgarten Tourismus.

 

Wer erkannte Bremgarten?

Weiterlesen