#722 – Aareschlucht Ost

Zwischen Innertkirchen und Meiringen liegt ein Felshügel, der sich den eiszeitlichen Gletschermassen widersetzt hat. Der Kirchet, wie der Hügel heisst, wird heute durch die Aareschlucht durchtrennt. Es gibt übrigens durch den Kirchet mehrere Aareschluchten…

In der ersten warmen Zwischeneiszeit, als sich die Gletscher zurückzogen, erodierte das Wasser eine Schlucht durch den Felsen. In der darauf folgenden Kaltzeit stiess der Gletscher erneut über den Kirchet vor. Dabei wurde die Schlucht mit Moräne gefüllt. Beim Gletscherrückzug in der nächsten Wärmeperiode schwemmte das Schmelzwasser nicht etwa das Moränenmaterial der alten Schlucht aus, sondern erodierte eine neue Schlucht durch den Fels. So entstanden in den Zwischeneiszeiten jeweils neue Aareschluchten. Nach den detaillierten Beobachtungen von Franz Müller sind neben der heutigen noch fünf frühere Schluchten festzustellen, die ganz oder teilweise mit Moräne gefüllt sind. (Quelle)

Nebst der Aare hat sich auch noch die Meiringen-Innertkirchen-Bahn (MIB) durch den Kirchet gebohrt. Sie erschliesst die beiden Zugänge zum Fussweg durch die Aareschlucht.

Und exakt von der östlichen Haltestelle (nein, kein Bahnhof…) hat uns unser Leser Marcel ein Rätselbild geschickt! Die westliche Haltestelle hatten wir übrigens auf dem Geoblog.ch auch schon vor ein paar Monaten…

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten: Weiterlesen

#685 – Aareschlucht West

Unser aktuelles Räzelfoto entstand bei der Haltestelle Aareschlucht West der Meiringen-Innertkirchen-Bahn.

Der Bau der Bahn erfolgte in einer Zeit grösserer Diskussionen wegen der Erschliessung des Haslitals und des Grimselpasses. Trotz bestehender Konzessionen für andere Bahnen in Tal, so etwa für die Trambahn Meiringen–Reichenbach–Aareschlucht (MRA), bauten die 1923 gegründeten Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) die Schmalspurstrecke zwischen Meiringen und Innertkirchen. Ab 1. August 1926 diente sie als Werksbahn zur Versorgung ihrer Kraftwerksbaustellen und zur Personenbeförderung der Arbeiter und deren Familien. Mit der Erteilung der Konzession für den öffentlichen Personenverkehr ab 6. Mai 1946 wurde die MIB gegründet, die sich im Besitz der KWO befindet. (Quelle)

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit Ratinx über die schnellste richtige Antwort:

Ratinx Offiziell Aareschlucht West, vor Ort aber meistens ‚Pontli‘ genannt.
fredbue Aareschlucht West (MIB)
all white Aareschlucht West
roland Aareschlucht West
mbk Aareschlucht WEST
Rolf Aareschlucht West
Lädi Station Aareschlucht West der Meiringen-Innertkirchen-Bahn
power-ey Aareschlucht Eingang Nord..
chu’mana Haltestelle Aareschlucht West der Meiringen-Innertkirchen-Bahn
Red Tower Aareschlucht West
Hopplaschorsch Aareschlucht West
@dieUnscheinbare Haltestelle Aareschlucht West
Schello Aareschlucht West
SirSpelterin Innertkirchen, winkel
netmex Aareschlucht
Beatus Meiringen-Innertkirchen-Bahn, Haltestelle Aareschlucht West
Tinu Aareschlucht West
Rennmauskönig Aareschlucht West
@bwg_bern Aareschlucht-West Meiringen
Araxes Aareschlucht West
Schneege Aareschlucht West
@m_luescher Aareschlucht West mit dem Restaurant du Pont
Lothringer Aareschlucht West MIB
Saennebueb Aareschlucht West.
@idnu_ch Haltestelle Aareschlucht West der MIB
LUnGE Aareschlucht West
Rüedi44 Aareschlucht West MIB, Meiringen BE
@ONE996 Das weiss ich, die Bahn war früner batteriebetrieben. Haltestelle Aareschlucht West
CFu Aareschlucht West
Cornelia Aareschlucht Ost MIB
Mä-2 Aareschlucht West (Strecke wurde soeben saniert www.jungfrauzeitung.ch/artikel/153933)
stobe Haltestelle Aareschlucht West der Meiringen-Innertkirchen-Bahn
Heinz Aareschlucht West
Franz Meiringen-Innertkirchen-Bahn?
Marcel Haltestelle Aareschlucht West
@chm Das ist die Meiringen-Innertkirchen-Bahn oder so ähnlich. Wie die Haltestelle heisst, weiss ich ohne Nachgoogeln nicht, aber sie liegt sicher zwischen Meiringen und dem Kirchet.
Ringo Aareschlucht
psofiamendes_ Aareschlucht West
Daevu Aareschlucht West
Peter Kluger Aareschlucht West
PiMiMa Aareschlucht West der MIB

#659 – Schloss Büren mit Bundesrat Stämpfli

Wir waren letzten Sonntag mit dem Junior auf dem Weg in den Seeteufel in Studen (der offensichtlich schon deutlich bessere Tage hatte, keine Hingehempfehlung) und machten dabei einen kurzen Halt in Büren an der Aare.

An den Ufern der Aare findet sich, zwischen Biel und Solothurn die Gemeinde Büren an der Aare. Sanft fügt sich der Ort mit der Altstadt und der Holzbrücke in die Landschaft ein.
Büren a.A. wird als Schmuckstück unter den bernischen Landstädtchen bezeichnet, weil nur wenige mittelalterliche Siedlungen ihr historisches Gesicht über Jahrhunderte hinweg so geschlossen bewahren konnten. (Quelle)

Das im Rätsel verwendete Bild vom Haus mit der roten Eckbank zeigt das Schloss Büren.

Es ist der bedeutendste bernische Schlossbau aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Dank seiner Fassadenmalerei ist es ein Gesamtkunstwerk von hohem geschichtlichem Gehalt und damit ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung.
Das Schloss beherbergt die Bezirksverwaltung des Amtes Büren: das Regierungsstatthalteramt, die Gerichtsbehörden des Gerichtskreises III Aarberg-Büren-Erlach, ein Gefängnis sowie eine Dienststelle des Kreisgrundbuchamtes III und des Betreibungs- und Konkursamtes. (Quelle)

Die Steintafel über der roten Eckbank ist dem ehemaligen Bundesrat Jakob Stämpfli gewidmet, der mit 16 Jahren hier seine Lehre absolviert hatte.

Nebst einem beeindruckenden Schnauz hat der Bauernsohn Jakob eine nicht minder beeindruckende Karriere hingekriegt. Nachzulesen in der Wikipedia.

Das Schloss Büren mit Bundesrat Stämpfli wurde von euch natürlich erkannt. Hier die eingegangenen Lösungsvorschläge:

Mä-2 Bundesrat Jakob Stämpfli
@retofoxfehr Schloss Büren an der Aare. Steintafel leider keine Ahnung
leakate castle büren ,graf von strassberg
@ONE996 Büren a. Aare
Die Tafel geh ich jetzt noch googeln
Urs (für den Jacques) Ich hätte es ja nie rausgefunden, aber der Jacques ist ortskundig.
Das Haus steht in Büren an der Aare und die Steintafel schreibt: «Dem Staatsmann Bundesrat Jakob Stämpfli».
Was würde ich ohne Jacques machen 😉
Schnegge Büren an der Aare
power-ey büren an der aare
@bwg_bern Schloss Büren/ BR Jakob Stämpfli
cfu Büren an der Aare (Gedenktafel Bundesrat Jakob Stämpfli)
Erweig Schloss Büren an der Aare, Gedenktafel für Bundesrat Jakob Stämpfli
Gaebi1 Die Bank steht in Büren an der Aare
Tinu FDP-Bundesrat Jakob Stämpfli
@Herr_Natischer Das ist Büren an der Aare.
mbk a) Altbundesrat Jakob Stämpfli 1820-1879
b) Büren an der Aare
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre Büren an der Aare; mit Gedenktafel an Bundesrat Jakob Stämpfli (von 1855-1863).
Ueli Adelboden Schloss Büren an der Aare
BR Jakob Stämpfli
Vine Das ist in Büren a.d.A., aber was auf der Steintafel steht, weiss ich leider nicht.
@idnu_ch Büren an der Aare.
@theswiss Jakob Stämpfli
Marcel Dem Staatsmann Bundesrat Jakob Stämpfli, die Gedenktafel hängt am Schloss in Büren a/Aare
Maurits Das Gebäude ist das Schloss in Büren an der Aare.
Die Tafel ist wohl zum Gedenken an Jakob Stämpfli
Hans-Jörg Rhyn Büren an der Aare
Zamorrrano Jakob Stämpfli (Schloss in Büren an der Aare)
Hans Rudolph Schloss Büren an der Aare
Die Gedenktafel ist dem Bundesrat Jakob Stämpfli (1820-1859) gewidmet.
all white Schloss Büren mit der Erinnerungstafel für Bundesrat Jakob Stämpfli, der dort seine Lehre absolviert hatte.
chu’mana Dem Staatsmann Bundesrat Jakob Stämpfli
am Schloss in Büren an der Aare
@Znuk_ch Büren an der Aare! Wie hast Du das hingekriegt, dass dort keine Autos sind auf Foto 1? Selten. WEgen der Widmung: Keine Ahnung.
mikefarmer Bundesrat Stämpfli
Rennmauskönig Jakob Stämpfli

Büren an der Aare

@Thumarkus Die Gedenktafel ist dem ehemaligen Bundesrat Jakob Stämpfli gewidmen und hängt in Büren an der Aare.
Kathrin51 Büren an der Aare BE
SingleFan Dem Staatsmann Bundesrat Jakob Stampfli 1820-1879 ist die Tafel in Büren a.A. gewidmet. (Tausende Male hier von der Holzbrücke her vorbeigefahren, brauchte trotzdem Google Maps) DANKE!
Manuel Büren an der Aare. (BS-Autos hats halt überall…)
mankiwg Büren an der Aare
rosivarama Schloss Büren an der Aare (Google sei dank). Opfertod des Marcus Curtius zur Errettung der Stadt Rom. Das Auto mit dem BS-Kennzeichen ist nur leicht irreführend (Wiki sei Dank)
Lädi Schloss Büren, an der Hauptgasse in Bären an der Aare
Die Tafel ist Bundesrat Stämpfli gewidmet
Schnegge Die Tafel ist Jakob Stämpfli, Staatsmann, 1820-1879, gewidmet.
Kathrin van Zwieten Büren an der Aare. Dort komme ich bis zum Einsendeschluss nicht mehr vorbei, deshalb muss ich bei der Widmung passen!
Rüedi44 Büren an der Aare, die Steintafel ist Marcus Curtius gewidmet
tinuwin Büren a.A. Gedenktafel Bundesrat Jakob Stämpfli.

Gratulation an Mä-2 zur schnellsten Lösung!

#585 – Kraftwerk Hagneck Kanal

Das Rätselbild vom Freitag zeigte das Kraftwerk Hagneck Kanal. Im Hintergrund erkennen Geoblog.ch Profis den Bielersee und die Petersinsel.

Das Kraftwerk gibt es schon seit über 100 Jahren. In den letzten Jahren wurde es modernisiert und im Jahr 2015 fertiggestellt. Wanderer und Velofahrer, die am Südufer des Bielersee unterwegs sind, werden zwangsläufig auf das Kraftwerk stossen, führen doch Wander- und Velorouten darüber.

Wer erkannte des Kraftwerk Hagneck Kanal?

Das Rätsel erschien aus Gründen zwei Tage zu spät. Trotzdem erkannten doch einige Rätslerinnen um was es geht. Am schnellsten war @krick68. Herzliche Gratulation! Desweiteren erhielten wir folgende Lösungen:

@krick68 Bei Hagneck
power-ey Hagneck
Hans-Jörg Rhyn Neues Aare-Kraftwerk in Hagneck am Bielersee
Heinz Hagneck
Maurits Hagneck am Bielersee
Araxes Hagneck
Marcel Hagneck-Kanal
@thumarkus Bielersee-Kraftwerk, Hadneck
Daevu Hagneck Kraftwerk. Bielersee
mbk Wasserkraftwerk Hagneck in der Gemeinde Hagneck.
@theswiss in Hagneck am Bielersee
Habistuta Wasserkraftwerk Hagneck
tscharls Hagneck an Bielersee.
CFu Hagneck
Fabelix Hagneck am Bielersee
@regulatschanz Hagneck
Manuel Hagneck
@Herr_Natischer Wasserkraftwerk Hagneck
Béat Bielersee
Mä-2 www.bielerseekraftwerke.ch in Hagneck mit Sicht auf den www.bielerseewein.ch und http://geoblog.ch/402-ce-nest-pas-une-eglise
Lädi Kraftwer Hagneck am Bielersee
Vine Hagneck
Rolf Hagneck am Bielersee
Tinu Das Kraftwerk Hagneck steht zwischen Aare-Hagneck-Kanal und Bielersee in der Gemeinde Hagneck.
Urheinau In Hagneck am Bielersee (neues Kraftwerk seit 2015)
DavidR Kraftwerk Hagneck 580164/212143.5
all white KW Hagneck am Bieler See
Schello Hagneck
@xichtwitt Hagneck

#579 – Aarberg

Die gesuchte Holzbrücke steht in Aarberg.

Wer erkannte Aarberg?

Städte mit so wenig Einwohnern und einer Holzbrücke gibts nicht viele. So erhielten wir doch einige Zuschriften, die diesen Sachverhalt erkannten.
Am schnellsten war DarioG. Herzliche Gratulation!

DarioG Aarberg
Beat Aarberg
Harvest Aarberg.
mbk Aarberg
Nik Brücke zwischen Andelfingen und Kleinandelfingen
Vine Aarberg
Heinz Aarberg
power-ey müsste Aarberg sein…
Mä-2 Aarberg
@ninigo Aarberg
@Herr_Natischer Stuckishaus/Bremgarten? (Räzel für Non-Locals nicht lösbar.)
all white das dürfte Aarberg sein
Lädi Holzbrücke Aarberg
Kathrin van Zwieten Aarberg BE
mankiwg Aarberg
Tinu Antworten? Ich sehe gar keine Frage! (Die Holzbrücke überspannt die Alte Aare in der Stadt Aarberg.)
uesu_ch Aarberg
SingleFan Aarberg BE mit schönem Stadtkern.
CFu Aarberg
geobara aarberg
AndreasP_RV Aarberg (hat aber >4’400 Einwohner)
@dieunscheinbare Aarberg
Araxes Die Holzbrücke von Aarberg
Marcel Aarberg
mikef79 Aarberg

#724 – Olten

Unser aktuelles Räzelfoto entstand auf der Alten Brücke in Olten.

Olten liegt in einem Talkessel beidseits der Aare am Jurasüdfuss, zwischen der südlichsten Kette des Faltenjuras und der vorgelagerten Hügelreihe Born, Säli und Engelberg. Im Süden gehören die links der Aare gelegene Hälfte der grossen Aareklus zwischen Born und Säli, das Ruttigertal, und das Areal von Ruppoldingen südlich des Born zum Gemeindegebiet. Zwischen dem Born und dem Juraabhang liegt der nordöstliche Abschluss der Gäuebene mit der Dünnern auf dem Gebiet der Stadt Olten. (Quelle)

Bildquelle: myswitzerland.com

Auch wenn für die meisten Orte unserer Region ein früher schriftlicher Nachweis über ihre Existenz fehlt, lässt sich, gestützt auf namenkundliche Forschungen, für viele Gemeinden wenigstens grössordnungsweise der Nachweis erbringen, wann sie entstanden sein dürften. So gelten z.B. Ortsnamen, die auf «–ingen», «-ken» oder «–kofen» enden, gemeinhin als Orte, die zur Zeit der Landnahme durch die Alamannen ab dem 6. Jahrhundert entstanden sein dürften. So wohnten, wenn wir den Namenforschern glauben wollen, in Egerkingen (Egarachingen) die Leute des Egarich und in Dulliken (Tullingenhova) standen die Höfe der Leute des «Tullo». Ortsnamen hingegen, die auf «-wil» oder «-ach» enden, sind meist etwas älter, deuten sie doch in der Regel auf eine Gründung zur Zeit der Römerherrschaft hin. Daneben aber gibt es unter den Flur- und Ortsnamen solche, die eindeutig noch weiter zurückreichen, also sicher mindestens keltischen Ursprungs sind. Zu ihnen gehört zum Beispiel der «Belchen» und, wenn wir davon ausgehen können, dass der Name «Oltun», wie er anno 1201 erstmals schriftlich fassbar wird und wie die Sprachforscher glaubhaft machen, tatsächlich auf die Urform «Ollodunum» oder «Olladunum» zurückzuführen ist, auch der Name unserer Stadt. Dieser Umstand würde belegen, dass bereits rund tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung hier ein «dunum», d.h. ein befestigter Platz an einem Fluss bestanden hat, der zu jener Zeit «Olla» geheissen haben dürfte. (Quelle)

#534 – Olten – Remonte

Die Statue Remonte von Otto Charles Bänninger († 15. Mai 1973 in Zürich) steht in Olten zwischen der Aare und dem Amtshausquai an der vielbefahrenen Froburgstrasse.

Die Statue wurde 1961 fertiggestellt, meint auf jeden Fall die Inschrift am Fuss des Pferdes.

Remonte ist übrigens ein Begriff aus der klassischen Reitkunst für ein Pferd, das in seiner Grundausbildung ist. Der Begriff stammt aus dem Militär, dort wurden die Tiere in der Zeit zwischen Kauf beim Züchter bis zu ihrem Einsatz in der Truppe als Remonten bezeichnet.

Was Pferd und Reiter in Olten genau machen entzieht sich meiner Kenntnis. Scheint mir aber eine etwas unkontrollierte Szene zu sein?

Wer erkannte Olten – Remonte

Wir erhielten viele Lösungen, die schnellste kam von Sternli. Selbstverständlich kannte ich den Schatz hinter der Leitplanke auch, ein leider deaktivierter Cache…

sternli Das ist Olten… Als GeoCacher kennt man diesen Ort… 😉
@michu Die Skulptur befindet sich in Olten am Amthausquai. Bei der Bonusfrage muss ich passen.
@m_luescher Die stehen in Olten. Wieso weiss ich nicht.
power-ey olten
@theswiss In Olten, die Skulptur heisst „Remonte!“, was übersetzt „Steig wieder auf!“ heisst.
@idnu_ch Diese Statue steht in Olten, genaueres dazu weiss ich aber nicht.
@krick68 Die Skulptur steht am westlichen Brückenkopf der Oltener Bahnhofbrücke.
Vine Sie Skulptur steht am Kopf der Bahnhofbrücke in Olten. Sie ist offenbar nicht sehr bedeutend, denn im Internetz findet man so auf die Schnelle nichts…
mbk Die Bronzeskulptur „Remonte!“ steht am westlichen Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten und wurde um 1956 von Otto Charles Bänninger  geschaffen.
@xichtwitt Olten – ‚Remonte!‘
Mats Olten
philippe Olten – „Reiter mit Pferd“
Mä-2 Reiter-Pferd-Skulptur, Bahnhofbrücke Olten (im Hintergrund sieht man das goldene Dach).
Sim Standort: N 47° 21.121 E 007° 54.298 westlicher Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten. Bonus: Remonte, von Otto Charles Bänninger. Der Reiter besteigt gerade das Pferd.
@Herr_Natischer in Olten
Marcel Das ist die Oltener Bahnof-Brücke, die Skulptur steht auf der Westseite. Die Geschichte zum Reiter kenne ich dagegen nicht und bin daher gespannt auf die Lösung.
Urheinau Die Bronzeskulptur „Remonte!“ um 1956 von Otto Charles Bänninger (1897-1973) geschaffen steht am westlichen Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten. Sie zeigt einen Reiter, der eben ein Pferd besteigt.
Charlotte In Olten bei der Brücke beim Bahnhof
Lädi Die Bronzeskulptur „Remonte!“ steht am westlichen Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten. Sie zeigt einen Reiter, der eben ein Pferd besteigt. Die Skulptur wurde um 1956 von Otto Charles Bänninger geschaffen.
Maurits Die Skulptur steht bei der Bahnhofbrücke in Olten und heisst Remonte! Geschaffen wurde sie von Otto Charles Bänninger.Der Reiter ist gerade dabei das Pferd wieder zu besteigen (remonter).
Judit Juhász Die Skulptur „Remonte!“ steht  am Brückenkopf der Bahnhofbrücke in Olten.
Heinz Olten, Skulptur Reiter mit Pferd auf dem Brückenkopf der „Bahnhof-Brücke“, Seite Amthausquai.
geoflu Die Skulptur Remonte! von Otto Charles Bänninger steht in Olten. Vermutlich will der wieder aufsteigen, remonte.
Lionel Olten
Flavia hug Olten, bahnhofbrücke
Schello Olten (Bahnhofsbrücke) –  Remonte!
Araxes Remonte! steht bei der Bahnhofbrücke in Olten und der Titel ergibt nur Sinn, wenn der Reiter neben dem Pferd steht. Aber ist Nacktreiten nich sehr unbequem?
Marie-Claire Niquille Remonte Gestürtzt?
Tinu Ross und Reiter stehen auf der Stadtseite der Bahnhofbrücke in Olten.
BGA01 Bahnhofbrücke in Olten
@hcdole Ob meine Lösung wohl angekommen ist ?  Die beiden stehen bei der Bahnhofbrücke in Olten und weshalb der Reiter nicht auf dem Pferd hockt … danke Wikipedia 😉 Remonte (französisch für Ersatzpferd) ist eine Bezeichnung innerhalb der klassischen Reitkunst und in der Kavallerieausbildung für ein Pferd, das noch in seiner Grundausbildung ist.  Noch Fragen … ?