#871 – Rougement

Der gesuchte Bahnhof steht in Rougement.

Wir befinden uns auf der Strasse von Saanen in Richtung Bulle und warten vor dem Bahnübergang Flendruz auf den Zug. Der Goldenpass fährt von Montreux nach Zweisimmen und hält als nächstes in Rougement. Wäre es kein Goldenpass-Zug gewesen, hätte das Video noch 1-2 Minuten länger gedauert, da sich der Bahnhof Flendruz gleich vor uns befindet. Dort halten nur die Regio.

Mehr zu Rougement findet Ihr bspw. hier.

Wer erkannte Flendruz und Rougement?

Wir erhielten die folgenden Antworten, am schnellsten war erneut Lothringer: Weiterlesen

Sommer

Draussen ist Sommer!

Aufgrund Ferienabwesenheiten und verschiedener anderweitiger Verpflichtungen bieten wir Euch in den nächsten Wochen nur 2 statt der gewohnten 3 Räzel pro Woche.

Diese erscheinen jeweils MO und DO um 13 Uhr, die Auflösung erfolgt wie gewohnt kurz vor Aufschaltung eines neuen Räzels.

Vielen Dank für Eure Treue zum @geoblogch und geniesst den Sommer!

PS: Wie? Das Foto oben? Das war hier.

#871 – Nächster Bahnhof

Kürzlich, beim Auto fahren, eine Barriere, ein Zug und grün…. Einfache Frage:

Welches ist die nächste Station der Bahnlinie?

(Da ich keine Ahnung habe, ob dieser Zug dort auch hält, ist explizit der nächste Bahnhof gefragt…).

Lösungen bis am Sonntagabend in das folgende Formular

=> zur Auflösung …

#870 – Matran

Auf unserem aktuellen Räzelfoto blickten wir auf Matran im Kanton Freiburg.

«Matran liegt auf 614 m ü. M., 5,5 km westsüdwestlich der Kantonshauptstadt Freiburg (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich am nördlichen Talhang des unteren Glânetals, kurz vor ihrer Mündung in die Saane, in den Molassehöhen des Freiburger Mittellandes. Die Fläche des 2,9 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt der Molassehöhen zwischen den Tälern von Sonnaz und Glâne. Die südliche Grenze verläuft entlang der Glâne, die hier aus einem engen, tief in das Hochplateau eingeschnittenen Tal austritt und einen weiten Talkessel bildet. Von Westen mündet in dieser Talweitung der Seitenbach Bagne. Zu Matran gehören ausgedehnte neue Wohnquartiere und Gewerbezonen. Nachbargemeinden von Matran sind Corminboeuf, Villars-sur-Glâne, Hauterive, Neyruz und Avry.» (Quelle)

Bildquelle: matran.ch

Weiterlesen

#869 – 125’000 Nieten am Bietschtalviadukt


Die gesuchte Brücke steht an der Lötschberg Südrampenlinie der BLS etwa in der Hälfte zwischen Brig und Goppensteig auf dem Gemeindegebiet Raron. Die zweigleisige Brücke überspannt den Bietschbach, die maximale Höhe beträgt 78 Meter. Gebaut wurde sie vor etwas über 100 Jahren in den Jahren 1910 bis 1913. Damals wurden im Brückenbau die Stahlteile mit Nieten und nicht wie heute mittels Schweißtechnik verbunden. Insgesamt sollen beim Bau 125’000 Nieten verwendet worden sein. Quelle

An einer Seite der Brücke hat es auch einen Fussweg, über diesen würde die Leserschaft wandern, falls wir dann wirklich mal auf einer #gblr die Lötschberg Südrampe machen würden…

Wer zählte die 125’000 Nieten richtig?

Wir erhielten die folgenden Einsendungen, am schnellsten war Ma-2. Gratulation!

Mä-2 125’000
Heinz 125’000 Nieten Bietschtalviadukt
Lothringer Bietschtalbrücke (BLS) Südrampe 125.000 Nieten laut Wikipedia
steamen59 Bietschtalbrücke
mbk ca. 125’000 Nieten sind an der Bietschtalbrücke an der Lötschberg-Süd-Rampe verbaut!
@kolkrabin Bietschtalbrücke an der Lötschberg Südrampe. Von den angeblich 125’000 verbauten Nieten wurde bestimt schon eine beträchtliche Zahl durch hochfeste, vorgespannte Schrauben ersetzt 🤓
@idnu_ch Bietschtalviadukt im schöne Wallis
Beatus Bietschtalbrücke, Lötschberg Bergstrecke, Süd-Rampe
„Insgesamt wurden beim Bau 125.000 Nieten verwendet“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Bietschtalbr%C3%BCcke)
@thumarkus Das Bietschtalviadukt 125’000 Nieten.
stobe Bietschtalbrücke der BLS
CFu Der Bietschtalviadukt hat 125000 Nieten. Wieviele wir davon sehen: keine Ahnung.
Lädi Bietschtalbrücke BLS
Lädi Nachtrag: Beim Bau wurden 125‘000 Nieten verwendet.
madä 125’000 Nieten hat die Bietschtalbrücke laut Wikipedia. Wirklich sehen kann man auf dem Bild keine einzige – sie sind zu klein.
Marcel 125‘000 Nieten (sagt Onkel Wicki) der Bietschtalbrücke auf der Lötschberg Südrampe
@Baikal007 125.000 Nieten wurden beim Bau der Bietschtalbrücke verwendet. (BLS Südrampe).
chu’mana Bietschtalviadukt  mit 125’000 Nieten an der Südrampe der Lötschberstrecke
Rüedi44 Bietschtalviadukt BLS
Araxes Beim Bau der Bietschtalbrücke wurden 125’000 Nieten verwendet (sagt Wikipedia)
rosivarama Bietschtalbrücke auf der BLS Südrampe gebaut mit 125‘000 Nieten
Schnegge Bietschtalbrücke
125‘000 Nieten
geobara beim bau wurden 125000 nieten verwendet… wie sich diese anzahl bei den umbauten verändert hat, weiss ich nicht.
auf jeden fall waren die erbauer der bietschtalbrücke keine nieten, denn die brücke hält seit mehr als hundert jahren.

#869 – Nieten

Im Bild eine Stahlbrücke, genietet nicht geschweisst. Ist ein wenig wie geschüttelt und nicht gerührt.

Wieviele Nieten sehen wir da?

Und um welche Brücke handelt es sich? Antworten bis am Freitag Mittag ins Formular.

#868 – Lenzburg

Merci 1000, Heinz, für das tolle Gasträzel!

«Die Fotos wurden in Lenzburg aufgenommen. Links im Hintergrund des Bildes ist das Schloss Lenzburg zu erkennen.

Der untere Zug ist der „Seetaler“ auf dem Streckenabschnitt Wildegg-Niederlenz-Lenzburg Stadt. Der Personenverkehr auf dieser Strecke wurde 1984 eingestellt, das Gleis diente jedoch noch bis 2005 dem Güterverkehr. Die Seetalbahn führt heute nicht mehr von Wildegg, sondern nur noch von Lenzburg nach Luzern. Über den Damm fährt ein Swiss-Express von Zürich Richtung Aarau-Olten-Bern. Mit dem Bau der Heitersberglinie 1975 wurde die Hauptachse Zürich-Bern über Lenzburg geführt.»

Weiterlesen

#868 – Kreuzzüge IV

Ein weiteres Rätsel aus der Kreuzzüge-Serie von Heinz.

Dieses Bild wurde aus zwei Aufnahmen von 1984 zusammengesetzt, die kurz vor der Stilllegung der unteren Bahnlinie entstanden. Durch den Tunnel führt heute ein Veloweg, während die wichtige Ost/West-Transversale auf dem Damm auf drei Geleise erweitert wurde. Wir blicken nach Süden.

Die Fotos stammen aus dem umfangreichen Bahnbilder-Archiv von Max Hintermann (1932-2015).
Der Archivar Röbi Sturzenegger hat bisher etwa 3000 Dias umgewandelt und aufs Netz gestellt:
https://bahnbilder-von-max.ch/index.html
(Mit freundlicher Genehmigung von Röbi Sturzenegger.)

Wo sind wir und wie heisst die Bahn, die in den Tunnel einfährt?

Dein Lösungsvorschlag kommt ins folgende Formular

–> Zu des Räzels Lösung.