Über Znuk_ch

1974, m, wohnt in Bettlach, Stollen in Bern. Wandern, Biken, Geocachen. Famile, 2 Töchter

#877 – Die Standseilbahn

Im Bild sehen wir eine historische Standseilbahn… Einfache Frage:

Auf welchem Berg endet die Standseilbahn?

Bitte schreibt uns Eure Lösungen bis am Sonntagmittag mit dem folgenden Formular:

#875 – La Smita an der San-Bernardino-Passstrasse


«Dieses Foto enstand im Sommer 1998. Die Reise von Thusis nach Ascona bietet schöne Aussichten, vor allem wenn man statt des Tunnels die Passstrasse wählt. Wir befinden uns auf einer Höhe von 2000 MüM plus ein paar zerquetschte Meter.

Das historische Lexikon der Schweiz bringt uns ein paar interessante Angaben.

Früher hiess der Pass „Mons avium“ oder „Vogelberg“. Frau Wikipedia kennt die vermutliche Herkunft des alten Namens „Vogelberg“.

Weiterlesen

#875 – Vogelpass

Die folgende Frage erreichte uns von unserem treuen Miträzler und -wanderer Lothringer:

Auf welcher Passstrasse sind wir? Welches ist der Flurname der Stelle, wo dieses Foto entstand? (Blick +/- nach Süden)

Wer erkennt den Vogelpass?

Lösungen bis am Sonntagmittag in das folgende Formular

Einsendeschluss erreicht. Das Rätsel wurde aufgelöst.

#873 – Schötz

Die Scherzfrage bringt uns nach Schötz (LU)


96.20 Kilometer misst die (Vogel-)Entfernung zwischen Zürich Hbf und Bern Hbf. Hinfahrt und Halbrückfahrt sind 144.30Km.

Im Sommer 2018 reist man via die Bahnhöfe Willisau/Nebikon + Bus 271 nach Schötz.

Die Gemeinde ist in Wikipedia gut beschrieben.

Vergangenes Wochenende fand hier ein 24-Stunden-Rennen statt.

Weiterlesen

#873 – Die Vogelfluglinie (Der Sommerscherz)

Das folgende Rätsel haben wir vom unserem treuen Miträzler und -wanderer Lothringer erhalten. Merci beaucoup!

Die Vogelfluglinie: Normalerweise gibt es nur eine „Vogelfluglinie“. Sie wurde zwischen Deutschland und Dänemark in den 60er Jahren gebaut.

Aber heute, im Jahre 201x, habe ich eine Hin- und eine halbe Rückfahrt auf einer neuen schweizerischen Strecke absolviert.

In welcher Gemeinde bin ich ausgestiegen? Und zwischen welchen Bahnhöfen befindet sich diese Linie?

Welche Gemeinde liegt auf dieser Vogelfluglinie?

Lösungen bis am Sonntagabend in das folgende Formular

=> Hier gehts zur Lösung

#871 – Rougement

Der gesuchte Bahnhof steht in Rougement.

Wir befinden uns auf der Strasse von Saanen in Richtung Bulle und warten vor dem Bahnübergang Flendruz auf den Zug. Der Goldenpass fährt von Montreux nach Zweisimmen und hält als nächstes in Rougement. Wäre es kein Goldenpass-Zug gewesen, hätte das Video noch 1-2 Minuten länger gedauert, da sich der Bahnhof Flendruz gleich vor uns befindet. Dort halten nur die Regio.

Mehr zu Rougement findet Ihr bspw. hier.

Wer erkannte Flendruz und Rougement?

Wir erhielten die folgenden Antworten, am schnellsten war erneut Lothringer: Weiterlesen

#871 – Nächster Bahnhof

Kürzlich, beim Auto fahren, eine Barriere, ein Zug und grün…. Einfache Frage:

Welches ist die nächste Station der Bahnlinie?

(Da ich keine Ahnung habe, ob dieser Zug dort auch hält, ist explizit der nächste Bahnhof gefragt…).

Lösungen bis am Sonntagabend in das folgende Formular

=> zur Auflösung …

#869 – 125’000 Nieten am Bietschtalviadukt


Die gesuchte Brücke steht an der Lötschberg Südrampenlinie der BLS etwa in der Hälfte zwischen Brig und Goppensteig auf dem Gemeindegebiet Raron. Die zweigleisige Brücke überspannt den Bietschbach, die maximale Höhe beträgt 78 Meter. Gebaut wurde sie vor etwas über 100 Jahren in den Jahren 1910 bis 1913. Damals wurden im Brückenbau die Stahlteile mit Nieten und nicht wie heute mittels Schweißtechnik verbunden. Insgesamt sollen beim Bau 125’000 Nieten verwendet worden sein. Quelle

An einer Seite der Brücke hat es auch einen Fussweg, über diesen würde die Leserschaft wandern, falls wir dann wirklich mal auf einer #gblr die Lötschberg Südrampe machen würden…

Wer zählte die 125’000 Nieten richtig?

Wir erhielten die folgenden Einsendungen, am schnellsten war Ma-2. Gratulation!

Mä-2 125’000
Heinz 125’000 Nieten Bietschtalviadukt
Lothringer Bietschtalbrücke (BLS) Südrampe 125.000 Nieten laut Wikipedia
steamen59 Bietschtalbrücke
mbk ca. 125’000 Nieten sind an der Bietschtalbrücke an der Lötschberg-Süd-Rampe verbaut!
@kolkrabin Bietschtalbrücke an der Lötschberg Südrampe. Von den angeblich 125’000 verbauten Nieten wurde bestimt schon eine beträchtliche Zahl durch hochfeste, vorgespannte Schrauben ersetzt 🤓
@idnu_ch Bietschtalviadukt im schöne Wallis
Beatus Bietschtalbrücke, Lötschberg Bergstrecke, Süd-Rampe
„Insgesamt wurden beim Bau 125.000 Nieten verwendet“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Bietschtalbr%C3%BCcke)
@thumarkus Das Bietschtalviadukt 125’000 Nieten.
stobe Bietschtalbrücke der BLS
CFu Der Bietschtalviadukt hat 125000 Nieten. Wieviele wir davon sehen: keine Ahnung.
Lädi Bietschtalbrücke BLS
Lädi Nachtrag: Beim Bau wurden 125‘000 Nieten verwendet.
madä 125’000 Nieten hat die Bietschtalbrücke laut Wikipedia. Wirklich sehen kann man auf dem Bild keine einzige – sie sind zu klein.
Marcel 125‘000 Nieten (sagt Onkel Wicki) der Bietschtalbrücke auf der Lötschberg Südrampe
@Baikal007 125.000 Nieten wurden beim Bau der Bietschtalbrücke verwendet. (BLS Südrampe).
chu’mana Bietschtalviadukt  mit 125’000 Nieten an der Südrampe der Lötschberstrecke
Rüedi44 Bietschtalviadukt BLS
Araxes Beim Bau der Bietschtalbrücke wurden 125’000 Nieten verwendet (sagt Wikipedia)
rosivarama Bietschtalbrücke auf der BLS Südrampe gebaut mit 125‘000 Nieten
Schnegge Bietschtalbrücke
125‘000 Nieten
geobara beim bau wurden 125000 nieten verwendet… wie sich diese anzahl bei den umbauten verändert hat, weiss ich nicht.
auf jeden fall waren die erbauer der bietschtalbrücke keine nieten, denn die brücke hält seit mehr als hundert jahren.

#869 – Nieten

Im Bild eine Stahlbrücke, genietet nicht geschweisst. Ist ein wenig wie geschüttelt und nicht gerührt.

Wieviele Nieten sehen wir da?

Und um welche Brücke handelt es sich? Antworten bis am Freitag Mittag ins Formular.

#866 – Murten

Im letzten Hafenbild sind wir auf Pantschau in Murten. Das ist dort wo jeweils das lokale Musikfestival stattfinden. Im wahrsten Sinne des Wortes am Rande dieses Festivals knipste ich letzten Donnerstag durch den Zaun das Bild des Hafens und der Stadt. In der Bildmitte, vor der bedrohlich wirkenden Wolkenkulisse sehen wir den grossen Turm von Murten.

Zur Bonusfrage: Im meiner Meinung sehen wir hier mehrere Wolkentypen. Sicherlich eine schöne Cumulonimbus Wolke, die uns an dem Abend trotz Starkregen in der halben Schweiz verschonte. Dann noch 1-2 weitere Typen. Ich wage mich nicht auf die Äste. Die angefragten Wetterexperten bisher leider auch nicht…

Wer erkannte Murten?

Wir erhielten die folgenden Antworten, die schnellste (aber falsche) kam von Frau @kolkrabin. Später änderte sie dann die Meinung. Lothringer lieferte hingegen die schnellste korrekte Antwort. Gratulation!

@kolkrabin Rapperswil
Lothringer Hafen Morat/Murten
Cumulonimbus oder Cumulus
Claudio Murten
Araxes Murten
@bwg_bern Murten
Heinz Murten / Cumulus castellanus
@kolkrabin Murten
Rüedi44 Murten / Morat
CFu Murten
Kumulus?
Kathrin van Zwieten Murten FR. Zur Bonusfrage: weisse Wolken und graue Wolken, mehr kann ich dazu nicht sagen…;-)
@thumarkus Über Murten türmen sich Cumulus-Wolken
Buchi Murten, Cumuluswolken
Lädi Murten
@ckuert Murten
stobe Murten, Cumulus Cumulonimbus Cirrus
All white ein Cumulonimbus über Murten
gretofoxfehr Murten
chu’mana Murten mit Cumulus nimbus Wolken
Schnegge Murten
Habi Ein klassischer Cumolonimbus dünkt mich…
daevu murten
Tinu Murten/Morat, in Bildmitte siehts nach einem sich anbahnenden Gewitter aus.